Wikia

Game of Thrones Wiki

Tormund

1.314Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0
Nicht seine Männer bereiten mir Sorgen sondern seine Pferde. Ich weiss was berittene Soldaten uns antuen können. Ihr und Stannis seid durch uns durch wie Pisse durch Schnee.
 

Tormund Riesentod ist Hauptcharakter der vierten, fünften und sechsten Staffel von Game of Thrones. Tormund ist ein Wildling, der hinter der Mauer lebt. Er trat erstmalig in der ersten Episode "Valar Dohaeris" in der dritten Staffel als wiederkehrender Charakter auf. Er wird von Kristofer Hivju verkörpert.

In der SerieBearbeiten

BiographieBearbeiten

Als Manke Rayder die Wildlinge um sich sammelt, tritt Tormund der Armee bei und wird ein hoher Offizier und enger Vertrauter des Königs-jenseits-der-Mauer. Tormund ist sehr groß (er dürfte sogar an Sandor Clegane heranreichen) und kräftig gebaut. Er hat halblange, rote Haare und einen mächtigen roten Bart. Er mag Jon Schnee, ist aber misstrauisch, wenn auch nicht so sehr wie Orell.

Staffel 3Bearbeiten

Er hat seinen ersten Auftritt, als Jon Schnee ihn für Manke Rayder hält, weil Tormund ihn zuerst befragt. Als Jon aber vor ihm niederkniet und ihn "Euer Gnaden" nennt, lacht er und der wahre Manke Rayder tritt hervor.[1] Zusammen mit Jon Schnee, YgritteOrell und einigen anderen bekommt er den Auftrag, die Mauer zu erklettern und dabei ein Auge auf Jon zu werfen. Sollte sich dieser als Verräter erweisen, soll er ihn einfach hinunterwerfen.[2] Doch Jon zeigt sich beim Klettern nicht als Verräter und sie schaffen es, ohne dass er herunter geworfen hätte werden müssen.[3]

Staffel 4Bearbeiten

Tormund Schlacht Mauer Gefangen.jpg

Tormund als Gefangener

Tormund und ein Wildlingtrupp greifen die Schwarze Festung vom Süden aus an. Sie werden geschlagen und er wird als einziger Überlebender gefangen genommen.[4] Als Jon Schnee ihn in seiner Zelle besucht, verlangt Tormund von ihm, die in der Schlacht gefallene Ygritte solle nach den Sitten der Wildlinge nördlich der Mauer verbrannt werden; Jon leistet dieser Aufforderung Folge.[5]

Staffel 5 Bearbeiten

Tormund ist anwesend, als Manke Rayder von Melisandre verbrannt und anschließend von Jon erschossen wird. Er ist sichtlich erschrocken, auf diese Weise seinen Freund und Anführer zu verlieren.[6]

Jon Schnee Tormund Das Geschenk.png

Tormund und Jon Schnee auf dem Weg nach Hartheim

Stannis überlässt den Umgang mit den gefangenen Wildlingen Jon, der als neuer Kommandant der Nachtwache legitimiert ist. Sie hoffen, dass Tormund offener für eine Allianz der Wildlinge mit der Nachtwache sei. Einige Zeit später trifft sich Jon mit Tormund und sie diskutieren die weitere Vorgehensweise. Jon bietet Tormund an, den Wildlingen Ackerland südlich der Mauer zu überlassen, sollte diese bereit sein, mit der Nachtwache gegen die Weißen Wanderer zu kämpfen. Tormund ist zunächst skeptisch, Jon kann ihn jedoch überzeugen, da es um das Überleben seines Volkes gehe. Tormund gibt den letzten Aufenthaltsort der Wildlinge bekannt, Hartheim. Er besteht darauf, dass Jon ihn bei dem Vorhaben, die Wildlinge südlich der Mauer zu bringen, begleiten solle.

Mit von Stannis geliehenen Schiffen brechen Jon, Tormund, der Schwermütige Edd und weitere Mitglieder der Nachtwache gen Hartheim auf.

Staffel 6 Bearbeiten

Ser Davos Seewert und einige Brüder der Nachtwache bewachen die Leiche von Jon Schnee, während der Schwermütige Edd Hilfe bei Tormund sucht und sie stürmen zusammen mit einigen Wildlingen die Schwarze Festung, bevor Allisar Thorn, Olly und die anderen Mörder Jon Schnees, den Raum in dem sich Davos und die anderen Brüder aufhalten betreten können. Bei der Wiederbelebung von Jon Schnee durch Melisandre, ist er der Erste, der den Raum verlässt, bevor Jon Schnee aufwacht. Als Jon in den Hof der Schwarzen Festung kommt, begrüßt er ihn mit einer Umarmung.

Tormund ist anwesend, als Sansa, Brienne und Podrick die Schwarze Festung erreichen. Er scheint gefallen an Brienne von Tarth gefunden zu haben. Er teilt später mit, dass er etwa 2.000 kampffähige Wildlinge hat.

Zusammen mit Jon Schnee, Sansa Stark, Brienne von Tarth, Podrick Payn, Melisandre, Davos Seewert und den zur Hilfe mitgekommenen Wildlingen, verlässt er die Festung um gen Süden zu ziehen.

Als es schliesslich zur Schlacht gegen das Heer von Ramsay kommt, führt Tormund die Wildlinge in den Kampf. Die Schlacht ist seit einiger Zeit im gange, als Kleinjon mit weiteren Soldaten des Hauses Bolton, Karstark und den eigenen in die Schlacht eingreift. Als Kleinjon auf Tormund trifft kommt es zum Kampf zweischen ihnen. Tormund unterliegt Kleinjon letztens und bekommt mehrere Kopfnüsse. Als das Signalhorn der Arryns ertönt ist Kleinjon abgelenkt. Tormund nutzt diese Zeit und beisst Jon Umber in den Hals und reisst ihm ein Stück Fleisch raus. Anschliessend greift er zum Dolch und ersticht Jon Umber.

AuftritteBearbeiten

NebencharakterBearbeiten

Staffel 3 - Auftritte
Valar Dohaeris Dunkle Schwingen, Dunkle Worte Der Weg der Züchtigung Und jetzt ist seine Wache zu Ende Vom Feuer geküsst
Der Aufstieg Der Bär und die Jungfrau Hehr Die Zweitgeborenen Der Regen von Castamaer Mhysa

HauptcharakterBearbeiten

Staffel 4 - Auftritte
Zwei Schwerter Der Löwe und die Rose Sprengerin der Ketten Eidwahrer Der Erste seines Namens
Die Gesetze von Göttern und Menschen Die Spottdrossel Der Berg und die Viper Die Wächter auf der Mauer Die Kinder
Staffel 5 - Auftritte
Die Kriege, die da kommen Das Haus von Schwarz und Weiß Der Hohe Spatz Die Söhne der Harpyie Töte den Jungen
Ungebeugt, Ungezähmt, Ungebrochen Das Geschenk Hartheim Der Tanz der Drachen Die Gnade der Mutter
Staffel 6 - Auftritte
Die Rote Frau Zuhause Eidbrecher Das Buch des Fremden Das Tor
Blut von meinem Blut Der Gebrochene Niemand Die Schlacht der Bastarde Die Winde des Winters

GalerieBearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki