FANDOM


Das Urteil durch Kampf von Sandor Clegane war ein Ereignis während des Kriegs der Fünf Könige. Als Sandor Clegane von der Bruderschaft ohne Banner als Gefangener verschleppt wurde, klagte ihn Arya Stark des Mordes an den Metzgerjungen Mycah an und es kam in der Höhle bei der Bruderschaft ohne Banner zum Urteil durch Zweikampf.

In der Serie

Vorgeschichte

Arya Stark spielte mit Mycah am Flussufer bis Prinz Joffrey Baratheon in Begleitung von Sansa Stark zufällig auf die beiden traf. Er forderte Mycah auf mit ihm zu kämpfen, doch dieser traute sich nicht. Joffrey wollte Mycah reizen und verletzte ihn an der Wange, was diesem sehr schmerzte. Arya griff Joffrey an und Joffrey schlug mit seinem Schwert nach Arya. Als sie auf dem Boden lag, griff Nymeria, Aryas Schattenwolf, ein und biss Joffrey in den Arm. Mycah floh und Arya musste ihren Schattenwolf Nymeria fortschicken, um diesen zu schützen. Mycah wurde verfolgt und von Sandor Clegane getötet und zum Lager zurückgebracht.[1]

Später wurde Sandor Clegane von den Mitgliedern der Bruderschaft ohne Banner gefangen genommen und zum Hohlen Berg, welcher der Bruderschaft zu der Zeit als Hauptquartier dient, gebracht.[2][3] Die Bruderschaft wollte Sandor Clegane für Verbrechen schuldig sprechen, da er lange im Dienste der Lennisters und des Königs stand, jedoch fehlten ihnen die Beweise, da sie ihn auch für die Verbrechen seines Bruders Ser Gregor Clegane verantwortlich machen wollten. Schließlich wurde er von Arya Stark des Mordes an ihrem Freund Mycah beschuldigt. Als Sandor den Einwand vorbrachte, dass er den Befehlen von Prinz Joffrey Baratheon folgte und es sonst keine anderen Zeugen gab, forderte Lord Beric Dondarrion ihm zum Urteil durch Kampf heraus.[3]

Ablauf

Der Kampf fand innerhalb der Höhlen vom Hohlen Berg statt. Lord Beric nutzte seine eigenes Blut, um sein Schwert für das Aufeinandertreffen mit Sandor zu entzünden. Clegane war zunächst benachteiligt, da er das Feuer fürchtete, das ihm durch das brennende Schwert entgegenschlug. Dennoch gelang es Sandor den Gesetzlosen zu überwältigen und zu töten, indem er seine Klinge durch Berics Schulter bohrte. Obwohl er von Thoros von Myr wiedererweckt wurde, musste Beric zu Aryas Wut die Unschuld des Hundes anerkennen, da diese vor den Herren des Lichts bewiesen wurde und ließ ihn gehen.[4]

Folgen

Später war Arya Stark enttäuscht von der Bruderschaft ohne Banner, weil diese Gendry gegen Bezahlung an Melisandre auslieferten. Sie floh daher in einem unbeobachteten Moment, wurde aber schon kurze Zeit später von Sandor Clegane, der sich noch in der Nähe aufhielt, ergriffen.[5]

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.