Fandom

Game of Thrones Wiki

Vhagar

1.452Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Nicht nur Aegon hat einen Drachen geritten, sondern Rhaenys und Visenya auch. (...) Visenya ritt Vhagar.
 

Vhagar (Im Original: Vhagar) war der Drache von Visenya Targaryen, die auf ihn in den Eroberungskriegen ritt. Obwohl Vhagar der kleinste der drei Drachen war, konnte er ein ganzes Pferd verschlingen und mit seinem Feuer Rüstungen schmelzen.

In der SerieBearbeiten

GeschichteBearbeiten

In den Eroberungskriegen flog Aegons Schwester-Gemahlin Visenya auf Vhagar. Nur durch den gleichzeitigen Einsatz ihrer drei Drachen auf dem Feld des Feuers, konnte das Haus Targaryen den entscheidenen Sieg erringen, der ihnen die Herrschaft über die Sieben Königslande sicherte. Dennoch gab es Häuser, die ihre Niederlage nicht eingestanden, wie das Haus Arryn, das sich hinter den Mondbergen und ihren nahezu uneinnehmbaren Festungen zurückzog, in der Hoffnung, so ihre Souveränität zu erhalten. Zu dieser Zeit war der König von Berg und Grünem Tal nur ein kleiner Junge, Ronnel Arryn, dessen Mutter Sharra die Regentschaft für ihn ausübte.

Ähnlich wie Aegon und Balerion bei Harrenhal, flogen auch Visenya und Vhagar einfach über die Hindernisse unter sich hinweg, direkt nach Hohenehr. Im Gegensatz zu Aegon, brauchte Visenya Hohenehr jedoch nicht niederzubrennen, denn ihr Erscheinen auf Vhagar reichte bereits aus und die Arryns unterwarfen sich. Der junge Ronnel stellte eine Bedingung für seine Kapitulation und bat Visenya um einen Ritt auf Vhagar. Beide Seiten standen zu ihrem Wort, sodass Ronnel mit Visenya auf Vhagar einen Flug über Hohenehr machte.

Vhagar überdauerte die Eroberungskriege noch weitere 130 Jahre, bis zum ersten Bürgerkrieg des Hauses Targaryen, dem Tanz der Drachen. Schließlich starb Vhagar beim Tanz über Harrenhal, im Kampf gegen den Drachen Caraxes, der ebenfalls nicht überlebte.

In dem Buch Wahre GeschichteEuF.jpg von Maester MunkunEuF.jpg heißt es dass Ser Beyron Swann versuchte Vhagar zu töten, indem er seinen Schild eine Woche lange polierte, damit er wie ein Spiegel reflektierte. Als Ser Beyron dem Drachen entgegentrat, hoffte er, dass die Bestie nur ihr eigenes Spiegelbild erkennen würde, doch Vhagar erblickte nur einen einfältigen Mann, der sich hinter einem Schild versteckte und röstete ihn.

Staffel 2Bearbeiten

Während ihres Dienstes für Tywin Lennister auf Harrenhal, erwähnt Arya Stark, dass Vhagar einer von den drei Drachen war, die in den Eroberungskriegen kämpften, und der von Visenya geritten wurde.

Staffel 3Bearbeiten

Bei seinem Gefängnisaufenthalt auf Drachenstein, versucht Davos Seewert das Lesen zu lernen und hat dabei Probleme mit dem Namen Vhagar, wohingegen ihm Visenya leicht fällt.

Staffel 5Bearbeiten

Sharin Baratheon liest in dem Buch Wahre Geschichte und erzählt Davos die Geschichte von Ser Beyron SwannEuF.jpg, die beide zum Lachen bringt.

In den BüchernBearbeiten

Vhagar war einer der Drachen, die von Aegon und seinen Schwestern, Rhaenys und Visenya, während der Eroberungskriege eingesetzt wurden. Sie war nach einer Gottheit des Alten Valyrias benannt. Während der Eroberung wurde Vhagar von Visenya geritten.

ErscheinungBearbeiten

Ein Pferd konnte in Vhagars Schlund hineinreiten. Vhagars Atem war so heiß, dass er die Rüstung eines Ritters schmelzen und den Menschen darin rösten konnte. Die Farbe von Vhagars Schuppen, Hörnern, Flügelknochen und Rückenkamm ist, genauso wie die Farbe ihres Feuers, nicht bekannt.

Zur Zeit des Drachentanzes hatte Vhagar bereits hunderte Schlachten überlebt, war fast so gewaltig wie Balerion geworden und der älteste und größte Drache in Westeros. Ihr Gebrüll war so mächtig, dass es die Fundamente von Sturmkap erschüttern konnte. Kein lebendender Drache glich ihr in Größe und Wildheit.

GeschichteBearbeiten

Vhagar wurde nach einem Gott des valyrischen Freistaates benannt. Sie schlüpfte auf Drachenstein aus einem Drachenei.

EroberungskriegeBearbeiten

Visenya-Vhagar.png

Visenya und Vhagar zerstören die Flotte.

Während der Eroberung entsandte Aegon I. Targaryen seine Flotte unter dem Befehl von Daemon VelaryonEuF.jpg, um Möwenstadt einzunehmen. Daemon und die Flotte wurden von Visenya Targaryen auf Vhagar begleitet. In der folgenden Schlacht, gelang es der Arryn-Flotte, die Schiffe der Targaryens zu vernichten und Daemon Velaryon wurde getötet. Visenya ließ Vhagar die verbliebenen Schiffe der Arryns niederbrennen. Der Verlust der Arryn-Flotte führte zu einem Aufstand der Schwestermänner auf den Drei SchwesternEuF.jpg gegen das Haus Arryn. Darüberhinaus war dem Tal jede Möglichkeit genommen die Targaryens auf dem Seeweg zu bedrohen.

Visenya flog auf Vhagar zur Steinsepte, um sich dort der Armeen der Targaryens und ihren Drachen anzuschließen. Sie zogen in den Süden, wo alle drei Drachen an der entscheidenden Schlacht auf dem Feld des Feuers teilnahmen. Der einzigen Schlacht während der Eroberung bei der alle drei Drachen zur gleichen Zeit in den Himmel aufstiegen. Gemeinsam verbrannten Vhagar, Meraxes und Balerion viertausend Männer bei lebendigem Leib. König Mern starb und mit ihm das Haus Gärtner. Die Armee löste sich auf und das Haus Targaryen trug den Sieg davon.

HistoriesAndLoreTheValeRonnelSharra1.jpg

Ronnel und Sharra im Schatten von Vhagar.

Danach flog Visenya auf Vhagar zurück zum Tal. So wie Aegon mit Balerion problemlos die massiven Mauern von Harrenhal überwand, flog Visenya einfach mit Vhagar über die unwegsamen Berge hinweg, um auf direkten Weg nach Hohenehr zu gelangen. Nach ihrer Ankunft, trat die Königinwitwe Sharra Arryn nach draußen und fand dort ihren Sohn, König Ronnel Arryn, mit Visenya vor. Der junge König bat seine Mutter um einen Ritt auf Vhagars Rücken. Königinwitwe Sharra beugte das Knie und unterwarf sich, wodurch König Ronnel seinen Ritt auf Vhagar mit Visenya erhielt. Durch Sharras Unterwerfung war König Ronnel der letzte König von Berg und Grünem Tal.

Es ist derzeit nicht bekannt, wer Vhagars Reiter nach Visenyas Tod war. Als Balerion 94 n. A. E. an Altersschwäche starb, war Vhagar der letzte der drei Targaryen-Drachen, der in den Eroberungskriegen gekämpft hatte.

Herrschaft von Viserys I. TargaryenBearbeiten

Während der Herrschaft von König Viserys I. Targaryen wurde Vhagar von Lady Laena VelaryonEuF.jpg geritten, die erst zwölf Jahre alt war. Als Laena den Prinzen Daemon ehelichte, flogen sie jenseits der Meerenge nach Pentos, Volantis, Qohor und Norvos. In jeder Stadt drängten sich die Massen, um Vhagar und den Drachen von Prinz Daemon, Caraxes, zu sehen. Bei ihrer Rückkehr nach Driftmark flogen Vhagar, Caraxes und Syrax häufig gemeinsam mit ihren Reitern, Laena, Daemon und Prinzessin Rhaenyra.

Kurz nach dem Tod von Lady Laena um 120 n. A. E., wurde Vhagar von dem zehnjährigen Aemond Targaryen beansprucht.

DrachentanzBearbeiten

Im Jahr 129 n. A. E. war Vhagar annähernd so gewaltig geworden, wie es Balerion in den Eroberungskriegen war. Sie war der größte lebende Drache zu dieser Zeit. Prinz Aemond flog auf Vhagar nach Sturmkap, um dort Lord Borros BaratheonEuF.jpg als Verbündeten zu gewinnen. Dort traf Aemond auf Prinz Lucerys VelaryonEuF.jpg. Aemond war während seines Aufenthalts in Borros Burg ein Angriff auf Lucerys verboten, doch war es ihm erlaubt, Lucerys außerhalb nachzustellen. Als Lucerys auf seinem Drachen Arrax in den Himmel flog, stieg Aemond auf Vhagar und folgte dem jungen Prinzen des Hauses Velaryon. Die beiden Drachen kämpften während eines großen Unwetters über der SturmbuchtEuF.jpg gegeneinander, wobei es Vhagar rasch gelang Arrax zu überwältigen, dessen abgetrennter Kopf gemeinsam mit dem Leichnam von Prinz Lucerys einige Tage später an die Küste gespült wurde.

Aemond verwendete Vhagar weiterhin in den Schlachten des Bürgerkrieges. Bei der Schlacht von Krähenruh überfielen Vhagar und Sonnfeuer gemeinsam den Drachen MeleysEuF.jpg und ihre Reiterin, Prinzessin Rhaenys Targaryen. Meleys war ein alter und großer Drache, der vielleicht eine Chance gegen Vhagar gehabt hätte, wäre er nicht das Opfer eines kombinierten Angriffes geworden. Vhagar war der einzige Drache, der diese Auseinandersetzung beinahe unversehrt überstand.

Durch den Kampf gegen Meleys war König Aegon II. Targaryen so schwer verletzt worden, dass er regierungsunfähig war. Prinz Aemond wurde zum Regenten ernannt, bis Aegon von seinen Wunden genesen war. Aemond entschied, dass die größte Bedrohung des Krieges Daemon Targaryen war, der eine Armee bei Harrenhal sammelte. Er zog mit Vhagar und dem Großteil der Truppen der Grünen von Königsmund in den Norden, um Harrenhal anzugreifen und ließ dadurch die Hauptstadt beinahe schutzlos zurück. Als Aemond und Vhagar auf Harrenhal ankamen, fanden sie die Burg verlassen vor, da Daemon diese bereits verlassen hatte, um einen Überraschungsangriff auf Königsmund auszuführen, nachdem er Aemond und Vhagar erfolgreich von dort weggelockt hatte.

Ab diesem Zeitpunkt konnten sich Prinz Aemond und die Hand des Königs, Kriston KrautEuF.jpg, nicht mehr auf ein gemeinsames Vorgehen im Krieg einigen. Aemond nahm Vhagar und führte einen Ein-Mann-Krieg der Vergeltung. Sie brannten das meiste der Flusslande nieder, angefangen bei jeder Holzkonstruktion auf Harrenhal. Vhagar richtete größere Zerstörung als eine ganze Armee an und einige Unterstützter von Königin Rhaenyras in den Flusslanden hatten erhebliches Leid zu erdulden – obwohl sich Aemonds Entscheidung, die Armee unter Kriston Kraut zu verlassen, als weiterer strategischer Fehler erwies. Ohne den Schutz von Vhagar, wurde die Armee von Kriston später im Osten umzingelt und in der Schlacht an der Steinigen KüsteEuF.jpg aufgerieben, was den Osten für Rhaenyras Truppen öffnete.

Aemond und Vhagar setzten die Verwüstung der Flusslande fort und sie wurden zum Schrecken des Tridents. Prinz Daemon Targaryen, auf seinem Drachen, und der DrachensamenEuF.jpg NesselEuF.jpg, auf dem Drachen SchafsdiebEuF.jpg, wurden entsandt, um Aemond zur Strecke zu bringen. Ihnen wurde gestattet, Jungfernteich als Stützpunkt zu verwenden, da Lord Muton einen Angriff durch Vhagar fürchtete und so glaubte, seinen Sitz zu schützen. Daemon und Nessel suchten jeden Tag gemeinsam nach Vhagar, doch der Drache terrorisierte weiterhin die Flusslande und blieb dabei unentdeckt.

History&LoreDragons (4).jpg

Vhagar u. Caraxes beim Tanz über Harrenhal.

Nach der Ersten Schlacht von Stolperstadt verabschiedete sich Prinz Daemon Targaryen von Lord Muton und Nessel und ließ verkünden, dass er Aemond und Vhagar bei Harrenhal erwarten würde, allein mit Caraxes. Nach dreizehn Tagen erschien Vhagar am Himmel und trug dabei Prinz Aemond und seine Geliebte Alys Strom auf ihrem Rücken. Harrenhal sollte der Schauplatz für den Tanz über Harrenhal sein, eine Schlacht zwischen Vhagar und Caraxes, die mit dem Tod von Prinz Aemond endete, als ihm Prinz Daemon die Klinge von Dunkle Schwester durch das Auge stieß. Sowohl Caraxes als auch Vhagar starben. Vhagar verendete im Wasser, wo ihr Kadaver erst Jahre nach dem Drachentanz entdeckt wurde, mit den Gebeinen von Aemond, die in seiner Rüstung noch immer am Sattel gebunden waren. Vhagar war 181 Jahre alt, als sie am zweiundzwanzigsten Tag des fünften Mondes des Jahres 130 n. A. E. starb.

VermächtnisBearbeiten

Gemeinsam mit achtzehn anderen Drachenschädeln des Hauses Targaryen, wurde der von Vhagar an einer Wand des Thronsaals innerhalb des Roten Bergfrieds ausgestellt. Nach Roberts Rebellion ließ König Robert Vhagars Schädel entfernen und in einen feuchten Keller einlagern, gemeinsam mit den anderen.

Siehe auch Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki