Fandom

Game of Thrones Wiki

Währung

1.453Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

In der Bekannten Welt existieren verschiedene Arten von Währungen mit denen Handel und Verträge vollzogen werden können. Neben dem Geldwesen existiert auch der Handel mit Sklaven und Waren.

In Westeros herrscht überwiegend eine einheitliche Währung vor, wohingegen in Essos wie in den Freien Städten verschiedene Münzen in unterschiedlicher Form existieren.

WesterosBearbeiten

Die Hauptwährung in den Sieben Königslanden sind Golddrachen, als wertvollste Währung.[1] Es existieren außerdem noch die Silberhirsche[2] und Kupferstücke.[3]

Abgesehen jenseits der Mauer wo direkter Tauschhandel betrieben wird, nutzen die Menschen vorrangig das einheitliche Münzsystem. Innerhalb des Reichs liegt die staatliche Hoheit beim Kleinen Rat des Königs in dessen Namen der Meister der Münze die Staatskasse verwaltet und deren Ein- und Ausnahmen regelt.

EssosBearbeiten

Alle Städte, besonders die Freien Städt besitzen alle unterschiedlich geformte Münzen.[4] In der Sklavenbucht wird außerdem auch mit Sklaven gehandelt.

In der SerieBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

König Robert Baratheon lässt zu Ehren von Eddard Starks Ernennung das Turnier der Hand in Auftrag geben, welches die Krone insgesamt 80.000 Golddrachen kostet - 40.000 für den Sieger, 20.000 für den Zweiten und 20.000 für den besten Bogenschützen. Petyr Baelish als Meister der Münze in informiert ihn, dass die Krone jedoch mit 6 Millionen Golddrachen verschuldet sei. Wovon sie etwa 3 Millionen Haus Lennister und etwa die andere Hälfte der Eisernen Bank von Braavos. Eddard beschließt darauf mit Robert zu reden und ihn zu überreden das Turnier abzusagen.[1]

Während des Turniers der Hand setzt Petyr Baelish in einer Wette mit Renly Baratheon 100 Golddrachen auf Ser Gregor Clegane als dieser gegen Ser Loras Tyrell antritt. Da Loras diesen vom Pferd holt und gewinnt, erhält Renly das Geld.[5]

Als Arya Stark durch die Gassen von Königsmund streift, sieht sie einen Bäcker, der seine Waren auslegt. Sie fragt ihn ob er ihr etwas geben kann, der Bäcker verlangt jedoch 3 Kupferstücke für einen Zitronenkuchen, worauf Arya versucht eine Taube einzutauschen.[3]

Staffel 3Bearbeiten

Roose Bolton informiert Jaime Lennister, dass Selwyn Tarth 300 Golddrachen für die Freigabe seiner Tochter Brienne angeboten hätte. Locke geht jedoch nicht auf das Angebot ein, da er sich um die Saphire betrogen sieht, die Jaime Lennister ihm in Folge einer Notlüge versprochen hat.[6]

Staffel 4Bearbeiten

Während einer Sitzung des Kleinen Rates informiert Varys Lord Tywin Lennister, dass Sandor Clegane in den Flusslanden gesichtet wurde. Tywin lässt 100 Silberhirsche als Belohnung für den Kopf des Bluthunds aus.[2]

Staffel 5Bearbeiten

Staffel 6Bearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki