Fandom

Game of Thrones Wiki

Weite

1.452Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Weite (im Original: Reach) ist eine Region der Sieben Königslande auf dem Kontinent Westeros. Vor den Eroberungskriegen war es eine souveräne Nation, genannt Königreich der Weite. Im Verhältnis ist es eine der größeren Regionen der Sieben Königslande. Das Haus Tyrell regiert die Weite von Rosengarten aus. Sie gilt als Zentrum des Rittertums in Westeros, wo Turniere strengstem Regelwerk unterliegen und jeder wahre Ritter mit größter Ehrfurcht betrachtet und geschätzt wird.

Die Weite ist der fruchtbarste Teile von Westeros, mit riesigen, blühenden Feldern von Nutzpflanzen und Blumen, sowie zahlreiche dichtbevölkerte Dörfer und Städte. Traditionell versorgt die Weite andere weniger furchtbare Regionen des Reiches, vor allem Königsmund, mit Getreide, Obst, Wein und Vieh. Die Weite ist der bevölkerungsreichste Teil von Westeros und einer der reichsten, wenn auch nicht so reich wie die Westlande, die durch das Haus Lennister beherrscht werden. Aus diesen Gründen können die Tyrells für gewöhnlich die größte Armee der Sieben Königslande ins Feld führen, in einigen Fällen doppelt so stark wie zwei andere Königslande vereint. Das beeindruckende Aufgebot an Menschen und Gütern verleiht der Weite eine enorme strategische Bedeutung im Krieg der fünf Könige.

Die Weite wird durch das Haus Tyrell von Rosengarten beherrscht. Bastarde, die in dieser Region geboren werden, erhalten den Nachnamen Blumen. Menschen aus der Weite werden zusammengefasst als Reachmen bezeichnet.

In der SerieBearbeiten

GeographieBearbeiten

Die Weite umfasst einen großen Teil der fruchtbarsten Ländereien von Westeros. Dicht besiedelte Städte und Dörfer findet man fast überall. Sie wird durch den gewaltigen Fluss Mander und seinen Nebenflüssen durchzogen. Sie grenzt im Westen und Südwesten an das Meer der Abenddämmerung, im Südosten an die Roten Berge von Dorne, im Nordwesten an die Berge der Westlande und der Fluss Schwarzwasser im äußerste Nordosten. Der nördliche Teil der Roten Berge, an der Grenze der Weite zu den Sturmlanden, ist bekannt als die Dornischen Marschen und zählen derzeit zu den Sturmlanden, obwohl dieses Gebiet seit Jahrhunderten durch Grenzkriege auch der Weite und Dorne unterstand.

Insgesamt grenzen an die Weite fünf andere Regionen des Reiches, die Westlande, die Flusslande, die Kronlande, die Sturmlande und Dorne, sechs wenn die Seegrenze zu den Eiseninseln dazu gezählt wird. So umgibt die Weite die gleiche Anzahl an Regionen, wie die Flusslande, wenn auch die Gebirgskette im Nordwesten und Südosten, sowie das Meer, natürliche Hindernisse bilden und leichter zu verteidigen sind.

Die Weite gehört zu den reichsten Regionen von Westeros, muss sich allerdings trotz des guten Bodens hinter den Westlanden einreihen. Melonen, Pfirsiche, Äpfel und nicht zuletzt der Wein vom Arbor, einer großen Insel an der Südwestküste, gehören zu den Exportschlagern und erfreuen sich in den Sieben Königslanden hoher Beliebtheit.

Die Weite besitzt eine gute Infrastruktur und ist mit der Hauptstadt Königsmund durch die Rosenstraße verbunden. Der Seestraße führt von der Weite zum Sitz der Lennisters in die Westlande, Casterlystein und der angrenzenden Stadt Lennishort.

In den BüchernBearbeiten

In der Saga "Das Lied von Eis und Feuer" ist die Weite eine der Hauptregionen der Sieben Königslande auf dem Kontinent Westeros und ursprünglich das souveräne Königreich der Weite, vor den Eroberungskriegen.

Die Weite wird durch das Haus Tyrell regiert von ihrem Familiensitz aus, bekannt als Rosengarten. Es ist die zweitgrößte Region, nach dem Norden und es ist der fruchtbarste und bevölkerungsreichste Teil von Westeros. Bastarde die in der Weite geboren werden, erhalten den Nachnamen Blumen.

Die Weite gilt als Heimat der Ritterlichkeit in Westeros. Es ist ein Ort, an dem das Rittertum mit Ehrfurcht betrachtet wird und das hoch Angesehen ist. Aus diesem Grund, werden Turniere dort nach den strengsten Regeln abgehalten und organisiert.

GeographieBearbeiten

Die Weite ist der fruchtbarste Teil von Westeros, mit zahlreichen dichtbesiedelten Dörfern und Städten. Das Meer der Abenddämmerung liegt im Westen, die Berge der Westlande im Nordwesten und der Schwarzwasser der Flusslande im Norden. Die Grenze der Weite zu den Kronlanden befindet sich im Nordosten, während sich im Osten und Südosten die Sturmlande und die Dornischen Marschen erstreckt. Im Süden der Weite sind die Roten Berge von Dorne und das Sommermeer. Die Rosenstraße verbindet Altsass mit Königsmund und kreuzt dabei Rosengarten, während die Meeresstraße von Rosengarten nach Lennishort verläuft.

Durch die Weite fließt der gewaltige Mander und seine Nebenflüsse, einschließlich Blueburn und Cockleswhent. Altsass liegt an der Mündung des Honigwein. Die Region umfasst einige Inseln, einschließlich der Schildinseln nahe der Mündung des Mander und Arbor südlich der Whispering Sound und Redwyne Straits.

WirtschaftBearbeiten

Die Weite ist die zweitreichste Region der Sieben Königslande nach den Westlanden, aber es ist die fruchtbarste Region. Zum Anbau gehören Melonen, Pflaumen, Pfirsiche, Äpfel und Trauben. Vom Arbor wird gesagt, dass dort der beste Wein hergestellt wird, aus trockenen, fruchtigen Reben zu einem goldenem Jahrgang. Die Holzharfen, gemacht in Altsass, sind sehr begehrt.

Vor den Eroberungskriegen waren die Goldmünzen der Weite als Hände bekannt. Es gibt sie noch in geringer Zahl, halb soviel wert wie Drachenmünze.

GeschichteBearbeiten

Die Anfänge der Weite können bis zu Garth Grünhand zurückverfolgt werden, einem legendären König der Weite, der im Zeitalter der Helden lebte. Die königliche Linie des Hauses Gärtner von Rosengarten behauptete von Garth abzustammen, sowie viele aktuelle Häuser der Region.

Die Weite ist das Zentrum der Ritterlichkeit in den Sieben Königslande, ein Ort, wo das Rittertum allgegenwärtig geschätzt wird. Turniere werden hier nach den strengen Regeln abgehalten, an denen wahrscheinlich nur Ritter teilnehmen dürfen.

Dorne hat gegen die Weite über Jahrtausende gekämpft; Rivalitäten einschließlich der Fehde zwischen dem Haus Eichenherz und dem Haus Dayn. Zudem führten die Könige der Weite Krieg gegen die Sturmkönige aus dem Haus Durrandon, wodurch sie nach und nach Land der westlichen Sturmlande eroberten. Allerdings wurde König Garse VII. Gärtner in der Battle of Summerfield von König Argilac Durrandon erschlagen. Die Dornischen Marschen, das Gebiet nördlich der Roten berge von Dorne, waren lange umstritten. Die Lords von Rosengarten zählen Defender of the Marches zu ihren Titeln, obwohl die Lords der Marschen gegenwärtig auf das Haus Baratheon der Sturmlande vereidigt sind.

Während der Eroberungskriege, führte König Mern IX. Gärtner die Armee der Weite gegen das einfallende Haus Targaryen, aber er wurde auf dem Feld des Feuers getötet und seine Linie endete. Haus Tyrell, Haushofmeister der Gärtners, übergaben Rosengarten an Aegon dem Eroberer. Sie wurden sowohl mit Rosengarten als auch der Position als oberste Herren der Weite belohnt. Der Hohe Septon und Lord Banfred Hohenturm widersetzten sich Aegon nicht, als dieser Altsass erreichte, um seine Erhebung zum König zu legitimieren. Statt unabhängig, wurde die Weite ein Teil der Sieben Königslande beherrscht durch den Eisernen Thron.

Im Drachentanz war die Weite zwischen den Grünen und den Schwarzen geteilt, wobei das Haus Hohenturm der bedeutendste Unterstützer der Grünen war, gemeinsam mit den Rothweyns, während die Häuser Esch, Tarly, Costayn, Mullendor und Grimm zu den Schwarzen zählten. Die Schlacht am Honigwein und die erste und zweite Battle of Tumbleton wurden in der Weite ausgetragen.

In der Schwarzfeuer Rebellion, stammten einige der größten Unterstützer von Daemon Schwarzfeuer aus der Weite, einschließlich Ser Quentyn Ball and Lord Gormon Gipfel, während sich andere zu Daeron II. Targaryen bekannten.

In Roberts Rebellion stellte die Weite einen Großteil der Targaryen-Loyalisten dar. Lord Randyll Tarly führte die Vorhut von Lord Maes Tyrell zum Sieg gegen Lord Robert Baratheon in der Schlacht von Aschfurt. Nach Aschfurt begann Maes mit der erfolglosen Belagerung von Sturmkap.

A Clash of Kings Bearbeiten

Nach dem Tod von König Robert Baratheon, folgten die meisten Lords der Weite den Tyrells und bekannten sich zu Renly Baratheon. Einige wechselten zu Stannis Baratheon nach Renlys Ermordung, auch wenn die meisten mit Tywin Lennister in der Schlacht am Schwarzwasser gegen Stannis kämpften.

A Storm of Swords Bearbeiten

Die Lords der Weite stellten einen Großteil der Truppen des Eisernen Throns, in der unsicheren Allianz zwischen den Häusern Lennister und Tyrell.

Bemerkenswerte OrteBearbeiten

Hauptartikel: Kategorie:Orte (Weite)

In der SerieBearbeiten

SiedlungenBearbeiten

  • Rosengarten, Sitz des Hauses Tyrell, dem Herrscherhaus der Weite.
  • Altsass, Sitz des Hauses Hohenturm.
  • Klarwasser, Sitz des Hauses Florent. Liegt westlich von Rosengarten.
  • Bitterbrück, eine Burg im Nordosten.
  • Grasfeld, eine Befestigung am Blueburn nahe den Sturmlanden.
  • Langtafel, eine Befestigung am Treffpunkt von Mander und Blueburn.
  • Ziderhall, Sitz des Hauses Fossowey.
  • Goldhain, eine Befestigung nördlich von Rosengarten.
  • Rotsee, eine Befestigung im Nordwesten von Rosengarten nahe den Westlanden.
  • Alteich, Sitz des Hauses Eichenherz. Eine Befestigung im Nordwesten von Rosengarten.
  • Hornberg, Sitz des Hauses Tarly. Liegt südöstlich von Rosengarten.
  • Hohenau, eine Befestigung südlich von Rosengarten und westlich von Altsass.
  • Honigstock, eine Befestigung zwischen Altsass und Klarwasser.
  • Sun House, eine Befestigung an der Südküste.
  • Dreitürmen, eine Befestigung südwestlich von Rosengarten und Altsass.
  • Schwarzkron, Sitz des Hauses Bulwer, eine Befestigung südwestlich von Rosengarten und Altsass.
  • Bandallon, eine Befestigung westlich von Klarwasser.
  • Aschfurt, eine Befestigung am Cockleswhent.
  • Tumbleton, eine Stadt im äußersten Nordosten nahe den Kronlanden.


FlüsseBearbeiten

  • Mander
  • Blueburn
  • Cockleswhent
  • Honigwein

StraßenBearbeiten

  • Seestraße
  • Rosenstraße

Inseln und KüstenBearbeiten

  • Arbor, eine große Insel an der Südwestküste von Westeros und Sitz des Hauses Rothweyn.
  • Schildinseln, an der Mündung des Mander.
  • Redwyne Straits, trennt den Arbor vom Festland

In den BüchernBearbeiten

  • Rosengarten, Burg und Sitz des Hauses Tyrell, Zentrum der Regionalmacht.
  • Altsass, die bekannteste Stadt der Weite. Es ist die älteste Stadt in Westeros, Heimat der Zitadelle und vormaliger Sitz des Glaubens.
  • Aschfurt, eine Stadt mit einem großen Markt östlich von Rosengarten.

Siehe auchBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki