FANDOM



Dieser Artikel gilt der Allianz der Städte Myr, Lys und Tyrosh, für andere Verwendungen siehe: Triarch von Volantis.

Die Triarchie (im Original: Triarchy) war eine Allianz der drei Freien Städte Myr, Lys und Tyrosh.

In der Serie

Geschichte

Während dem Tanz der Drachen gewann Ser Otto Hohenturm, der König Aegon II. Targaryen als Hand des Königs diente, die Triarchie als Verbündete, da sie alte Feinde von Prinz Daemon Targaryen waren.

Die Triarchie entsandte eine Flotte in Richtung Schwarzwasserbucht. Dort traf sie auf das Schiff, auf dem Königin Rhaenyra Targaryen ihre beiden Söhne, Prinz Aegon und Prinz Viserys, nach Pentos jenseits der Meerenge in vor den Kämpfen Sicherheit bringen wollte. Sie griffen an und nahmen dabei unter anderem Prinz Viserys gefangen. Aegon konnte fliehen, indem er auf seinem jungen Drachen Sturmwolke ritt. Diesem wurde von Bogenschützen auf den Schiffen heftig zugesetzt, jedoch gelang es ihm nach Drachenstein zu fliehen. Dies führte zur Schlacht in der Gurgel in der sich Prinz Jacaerys Velaryon der Flotte der Triarchie auf seinem Drachen Vermax trotz Befehls seiner Mutter entgegenstellte, um seinen Bruder zu retten. Dabei flog er mit seinem Drachen aus unbekannten Gründen zu tief und stürzte ins Wasser, wo er weiteren Pfeilhagel der Flotte auf sich zog. Jacaerys und Vermax kamen dabei ums Leben.[1]

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer war die Triarchie, das vor allem in Westeros als das Königreich der Drei Töchter bekannt, eine Allianz zwischen den drei Freien Städten Myr, Lys und Tyrosh, drei "Töchter" des Valyrischen Freistaats. Jedoch hatte das "Königreich" keinen König, sondern wurde vom Hohen Rat der Triarchie regiert, einer Gruppe von dreiunddreißig Magistern.

Im Jahr 96 n. A. E. gelobten sie einander ewige Freundschaft, nachdem sie sich bei der Schlacht im Grenzland gegen Volantis mit einander verbündet und gesiegt hatten. Die Triarchie setzte sich das Ziel, die Trittsteine von Piraten und Korsaren zu säubern. Dies wurde zunächst allseits begrüßt, denn die Piraten stellten ein großes Hindernis für den Handel dar. Jedoch verlangten sie danach höhere Zölle von Schiffen und wurden zu habgierig, nachdem sie die Kontrolle über die Inseln und die Kanäle dazwischen erlangt hatten. Einige Zeit wurde die Triarchie durch die Macht Corlys Velaryons und Daemon Targaryens in die Schranken verwiesen. Daemon rief sich zum König der Trittsteine und der MeerengeEuF aus und führte gegen die Triarchie von 106 bis 115 n. A. E. Krieg um die TrittsteineEuF, in dem die Triarchie weite Teile des Gebiets verlor, zog sich später jedoch zurück.

Innere Streitigkeiten und das rivalisierende Bündnis der Städte Braavos, Pentos und Lorath halfen ebenfalls dabei, das Königreich der Drei Töchter etwa im Jahr 130 n. A. E. zu zerschlagen.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. "Legenden und Überlieferungen": "Der Tanz der Drachen"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.