FANDOM


Der unbenannte Sohn von Edmure und Roslin Tully ist ein Charakter, der in der sechsten Staffel von Game of Thrones erwähnt wird. Er ist der Sohn von Edmure Tully und Roslin Frey.

In der Serie

Staffel 6

Während der Zweiten Belagerung von Schnellwasser versucht Jaime Lennister Edmure dazu zu bringen, ihm bei der gewaltlosen Einnahme zu helfen. Er erzählt Edmure von seinem Sohn, den er in der Hochzeitsnacht der Roten Hochzeit gezeugt habe. Jaime bietet ihm an, er hätte die Möglichkeit, die junge Familie zusammenzuführen und ihnen ein angenehmes Leben zu ermöglichen, macht ihm jedoch auch klar, dass er die junge Familie auch zerstören könne. Edmure gibt auf, er ist gezwungen als rechtmäßiger Lord von Schnellwasser aufzutreten, befiehlt der Besatzung der Burg die Waffen niederzulegen und die Tore für die Lennisters und Freys zu öffnen.[1]

Nach der Belagerung richtet Walder Frey ein Fest in den Zwillingen aus. Dort erwähnt er, dass er Edmure wieder gefangen und einsperren ließ. Jedoch wird der Aufenthaltsort seines Sohnes und seiner Frau nicht erwähnt.[2]

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer ist Roslin in den bisher erschienenen Büchern noch schwanger und es existiert somit auch noch kein Sohn von ihr. Da Edmure jederzeit nach der Geburt eines Sohnes gehängt werden könne, betet Roslin, dass es ein Mädchen wird, denn sonst habe Lord Walder keinen Grund mehr, Edmure am Leben zu lassen.

Nach Beendigung der Belagerung von Schnellwasser wird Ser Edmure als Gefangener nach Casterlystein gebracht, während Roslin bis zur Geburt ihres Kindes auf den Zwillingen bleiben soll. Erst danach darf sie zu ihm.

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki