FANDOM


Hallo, mein alter Freund. Lang ist es her.
 

Der Zauberer ist ein unbenannter Nebencharakter, der in der dritten Staffel von Game of Thrones auftritt. Der von Harold James McMullan gespielte Zauberer taucht in der Folge "Und jetzt ist seine Wache zu Ende" auf.

In der Serie

Biographie

Der Zauberer lebt in Myr zur Zeit, während der junge Varys mit einer Schauspielertruppe umherreist. Den Sklavenjungen kaufte er vom Meister der Gruppe. Er gab dem Jungen ein Mittel, der dessen Körper bewegungsunfähig machte. So konnte sich der Junge nicht wehren und auch nicht schreien, jedoch ließen sie ihn den Schmerz spüren, als der Hexenmeister ihn mit einem gebogenem Dolch komplett kastrierte und dabei ständig sang. Danach verbrannte der Zauberer die Männlichkeit in einer Kohlenpfanne, die Flammen wurden blau und eine Stimme antwortete ihm aus den Flammen. Der Hexenmeister setzte Varys daraufhin auf den Straßen zum Sterben aus, doch dieser gab nicht auf. Varys wartete auf seine Rache und arbeitete darauf hin. So schaffte er es nach und nach aufzusteigen und nutzte in Königsmund seinen Einfluss als Meister der Flüsterer und sein Netzwerk aus Spionen, um den Zauberer aufzuspüren und in seine Gewalt zu bekommen. Der Zauberer wurde geknebelt und in einer Kiste nach Königsmund verschifft.[1]

Staffel 3

Varys wird von Tyrion Lennister aufgesucht, der auf die Mithilfe und Beweise von Varys hofft, wer Mandon Moor damit beauftragt hatte, ihn während der Schlacht am Schwarzwasser zu ermorden. Während Varys über eine Kiste gebeugt ist und diese langsam öffnet, erzählt ihm, wie er es versprochen hat, die Geschichte seiner Entmannung. Durch Geduld und Einfluss habe er etwas beschaffen können und als er die Kiste öffnet, liegt dort ein schmutziger, alter Mann gefesselt, verstümmelt und geknebelt, den er Tyrion zeigt. Er erklärt Tyrion auch, dass er eines Tages Rache an demjenigen nehmen könne, wenn er diesen Rat befolgt. Varys verschließt die Kiste wieder, in welcher der Zauberer sitzt. Es ist unbekannt, was mit dem Zauberer geschieht.[1]

Staffel 6

Kinvara wird von Tyrion in Begleitung von Varys im Thronraum der Großen Pyramide empfangen, um ihre Unterstützung einzuholen. Da Varys seine Skepsis zum Ausdruck bringt, antwortet Kinvara, dass der Herr des Lichts einen Plan und Alles einen bestimmten Grund hätte, und Menschen wie die Roten Priester auch Fehler machen können. Sie führt an, dass Varys von einem "zweitklassigen Zauberer" verstümmelt wurde und erzählt von seiner Kastration.[2]

Auftritt

Staffel 3 - Auftritte
Valar Dohaeris Dunkle Schwingen, Dunkle Worte Der Weg der Züchtigung Und jetzt ist seine Wache zu Ende Vom Feuer geküsst
Der Aufstieg Der Bär und die Jungfrau Hehr Die Zweitgeborenen Der Regen von Castamaer Mhysa

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer erzählt Varys angesichts der Todesumstände von Renly Baratheon und Ser Cortnay FünfrosenEuF Tyrion gegenüber die Geschichte wie er von einem dunklen Magier entmannt wurde. Im Gegensatz zu Varys in der Serie sah er eine blaue Flamme und hörte ein Stimme, verstand deren weitere Unterhaltung jedoch nicht. Außerdem wurde bislang in den Büchern nicht gezeigt, wie Varys den Zauberer aufspürt und seine Rache an ihm nehmen kann, so dass kein genauer Anhaltspunkt vorhanden ist, ob die Geschichte gelogen oder wahr ist.

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.