Fandom

Game of Thrones Wiki

Urteil der Sieben

1.452Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

History&LoreUrteilDerSieben1.jpg

Sieben Streiter im Urteil der Sieben.

Ein Urteil der Sieben (im Original: Trial by seven), kann in seltenen Fällen, einem Angeklagten anstatt eines Urteils durch Kampf gefordert werden. Bei diesem Verfahren tritt nicht nur ein Kämpfer gegen einen anderen an, sondern gleich sieben auf jeder Seite. Auch hierbei können beide Seiten die Streiter wählen, welche zum Kampf antreten. Ein Urteil der Sieben endet erst, wenn alle sieben Kämpfer einer Seite ausgeschieden sind, sei es durch Aufgabe oder Tod.

In den BüchernBearbeiten

Das Urteil der Sieben ist eine Variante des Urteils durch Kampf, das von beiden Seiten während eines Verfahrens gefordert werden kann. Es ist verbunden mit dem Glauben an die Sieben und der Tradition der Andalen.

Die Andalen glaubten, wenn sieben Streiter auf jeder Seite kämpften, wären die verehrten Götter mehr geneigt, das der Gerechtigkeit Genüge getan wird. Falls ein Mann keine sechs weiteren findet, die mit ihm kämpfen, dann ist er offensichtlich schuldig.

Während des Aufstandes der Glaubenskrieger, wurde König Maegor von Ser Damon Morrigen und den Söhnen des Kriegers zu einem Urteil der Sieben herausgefordert, was dieser akzeptierte. Ser Damon und sechs seiner Söhne des Kriegers gegen den König und sechs seiner Streiter. Es war ein Urteil, bei dem über das Schicksal des Königreiches entschieden wurde. Am Ende war König Maegor der einzige, der überlebt hatte, die anderen dreizehn lagen tot da nieder.

Die letzte bekannte Anwendung dieser Variante fand während des Turniers von Aschfurt um 209 n. A. E. statt. Es wurde durch einen Streit zwischen Prinz Aerion Targaryen und Ser Duncan dem Großen ausgelöst.

Das Urteil der Sieben wird nur selten im modernen Westeros gefordert. Vor Aschfurt hatte es über ein Jahrhundert kein Urteil der Sieben gegeben.

Siehe auchBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki