FANDOM


Weißwasserhafen (im Original: White Harbour) ist eine Hafenstadt im Norden. Sie liegt dort wo der Fluss Weißklinge in den Biss mündet. Weißwasserhafen ist der Sitz des Hauses Manderly, welche treue Vasallen der Starks von Winterfell sind. Die Stadt hat den wichtigsten Hafen des Nordens und gilt nach Königsmund, Altsass, Lennishort und Möwenstadt als fünftgrößte Stadt von Westeros.

Weißwasserhafen und das umliegende Gebiet stellen auch im Bezug auf Religion eine Ausnahme des Nordens dar, denn nur hier ist Glauben der Sieben stark vertreten.

In der Serie

Geschichte

Während sie den Norden zu einem Königreich vereinten, vertrieben die Könige des Winters auch die Piraten, welche die Weißklinge und ihren heimsuchten.[1] Viel später wurde dem Haus Manderly, welches ursprünglich aus der Weite und der Nähe des Manders stammt und von dort verbannt wurde, die Stadt und die umliegenden Ländereien von den Starks zugesprochen.[2] Während der Invasion der Andalen waren es die Manderlys, welche die Andalen davon abhielten über die Weißklinge in den Norden vorzudringen.[3] Die Stadt entwickelte sich unter der Führung des Hauses zu einer reichen Hafenstadt und der größte Hafen des Nordens für Handel und Seetransporte.[2]

Staffel 1

Ros sagt auf ihrem Weg aus Winterfell zu Theon Graufreud, dass sie sich ein Schiff aus Weißwasserhafen nehmen werde, um auf schnellstem Wege Königsmund zu erreichen.[4]

Staffel 2

Roose Bolton überbringt Robb Stark die Nachricht, dass Winterfell von den Eisenmännern unter dem Kommando von Theon Graufreud eingenommen wurde. Robb kann es nicht glauben, doch Roose versichert ihm, dass sie Raben aus Weißwasserhafen, Hügelstadt und Graustein erhalten haben.[5]

Staffel 3

Eddison Tollett erklärt Lord-Kommandant Jeor Mormont, dass Bannen von Weißwasserhafen kommt, als dieser eine Rede zu dessen Tod hält.[6]

Staffel 4

Nach der Schlacht um die Schwarze Festung, hält Maester Aemon eine Rede für die fünfzig in der Schlacht gefallenen Brüder der Nachtwache, die zu ihnen u.a. auch aus Weißwasserhafen kamen.[7]

Staffel 5

Als Goldy von den zwei Mitgliedern der Nachtwache, Derek und Brant, belästigt wird, wundern sie sich, ob Goldy lediglich hübsch ist, weil sie das einzige Mädchen in der Schwarzen Festung ist, oder ob sie es auch im Süden, in Weißwasserhafen, wäre.[8]

Staffel 6

Als Othell Yarwyck nach der Wiederbelebung Jon Schnees zusammen mit allen anderen Verrätern erhängt werden soll, bittet er Jon seiner Mutter zuschreiben, die immer noch in Weißwasserhafen lebt, er sei im Kampf gegen die Wildlinge gefallen.[9]

Staffel 7

Jon Schnee gibt bekannt, dass zusammen mit Ser Davos nach Weißwasserhafen reisen wird, um von dort aus nach Drachenstein zu gelangen und Daenerys Targaryen zu treffen.[10]

Nach Verhandlungen diskutiert Daenerys Targaryen mit ihren Verbündeten, wie sie mit ihren Armeen in den Norden gelangt. Jon Schnee schlägt vor, gemeinsam mit den Unbefleckten nach Weißwasserhafen zu segeln, um von dort aus gemeinsam nach Winterfell zu reisen. Dadurch sollen die Nordmänner ihr Bündnis erkennen.[11]

In den Büchern

Der Hafen der Stadt wird durch eine fast eine Meile lange Mauer geschützt, aus welcher ungefähr alle 100 Meter ein hoher Wachturm hervorragt. Die Stadt selbst wurde um einen Hügel herum gebaut, auf dessen Gipfel sich die Burg des Hauses Manderly befindet. In Weißwasserhafen befindet sich zwar noch ein alter Götterhain, aber dieser wird von den Bewohnern wenig genutzt, da der größte Teil der Bevölkerung dem Glauben der Sieben angehört und dementsprechend lieber die Septe aufsucht. Das älteste Bauwerk der Stadt ist der Wolfsbau; ein umgebautes Gefängnis.

Vor einigen Tausend Jahren befahl König Jon Stark, an der Mündung der Weißklinge eine Hafenstadt zu errichten, um Waren schnell gen Süden zu bringen. Die Stadt Weißwasserhafen war geboren. Dem Hause Manderly, welches ursprünglich aus der Weite stammt und von dort aus unbekannten Gründen verbannt wurde, wurde die Stadt und umliegendes Gebiet von König Jon zugesprochen. Diese Großzügigkeit haben die Manderlys bis heute nicht vergessen.

In den Büchern reisen Catelyn Stark und Rodrik Cassel per Schiff von Weißwasserhafen nach Königsmund, während sie in der Serie den Königsweg nehmen.

In Ein Tanz mit Drachen ist Ser Davos Seewert in dem Wolfsbau eingekerkert, wird aber kurze Zeit später zu Lord Manderly geführt, welcher ihm versichert, er würde Stannis Barratheon unterstützen, wenn Davos Rickon Stark schmuggelt, welcher in der Obhut des Hauses Umber ist.

Siehe auch

Einzelnachweise


Orte im Norden
Besiedlungen AltenburgBurg CerwynEisenrathFlints FingerGrauensteinGrauwasser WachtHornwaldHighpointHüglingenKarholtKöniginkronLetzter HerdMaidengrabenMulwarftRillwater CrossingTiefwald MotteTorrhenschanzeWeißwasserhafenWiddertorWinterdorfWinterfellWitwenwacht
Festungen der Nachtwache GrauwachtGrundseeKönigintorLanghügelNachtfesteOstwacht an der SeeSchattenturmSchwarze Festung
Regionen BachlandeEinsame BergeEngFlintklippenGraue KlippenHornwald (Wald)HügellandeKrakenkapSchenkungSeedrachenhornSteinige KüsteWolfswald
Inseln BäreninselSkagosSkane
Gewässer BissBruchastBucht der EisenmännerEisige BuchtLanger SeeLetzter FlussMeer der AbenddämmerungSalzspeerSeehundsbuchtStrudelwasserbuchtWeißklingeWimmerndes WasserZitterndes Meer
Straßen Königsweg