Fandom

Game of Thrones Wiki

Targaryen Wahnsinn

1.449Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Hälfte der Targaryens ist wahnsinnig geworden, oder nicht? Wie heißt es noch? Immer wenn ein Targaryen geboren wird, werfen die Götter eine Münze.
 
ProfilTargaryenWahnsinn1.png

Das Haus Targaryen trägt das Merkmal des Wahnsinns in der Blutslinie. Mehr als 300 Jahre von starkem Inzest, das Verheiraten von Brüdern und Schwester, wann immer es nur möglich war, um " die Blutlinie rein zu halten", resultierte in vielen der medizinischen Probleme, die aus Inzest resultieren. Insbesondere mentale Instabilität.

Das bekannteste Beispiel für den Wahnsinn des Hauses Targaryen war der letzte König, Aerys II., der anschließend gemeinhin als der "Irre König" bezeichnet wurde. Aerys II litt an einer Art paranoiden Schizophrenie, hörte Stimmen in seinem Kopf, die nicht echt waren und ihm sagten, er solle alle Menschen lebendig verbrennen, weil "sie sich gegen ihn verschwören würden".

Andere Targaryens zeigten höchstbizarre Persönlichkeiten, auch wenn sie strenggenommen nicht wirklich "wahnsinnig" waren, sprich vom technischen Standpunkt aus gesehen, hatten sie weder Halluzinationen noch hörten sie Stimmen.Einige hatten agressive und/oder soziopathische Persönlichkeiten. Zum Beispiel "Aerion Leuchtflamme" - der ältere Bruder von Maester Aemon. Schließlich unterlag Aerion dem wahnhaften Glauben, dass, wenn er Seefeuer trinken würde, ihn das in einen Drachen verwandeln würde. Da lag er falsch.

Die Auswirkung wurde schlimmer mit jeder folgenden Generation von inzestuösen Verbindungen . In den späteren Jahrhunderten ihrer Regentschaft wurde gewitzelt, dass, wenn ein neuer Targaryen geboren wurde, die Götter eine Münze warfen, um zu entscheiden, ob er ein brillanter Staatsmann oder wahnsinnig werden würde. Das bedeutet jedoch nicht, dass alle Targayren in der Regel mental instabil waren, wie das Beispiel Daenerys "Sturmtochter" Targaryen zeigt, ist sie psychisch stabil, während ihr Burder Viserys gestört ist.Daenerys's ältester Bruder Rhaegar wurde als grosser Mann geachtet von allen, die ihn kannten. Maester Aemon, Bruder des verrückt gewurdenen Aerion Brightflame, wurde ein weiser Mann und angesehener Ratgeber der Nachtwache für viele Dekaden.

Generell wurde es so gehalten, wenn ein Targaryen mehrere Söhne hatte und einer offensichtlich wahnsnnig war, wurde dieser in der Thronfolge übersprungen und ein jüngerer und psychisch stabilerer eingesetzt. Deswegen gab es weniger der früheren Targaryen Könige mit psychischen Problemen. Wenn ein König einen mental instabilen Sohn hatte, durfte dieser Sohn nicht die Thronfolge seines Vaters antreten. Allerdings wurde der Targaryen-Wahnsinn während des letzten Jahrhunderts der Targaryen-Regentschaft zunehmend üblich, was es immer schwerer werden ließ, den Thron nicht an einen mental instabilen Sohn zu vererben.

Bekannte wahnsinnige KönigeBearbeiten

  • König Baelor I. Targaryen "der Selige" übereifrig besessen von Religion und Reinheit bis zu dem Punkt, an dem er sich selbst zu Tode hungerte, weil er glaubte, dass Nahrung sündig wäre und zu sündhafter Maßlosigkeit verleiten würde.
  • Prinz Rhaegel Targaryen, älterer Bruder des Königs Maekar, hatte massive Wahnvorstellungen und was dafür bekannt, seine Kleidung wahllos auszuziehen und nackt durch die Hallen des roten Bergfrieds zu tanzen.
  • Prinz Aerion Targaryen, "Aerion Leuchtflamme" , Sohn des Königs Maekar und Neffe des ebenso wahnsinnigen Prinzen Rhaegel. Aerion tötete sich selbst, indem er Seefeuer trank, daran glaubend, es würde ihn in einen Drachen verwandeln.
  • König Aerys II. Targaryen, "der Irre König", Neffe des Aerion. Der berüchtigte Verrückte König. Er hatte heftige visuelle und auditive (gehörte) Halluzinationen, sowie fast immer vorhandenen Verfolgungswahn, welcher ihn dazubrachte, JEDEN, der ihn beleidigte oder ignorierte, aus Angst sie würden gegen in konspirieren, lebendig verbrennen zu wollen. Er versuchte Königsmund mit Seefeuer in die Luft zu jagen und glaubte aus der Asche als Drache wieder aufzuerstehen.
  • Prinz Viserys Targaryen, "der Bettelkönig", zweiter Sohn Aerys II, hatte Wahnvorstellungen von Grössenwahn und hatte häufig heftige Ausbrüche von eifersüchtigen Zorn gegenüber seiner Schwester Daenerys.

Siehe auch Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki