Fandom

Game of Thrones Wiki

Zeitalter der Dämmerung

1.456Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

ProfilZeitalterDerDämmerung1.png

Die Kinder des Waldes herrschen über Westeros.

Als Zeitalter der Dämmerung oder Age of Days (engl. Dawn Age or Age of Days) wird eine Periode von unbestimmter Dauer bezeichnet, als die Ersten Menschen aus Essos den Kontinent Westeros erreichten und ihn kolonisierten.

Zeitalter der DämmerungBearbeiten

KriegeMenschenKinder3.png

Die Ersten Menschen erreichen Westeros.

Die ältesten bekannten Bewohner von Westeros waren die geheimnisvollen und kleinwüchsigen Kinder des Waldes, gesegnet mit übernatürlichen Fähigkeiten, die für lange Zeit allein in ganz Westeros lebten, außer vielleicht den Riesen. Die Kinder verehrten die namenlosen Götter des Waldes, Stream and Stone, und lebten von der Landwirtschaft. Es ist nicht bekannt, wie lange die Kinder allein auf Westeros lebten, noch woher sie kamen. Die ältesten Aufzeichnungen reichen nur bis zur Ankunft der Ersten Menschen auf dem Kontinent zurück, vor über 12.000 Jahren.

Die Ersten Menschen erreichten eine Region von Westeros, die einst Dorne sein würde, von Essos aus und benutzten dafür eine Landbrücke, die beide Kontinente miteinander verband, den Arm von Dorne. Sie trugen Waffen aus Bronze bei sich und Schilde mit gekochten Leder bespannt, und brachten die ersten Pferde mit sich, sowie ihre eigenen Götter. Sie fegten über das Land der Kinder hinweg, holzten und verbrannten ihre heiligen Wehrholzbäume, um das Land für sich selbst in Besitz zunehmen. Durch die Zerstörung ihrer Heimat erzürnt, griffen die Kinder zu den Waffen.

Es wird angenommen, dass die Kriege zwischen den Kindern und den Ersten Menschen für 2.000 Jahre anhielten, und obwohl die Kinder erbittert kämpften, schienen die Ersten Menschen die Oberhand zu gewinnen, durch ihre Zahl, sowie ihre körperliche und technologische Überlegenheit. Es heißt, dass während dieser Zeit, die Kinder eine mächtige Magie gebrauchten, bei dem verzweifelten Versuch, der Invasion eine Ende zu bereiten, wodurch der Arm von Dorne zerstört wurde. Schließlich schmiedeten die weisen Männer beider Rassen einen Pakt auf der Insel der Gesichter, welcher das Ende dieses Zeitalters und den Beginn des Zeitalters der Helden markiert. Als letzte Maßnahme erschaffen die Kinder die Weißen Wanderer.

Krieg der Ersten Menschen und der Kinder des WaldesBearbeiten

Der Krieg der Ersten Menschen (engl. War of the First Men and the children of the forest) und der Kinder des Waldes fand im Zeitalter der Dämmerung statt.

AuftaktBearbeiten

Vor der Ankunft der Ersten Menschen auf dem Kontinent Westeros, herrschten die Kinder des Waldes uneingeschränkt über das ganze Land. Dann, vor zwölftausend Jahren, erreichten die Ersten Menschen von Essos aus, über den Arm von Dorne, den Kontinent. Als sich die Ersten Menschen über das ganze Land verteilten, bauten sie Befestigungen und holzten die Wälder ab. Dies erzürnte die Kinder des Waldes, welche die Bäume verehrten. Sie erklärten den Ersten Menschen den Krieg.

KriegBearbeiten

Beide Rassen trugen einen gnadenlosen Krieg um die Vorherrschaft aus, was angeblich zur Zerstörung des Arms von Dorne führte, als dieser durch die Magie der Grünseher der Kinder des Waldes überflutet wurde. Den Grünseher wurde auch nachgesagt, sie habe die Bäume in Krieger verwandelt. Trotz ihrer offensichtlichen Überlegenheit in der Magie, drohten die Kinder zu verlieren. Die Ersten Menschen waren mit Schwertern und Rüstungen aus Bronze ausgestattet und außerdem größer und stärker.

FriedenBearbeiten

Nach Jahren des Krieges, ehe eine der beiden Seiten unterlag, einigten sich beide Rassen auf einen Waffenstillstand und unterzeichneten einen Pakt auf der Insel der Gesichter. Diese Übereinkunft sicherte die friedliche Koexistenz, durch den die Menschen das offene Land erhielten und die Kinder die Wälder. Im Laufe der Zeit gaben die ersten Menschen ihre Götter aus Essos auf und nahmen stattdessen den Glauben an die Götter des Waldes an. Mit der Unterzeichnung des Paktes endete das Zeitalter der Dämmerung und das Zeitalter der Helden begann.

Der Pakt überdauerte viertausend Jahre bevor die rätselhaften Anderen aus dem Land des ewigen Winters erschienen und dabei Tod und Zerstörung über beide Rassen in der Langen Nacht brachten. Der Pakt zwischen den Kindern und den Menschen endete mit der Ankunft neuer Invasoren, beginnend bei den Andalen.

Pakt auf der Insel der GesichterBearbeiten

KriegeMenschenKinder4.png

Der Pakt gewährleistet den Frieden.

Der Pakt auf der Insel der Gesichter (engl. Pact of the Isle of Faces) ist ein Vertrag, der den Krieg zwischen den Ersten Menschen und den Kindern des Waldes beendete, ein Ereignis, das vor mehr als 10.000 Jahren stattfand.

Der Pakt kam zustande, nachdem die Kämpfe zwischen den Ersten Menschen und den Kindern des Waldes zum Erliegen kamen und beide Rassen ein friedliches Zusammenleben vereinbarten. Er wurde zwischen den Grünsehern und den Holztänzern der Kinder des Waldes und den Häuptlingen und Helden der Ersten Menschen auf einer kleinen Insel in der Mitte eines großen Sees geschlossen, bekannt als Götterauge, in den Flusslanden. Die Kinder erhielten die Wälder und die Ersten Menschen das offene Land, was Küsten, Hochebenen, weite Wiesen, Berge und Moore mit einschloss und sie schworen keine Wehrholzbäume mehr abzuholzen.

Gesichter wurden in die Bäume der Insel geschnitzt, um ihre Vereinbarung festzuhalten, damit die Götter Zeugen ihres Paktes sein konnten und dem Ort seinen Namen gab, die Insel der Gesichter. Der heilige Orden der Orden der Grünen Männer wurde gegründet, um über die Insel der Gesichter zu wachen und sie zu erhalten.

Die Unterzeichnung des Paktes markierte das Ende des Zeitalters der Dämmerung und den Beginn des Zeitalters der Helden. Er steht für 4.000 Jahre der Freundschaft zwischen Menschen und Kindern.

Der Pakt überdauerte das Zeitalter der Helden, die Lange Nacht und die Geburt der Sieben Königreiche, bis schließlich viele Jahrhunderte später, andere Menschen die Meerenge überquerten.

Siehe auch Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki