Fandom

Game of Thrones Wiki

Zwei Schwerter (Episode)

1.449Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Zwei Schwerter ist die erste Episode der vierten Staffel von Game of Thrones und die einunddreißigste Folge der gesamten Serie. Die Regie führte D. B. Weiss. Das Drehbuch verfassten David Benioff und D. B. Weiss.

Die Erstausstrahlung fand am 6. April 2014 auf dem amerikanischen Sender HBO statt. Im deutschsprachigen Raum erfolgte die Erstausstrahlung am 2. Juni 2014 auf Sky.

InhaltBearbeiten

Trotz der geschlagenen Schlachten, trotz der ermordeten Rivalen: Der Kampf um den eisernen Thron von Westeros ist noch nicht entschieden! Tyrion Lennister empfängt in Königsmund den ersten Gast für die königliche Hochzeit: den heißblütigen Prinz Oberyn Martell, der mit den Lennisters noch eine Rechnung offen hat. Jon Schnee muss sich unterdessen in der Schwarzen Festung für seinen Ausflug als Doppelagent zu den Wildlingen rechtfertigen. Und Daenerys Targaryen nähert sich im fernen Essos mit ihrer Armee der Stadt Meereen , der Mutter aller Sklavenstädte.

Text: Sky

Handlung Bearbeiten

In Königsmund Bearbeiten

Tywin Lennister übergibt einem Schmied das valyrische Stahl Eis, das einst Eddard Stark gehörte und lässt daraus zwei Schwerter anfertigen, während er einen Wolfspelz verbrennen lässt. Später überreicht er eines der Schwerter seinem Sohn Jaime Lennister und bietet ihm an, wieder nach Casterlystein zurück zu kehren, da Tywin als Hand des Königs keine Zukunft mehr in sich und seine Rückkehr in sein Reich sieht.

Jaime verneint dies und will weiterhin der Königsgarde dienen, um seinen Eid nicht zu brechen.

Währenddessen warten Tyrion Lennister, Bronn und Podrick Payn auf die Ankunft von Doran Martell von Dorne. Da jedoch das Oberhaupt des Hauses krank ist, wird Prinz Oberyn nach Königsmund geschickt, um bei der Hochzeit von Joffrey Baratheon und Margaery Tyrell anwesend zu sein. Dieser ist jedoch schon seit Sonnenaufgang in der Stadt. Tyrion findet den Prinzen zusammen mit seiner Mätresse Ellaria Sand in einem von Kleinfingers Bordellen, wo bereits eine Diskussion und eine heftige Auseinandersetzung zwischen dem Prinzen und zwei Lennistergardisten entstanden ist. Da das Verhältnis zwischen den Lennistern und den Martells seit der Plünderung von Königsmund in einem eher angespanntem Verhältnis steht, fragt Tyrion Oberyn, weshalb er die Stadt aufsuche. Oberyn gibt zu, das er nach dem Mörder seiner Schwester EliaGregor Clegane, suchen würde und er Tywin Lennister zur Verantwortung zieht, den Mord an seine Familie begangen zu haben.

Später trifft Tyrion auf Sansa Stark, die sich weigert weiterhin etwas zu essen und immer noch um den Verlust ihrer Mutter und ihres Bruders trauert und sich ausmalen würde, wie sie gestorben sind. Tyrion versucht sie zu trösten, doch sie beschließt in den Götterhain zu gehen, um dort sicher vor dem Spott der Menschen zu sein. Im Gemach von Tyrion konfrontiert Shae ihn und will ihn verführen. Er lehnt jedoch ab, da sie nun erkennen muss, dass er in einer festen Beziehung mit Sansa sei. Wütend rennt sie aus dem Raum, was eine Magd mitbekommt und sie sich auf dem Weg zu Cersei Lennister macht.

Diese hatte für Jaime eine goldene Handprothese machen lassen, die Qyburn nun auf den Unterarm anschnallt. Als der Maester aus dem Raum verschwindet konfrontiert Cersei Jaime, dass er nicht hier in Königsmund gewesen war sondern sich von Robb hätte fangen lassen. Sie hätte in der Zeit andere Liebhaber gefunden, die ihren Bruder hatten ersetzen können. Gerade als der Streit eskaliert, tritt die Magd ein und berichtet Cersei von Shae.

Während die Vorbereitungen der königlichen Hochzeit weitergehen und Margaery Tyrell und Oleanna eine Halskette für die Braut auswählen, sucht Brienne von Tarth ein Gespräch mit Margaery und erzählt ihr die Geschichte über Renlys Tod, der von einem Schatten von Stannis Baratheon erdolcht wurde. Margaery versichert ihr, eines Tages Rache an dieser Tat zu nehmen. Sie gehen an einer Statue vorbei, die Joffrey und den Sieg über die Starks symbolisieren soll.

Anderswo berät sich Jaime zusammen mit Ser Meryn Trant und Joffrey über die Sicherheit der bevorstehenden Hochzeit. Als Jaime Joffrey erzählt, das der Krieg noch lange nicht vorbei sei und somit dem König widerspricht, verhöhnt dieser seinen Onkel über seine geringen Taten, die im Buch der Königsgarde festgehalten werden. Später begegnet Jaime Brienne, die ihn auf ihren Eid anspricht die Töchter zurück zu Catelyn zu bringen, wenn Jaime wieder in Königsmund in Sicherheit sei. Der Königsmörder erklärt ihr, dass dies nicht so einfach sei, da nun ihre Mutter tot sei und sie mit Tyrion vermählt wäre.

Währenddessen kehrt Sansa wieder vom Götterhein zurück und wird von Dontos Hollard verfolgt, der ihr als Zeichen seiner Dankbarkeit eine Halskette seiner Mutter überreicht.

Im Norden Bearbeiten

Ygritte und Tormund beraten sich über den Angriff auf die schwarze Festung. Tormund, der immer noch glaubt, dass Ygritte Jon lieben würde, wird von der Gruppe der Thenns überrascht, welche es ebenfalls über die Mauer geschafft hatten und nun auf das Signal von Manke Rayder warten würden.

An der Mauer Bearbeiten

In der schwarzen Festung konnte man Jon Schnee von den Wunden von Ygrittes Pfeilen heilen. Dieser erhält über Samwell Tarly die Nachricht, dass Robb Stark tot sei. Jon gibt zu, immer auf Robb eifersüchtig gewesen zu sein, da er immer die Zuneigung seines Vaters bekam und immer alles hatte, was sich Jon auch wünschte.

Daraufhin muss sich Jon vor einigen Mitgliedern der Nachtwache behaupten, die ein Urteil über Jons Verhalten fällen sollen. Jon gibt zu Qhorin Halbhand getötet zu haben und mit einer Wildlingsfrau geschlafen zu haben. Trotz das Allisar Thorn und Janos Slynt ihn zu Tode verurteilen, wiederspricht Maester Aemon den beiden Grenzern und gewährt Jon Schnee weiterhin bei der Nachtwache zu dienen.

In den Flusslanden Bearbeiten

Sandor Clegane reitet zusammen mit Arya Stark auf einem Pferd, um zur Hohenehr zu gelangen und Arya gegen Geld einzutauschen.

Vor einer Taverne bleiben die beiden stehen und kundschaften die Lage aus. Arya erkennt den Lennistersoldaten Polliver, der immer noch im Besitz von Nadel ist. Unüberlegt will sie in das Haus stürmen um sich das Schwert wieder zurück zu holen, doch der Hund hält sie auf, wird aber von einigen Lennistersoldaten bereits entdeckt und er beschließt zusammen mit Arya in die Traverne zu gehen.

Dort konfrontiert Polliver ihn mit einem Angebot nach Königsmund zu reiten und auf dem Weg dorthin Gold von armen Bauern zu plündern. Das Gespräch bleibt angespannt, da Clegane auf den König und das Wappen des Königs nicht viel Wert legt. Es kommt zum Kampf zwischen den Lennistersoldaten und dem Hund. Arya versucht im Kampfgemenge zu helfen und tötet Polliver mit Nadel nachdem sie die Worte des Soldaten wiederholt, bevor jener Lommy erstach.

Vor Meereen Bearbeiten

Daenerys Targaryen beobachtet ihre zwei DrachenRhaegal und Viserion, welche sich um ein Lamm streiten, während sie Drogon streichelt. Als es zum Kampf der zwei Drachen kommt, schreitet Drogon ein und Daenerys will sie beruhigen, doch wird von Drogon nur angezischt.

Jorah Mormont, der den Kampf aus der Ferne beobachtet hatte, erklärt seiner Königin, dass Drachen niemals gezähmt werden könnten, da sie ihren eigenen Regeln folgen würden.

Als sie wieder ihre Reise mit ihrer Armee der Unbefleckten antreten will, ist Grauer Wurm und Daario Naharis nicht an Ort und Stelle. Diese sitzen am Ende des Trupps und messen ihre Kräfte, indem sie ihre Schwerter die ganze Zeit halten. Die beiden werden von Daenerys dazu aufgefordert das Schlusslicht zu bilden.

Die marschierende Armee stoppt, als sie ein gekreuzigtes Sklavenkind entdeckt. Diese, so Jorah, würden an jedem Meilenstein nach Meereen stehen. Bis in die Sklavenstadt sind es noch 163 Meilen. Daenerys bittet sie, die Gekreuzigten zu begraben und ihre Halsschellen zu entfernen.

Unterschiede zwischen Buch und SerieBearbeiten

Cast Bearbeiten

Darsteller

 Nebendarsteller

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki