Wikia

Game of Thrones Wiki

Stadtwache

Diskussion0
824Seiten in
diesem Wiki
107GewinnoderStirbStadtwache1

Die Stadtwache von Königsmund.

Die Stadtwache ist eine Institution zur Aufrechterhaltung von Recht und Ordnung in der Hauptstadt Königsmund. Inoffiziell werden sie wegen ihrer goldfarbenen Uniformen auch als Goldröcke bezeichnet.

OrganisationBearbeiten

Die Stadtwache von Königsmund ist eine gut ausgebildete und ausgerüstete Einheit von Wachen, die direkt der Autorität des Königs auf dem Eisernen Thron unterstehen. Ihr Sold wird aus dem Reichsschatz bezahlt und im Gegensatz zu anderen Institutionen im Königreich, sind sie keinem anderen Herrn als dem König zur Treue verpflichtet.

Neben ihrer Ordnungstätigkeit soll sie im Kriegsfall auch die Garnison von Königsmund verstärken und die Stadt vor Angriffen von außen schützen. Obwohl bis zum Krieg der fünf Könige ein direkter Angriff auf die Hauptstadt seit Generationen ausgeblieben war. Auch die Plünderung von Königsmund war erst möglich, als den Lennisters ohne Gegenwehr die Tore geöffnet wurden. Auch können die Mitglieder der Stadtwache, aufgrund ihres Mangels an Disziplin, nicht als reguläre Soldaten bezeichnet werden. Das zeigte sich in der Schlacht am Schwarzwasser, als viele von ihnen in Panik verfielen.

Die Stadtwache ist wegen ihrer Größe und Tätigkeit eine der wenigen Institutionen in Westeros, die keinen besonderen gesellschaftlichen Stand erfordert. So war der Lord Kommandant Janos Slynt der Sohn eines Metzgers, der innerhalb der Stadtwache aufstieg. Er wurde von Tyrion Lennister abgesetzt und ohne weiteres durch Bronn ersetzt, einen Söldner von niederer Geburt, der in Tyrions Diensten stand. Bronn wurde wiederum von der späteren Hand des Königs Tywin Lennister entlassen.

Wenn der Anführer der Stadtwache von edler Abstammung ist, trägt er den Titel eines "Lord Kommandanten". Ist dies nicht der Fall, so lautet sein Titel nur "Kommandant". Janos Slynt war aufgrund seiner Herkunft lediglich ein Kommandant. Dies änderte sich nach dem Verrat an Eddard Stark und seiner darauffolgenden Erhebung zum Lord von Harrenhal durch König Joffrey Baratheon. Ab diesem Zeitpunkt wurde Janos als Lord Kommandant bezeichnet, während Bronn später wieder nur der Kommandant war. Es gibt jedoch keinen Unterschied in Rechten und Pflichten beider Bezeichnungen, der Titel trennt nur Adel vom gemeinen Volk.

In der SerieBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

Eddard Stark versuchte als Hand des Königs sich die Loyalität von Janos Slynt und der Stadtwache zu sichern, um dadurch Joffrey Baratheon und seine Mutter Cersei Lennister zu entmachten. Widerwillig nahm er dafür die Hilfe des Meisters der Münze Petyr Baelish in Anspruch, der vorgeschlagen hatte, die Stadtwache zu bestechen. Wie sich aber herausstellte, war Janos Slynt bereits durch die Lennisters gekauft worden. Bei der Konfrontation im Thronsaal, in dem Eddard den jungen König und seine Mutter festnehmen wollte, wurde er von der Stadtwache verraten und zahlreiche seiner Männer getötet oder, wie er selbst, gefangengenommen.

Staffel 2Bearbeiten

König Joffrey befahl der Stadtwache unter Janos Slynt, entweder mit oder ohne Cerseis Wissen, sämtliche Bastarde seines Vaters Robert Baratheon, egal ob Erwachsener oder Säugling, zu ermorden. Tyrion Lennister, der als Hand des Königs stellvertretend für seinen Vater Tywin agierte, war angewidert von dem Kindermörder und seinem Verrat an der vorherigen Hand. Um diesen Missstand zu beseitigen und seine eigene Sicherheit zu gewährleisten, enthob er Janos seines Postens und verbannte ihn an die Mauer, wo er der Nachtwache beitreten sollte. An seiner Stelle setzte er dem ihn ergebenen, oder zumindest von ihm bezahlten Söldner Bronn ein.

Gegenüber Tyrion erwähnte Varys, wie effektiv Bronn als neuer Kommandant der Stadtwache sei. Nach dem Aufstand in Königsmund war er in der Lage, die Ordnung wiederherzustellen und bewirkte einen deutlichen Rückgang bei Diebstählen in Vorbereitung der anstehenden Schlacht am Schwarzwasser. Bronn sagte dazu, dass die Stadtwache aus Sorge vor einer längeren Belagerung alle bekannten Diebe aufgegriffen und beseitigt hatte, da Belagerungen für Diebe immer eine günstige Gelegenheit darstellen. Varys kommentierte das Vorgehen, dass verzweifelte Zeiten drastische Maßnahmen erforderten.

Nach der erfolgreichen Verteidigung von Königsmund nahm Tywin Lennister sein Amt als Hand des Königs war und entließ Bronn als Kommandant der Stadtwache, wodurch der Befehl der Stadtwache auf ihn selbst überging bzw. auf seine Tochter die Königin-Regentin Cersei.

In den BüchernBearbeiten

Original: City Watch

In der Saga "Das Lied von Eis und Feuer" ist die auch als Goldröcke bekannte Stadtwache von Königsmund eine Institution, die die Verteidigung der Stadt Königsmund, einschließlich des Roten Bergfriedes, gewährleistet. Sie dient der Vollstreckung des Gesetzes und wird direkt auf die Krone vereidigt. Die Wache fällt vermutlich unter die Zuständigkeit des Meisters des Rechts. Die Stadtwache ist in den Baracken der Ost-Kaserne beim Drachentor und in der West-Kaserne nahe Cobbler's Square untergebracht.

AusrüstungBearbeiten

Die Stadtwache trägt Umhänge, die meist aus schwerer und goldgefärbt Wolle bestehen. Ihr Ringrüstung, Schuhe und Handschuhe sind schwarz. Die Offiziere, wie die Hauptmänner der Stadttore, tragen schwarze Brustpanzer, die mit vier goldenen Scheiben verziert sind. Sie können als Wachen oder Fußsoldaten einsetzt werden, seltener auch als Reiter. Dennoch sind Goldröcke keine regulären Soldaten, was ihre Disziplin in Feldschlachten bewies. Die Stadtwache ist mit Eisenknüppeln und Speeren bewaffnet, die von schwarzen Eisenköpfen gekrönt sind.

GeschichteBearbeiten

Die Stadtwache wurde während der Targaryen-Herrschaft gegründet. Mit ihrem Sturz ließ König Robert Baratheon diese Institution fortbestehen.

Kommandant Janos Slynt war ein korrupter Mann, der den Sold seiner Männer unterschlug, aber Robert behielt ihn auf seinem Posten, da es keinen besseren Ersatz gab. Nach Roberts Tod nahm Slynt das Bestechungsgeld von Petyr Baelish an, um Königin Cersei im bevorstehenden Machtkampf gegen die Hand Eddard Stark zu unterstützen. Ihr Vorhaben war erfolgreichen und Slynt wurde zum Lord erhoben, aber wenig später von der neuen Hand Tyrion Lennister wegen Korruption und Verrat entmachtet und an die Mauer verbannt.

Er ersetzte Slynt durch Ser Jacelyn Bywater, einen verdienten Veteran der Graufreud-Rebellion, der Tyrion dabei half, wegen der drohenden Invasion durch Stannis Baratheon die Stadtverteidigung zu organisieren. Gegen Ende seiner Amtszeit hatte Slynt die Anzahl der Goldröcke verdreifacht, sodass sie auf 6.000 Mann angewachsen war. Trotzdem waren die neuen Wächter schlecht ausgebildet. Viele von ihnen waren Säufer, Bestien oder Feiglinge, die sich der Stadtwache für das Versprechen von Brot anschlossen. Wie im restlichen Westeros hatten auch sie wenig übrig für das Haus Lennister. Mit Stannis' Angriff in der Schlacht am Schwarzwasser stellte die Stadtwache den Hauptteil der Verteidiger von Königsmund. Als König Joffrey die Mauern verließ, lag die Moral am Boden. Kommandant Bywater versuchte die Stadtwache zu sammeln, wurde aber an der Schwelle zum Erfolg von seinen eigenen Leuten getötet.

Danach war die Stadtwache, aufgrund von Verletzung und Desertation, auf 4.400 verfügbare Männer zusammengeschrumpft. Der Befehl ging auf Ser Addam Marbrand über, einen von Tywin Lennisters fähigsten Hauptmännern der Kavallerie. Obwohl es Probleme bei der Bezahlung gab, erhielt Marbrand von Königin Cersei den strikten Befehl, kein Mitglied der Stadtwache zu entlassen. Tywin verlangte von Marband, die Knie derjenigen zu brechen, die in der Schlacht desertierten. Ser Addam war erleichtert, sein Amt niederzulegen und Jaime Lennister zu einer Säuberungsaktion in die Flusslande zu begleiten. An seine Stelle trat der feige Heckenritter Osfryd Kettleblack, ein Analphabet, der von Cersei eingesetzt wurde, aber später im Zusammenhang mit Cerseis Verhaftung vom kleinen Rat wieder entfernt wurde. Sie ernannten Umfried Wasser zum neuen Anführer der Goldröcke.

KommandantenBearbeiten

  • Prinz Daemon Targaryen
  • Luthor Largent, während des Bürgerkrieges, bekannt als Drachentanz.
  • Balon Byrke, nach dem Tod von Luthor Largent, während den Aufständen von Königsmund.
  • Manly Schurwerth
  • Lord Janos Slynt
  • Ser Jaslyn Amwasser
  • Ser Addam Marbrand
  • Ser Osfryd Schwarzkessel
  • Ser Umfried Wasser

Siehe auchBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki