Wikia

Game of Thrones Wiki

Syrio Forel

1.309Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0
Der Erste Krieger von Braavos läuft nicht davon.
 
— Syrio Forel ("Das spitze Ende")

Syrio Forel ist ein wiederkehrender Charakter in der ersten Staffel von Game of Thrones. Er wird von Miltos Yerolemou verkörpert und erschien zum ersten Mal in der dritten Episode der ersten Staffel "Lord Schnee". Syrio Forel ist ein Meister des Schwertkampfes aus Braavos und stand im Dienste von Eddard Stark, um dessen Tochter Arya zu trainieren. Sein Glaube gehört nur einem Gott, dem des Todes. Er begegnet ihm mit den Worten "Nicht heute".

In der SerieBearbeiten

Früheres LebenBearbeiten

Syrio ist ein meisterlicher Schwertkämpfer, der ursprünglich aus der Freien Stadt Braavos stammt. Dort war er neun Jahre der erste Krieger der Stadt, bevor er nach Königsmund umsiedelte.[2]

Staffel 1Bearbeiten

Bei der Ankunft in Königsmund entdeckt Eddard Stark, dass seine Tochter Arya ein Schwert besitzt, welches ihr von ihrem Halbbruder Jon Schnee geschenkt wurde. Arya ist allerdings ungeübt im Umgang mit der Waffe, die sie Nadel getauft hatte, weshalb Syrio von Eddard angeheuert wird, um Arya zu trainieren. Er übernimmt die Aufgabe und unterrichtet Arya im Schwertstil von Braavos, auch bekannt als "Wassertanz".[2] Ihr Unterricht wird geheim gehalten, sodass Sansa glaubt, dass ihre Schwester Tanzunterricht nimmt.[3][4]

Arya erhält in ihrer Ausbildung verschiedene Aufgaben, um sich zu verbessern. Eine davon ist, oberhalb einer Treppe auf nur einem Zeh zu stehen, um damit ihren Gleichgewichtssinn zu verbessern.[5] Ein anderes Mal jagt sie Katzen, da diese lautlos, schnell und geschmeidig sind.[3]

Bei einer weiteren Unterrichtsstunde, ist Arya abgelenkt, weil ihr Vater von Ser Jaime Lennister und einigen Lennister-Soldaten angegriffen und verletzt wurde. Syrio sagt ihr, dass sie verletzbar ist, wenn sie sich auf ihre Sorgen konzentriert und nicht auf das Hier und Jetzt. Er lehrt sie, ihre Probleme zu verdrängen, um sich dadurch auf den Kampf konzentrieren zu können.[6] Nach Eddards Verhaftung wegen Hochverrats, stören Lennister-Soldaten angeführt von dem Königsgardisten Ser Meryn Trant den Unterricht, um Arya in Gewahrsam zu nehmen. Syrio erklärt, dass er sie schützen wird, wenn die Soldaten es versuchen würden. Danach entwaffnet er spielend leicht einen der Soldaten mit seinem Trainingsschwert aus Holz. Syrio erwehrt sich dem Angriff mehrerer Lennisters bis Ser Meryn eingriff und Syrio Arya fortschickt. Als sie darum bittet, dass er ihr folgt, sagt er: "Der Erste Krieger von Braavos läuft nicht davon." Arya flieht und hört Syrios Schlachtruf, sowie Geräusche des Duells hinter sich. Der Ausgang des Kampfes ist unbekannt, jedoch ist bekannt das Syrio den Kampf mit Meryn Trant nicht überlebt.[4][1]

Staffel 4Bearbeiten

Staffel 5Bearbeiten

AuftritteBearbeiten

NebencharakterBearbeiten

Staffel 1 - Auftritte
Der Winter naht Der Königsweg Lord Schnee Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes Der Wolf und der Löwe
Eine goldene Krone Gewinn oder stirb Das spitze Ende Baelor Feuer und Blut

In den BüchernBearbeiten

RomanSyrioForel1.jpg

Syrio Forel ©Amok

In der Saga "Das Lied von Eis und Feuer" ist Syrio Forel ein Fechtmeister aus Braavos, der dort "Der erste Krieger von Braavos" war.

ErscheinungBearbeiten

Er ist ein schmaler, kahlköpfiger Mann mit einer Hakennase. Damit unterscheidet sich die Romanvorlage von der Darstellung in der Serie. George R. R. Martin kommentierte die Abweichung damit, dass er sich keine Sorge um die Erscheinung des Charakters machte, da im Vordergrund die Leistung des Darstellers stand.

GeschichteBearbeiten

Der Tag, an dem sein Vorgänger als erste Krieger starb, ließ der Seelord von Braavos nach Syrio schicken. In der Gegenwart des Seelords wurde er zur Katze befragt, die aus einem fernen Land stammte, und auf dem Schoß des Seelords thronte. Syrio antwortete wahrheitsgemäß, dass er solche Katze bereits tausend Mal in den Gassen von Braavos gesehen hatte. Weil er sah, was die Katze wirklich war, wurde er zum ersten Krieger ernannt.

A Game of ThronesBearbeiten

Eddard Stark engagiert Syrio, um seiner Tochter Arya Stark beizubringen mit ihrem Schwert Nadel im Stil des in Braavos üblichen "Wassertanzes" umzugehen. Er trainierte Arya mit einem Bleischwert, dass mit Holz überzogen war. Außerdem brachte er ihr bei, sich wie ein Krieger zu verhalten und zu denken: scharfsinnig zu sein, sich mit Anmut zu bewegen und Angst zu kontrollieren.

Nach dem Turnier der Hand nehmen Eddard und sein Gefolge an einem Fest teil. Seine Töchter hatten sich bereits wieder versöhnt und Sansa fragt Arya nach ihrem Tanzunterricht. Arya meint glücklich, dass ihr alles wehtut. Als Beweis zeigt sie Sasa eine böse Prellung am Bein. Sansa kommentiert es mit den Worten, dass Arya eine schreckliche Tänzerin sein muss. Später als Sansa beschäftigt ist, prüft Eddard die Verletzung, weil Arya nur noch auf einem Bein steht. Er fragt Arya, ob Syrio zu hart mit ihr umgeht, aber sie antwortete mit Syrios Worten, dass jeder Schmerz eine Lektion ist, die einen besser macht. Eddard ist besorgt, obwohl Syrio einem hervorragenden Ruf besitzt und der Schwertstil aus Braavos am besten für Aryas schlanke Klinge geeignet ist.

Später findet er sie bei einer Übung, als Arya turnt und dabei ein schwarzes Tuch über den Augen trägt, wodurch Syrio sie lehren wollte mit Ohren, Nase und Haut zu sehen. Eddard bittet danach Jory Cassel den Unterricht zu übernehmen oder vielleicht jemand anderes zu finden, aber Arya äußert mit Nachdruck den Wunsch Syrio zu behalten. Eddard weiß, dass jeder anständige Schwertmeister ihr die Grundlagen des Kampfes beibringen kann, aber ohne Augenbinden und Turnübungen. Er möchte, jedoch keinen Streit mit ihr. Er zeigt Verständnis und bittet sie vorsichtig zu sein.

Als Cersei Lennister alle Starks in den Roten Bergfried befiehlt, um sie dort festzuhalten oder zu töten, verlangt Syrio von Arya, dass sie flieht, während er sich den Lennister-Soldaten stellt. Nur mit einem Holzschwert besiegt oder tötet er fünf Soldaten, bevor er Meryn Trant angreift. Seine Schläge sind jedoch unwirksam gegenüber Meryns Plattenrüstung, ehe sein Schwert in zwei bricht. Arya gehorcht seinem Befehl und entkommt. Sogar Jahre später erinnert sich Arya an Syrios Worte und lässt sich in schwierigen Situationen von ihnen leiten.

GalerieBearbeiten

ZitateBearbeiten

"Alle Menschen sind aus Wasser. Wusstest du das? Wenn du sie durchbohrst, läuft das Wasser aus und sie sterben."

— Syrio Forel zu Arya Stark ("Lord Schnee")
Syrio Forel: "Betest du zu den Göttern?"
Arya Stark: "Den Alten und den Neuen."
Syrio Forel: "Es gibt nur einen Gott und sein Name ist "Tod". Und es gibt nur eines was wir dem Tod sagen. "Nicht heute.""

— Syrio Forel und Arya Stark ("Eine goldene Krone")

Siehe auch Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki