Wikia

Game of Thrones Wiki

Sonnspeer

1.022Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0
Sein Gesundheitszustand zwingt ihn, in Sonnspeer zu verweilen. Er entsendet seinen Bruder, Prinz Oberyn, um an seiner Statt der königlichen Hochzeit beizuwohnen.
 
— Lord Schwarzberg über die Abwesenheit von Fürst Doran Martell. ("Zwei Schwerter")
Sonnspeer
Sunspear
ProfilSonnspeer1
Allgemein
Art: Burg
Provinzhauptstadt
Bevölkerung: Dornische
Religion: Glaube an die Sieben
Region: Westeros, Dorne
Das Lied von Eis und Feuer
Wichtige Orte: Speerturm
Sonnenturm
Dreifaches Tor
Schattenstadt
Sandschiff
Game of Thrones
Herrscher: Haus Martell

Sonnspeer (engl. Sunspear) ist Sitz des Hauses Martell und Hauptstadt von Dorne, dem südlichsten der Sieben Königslande, im Südosten von Westeros am Sommermeer gelegen. Sie besteht aus einer starken und mächtigen Burg, sowie einer Stadt, die sich darum erstreckt. Das größte Bauwerk ist der Speerturm mit einer Höhe von 150 Fuß und an der Spitze mit glänzenden Stahl geschmückt.

Sonnspeer liegt im tiefen Osten der Dornischen Halbinsel, wenige Kilometer von der Mündung des Flusses "Grünblut" entfernt. Einen Steinwurf nördlich der Stadt findet sich eine Hügellandschaft, im Osten und Süden der Stadt das Meer.

In der SerieBearbeiten

History&LoreSonnspeer1

Der Sitz des Hauses Martell besteht sowohl aus einer Stadt, als auch aus einer Burg, welche von starken Mauern umgeben, inmitten der Stadt liegt. Die sandfarbenen Burgmauern passen farblich gut zu den aus Lehm und Stroh errichteten Gebäuden der Stadt. Neben den vielen Geschäften und Märkten besitzt die Stadt auch einen kleinen Hafen der zwar der Größte in Dorne ist, aber im Gegensatz zu anderen Häfen aus Westeros klein wirkt. Am bemerkenswerten ist der "Speerturm" oder "Speer des Schicksals". Neben ihm gibt es noch einen zweiten, kleineren Turm namens "Sonnenturm", in welchem sich der Thronsaal des Fürsten von Dorne befindet.

Sonnspeer ist dafür bekannt, ständig von Reisenden aus Essos und Westeros besucht zu sein und wirkt daher manchmal von Menschen überfüllt, insbesondere auf den Märkten oder im Hafen.

In den BüchernBearbeiten

KarteWesterosDorneSonnspeer1

Sonnspeer in Westeros.

Sonnspeer ist der Sitz des Hauses Nymeros Martell und die Hauptstadt von Dorne. Die Burg liegt nördlich des Grünblut an der südöstlichen Küste von Westeros und ist an drei Seiten vom Meer umgeben. Die fürstlichen Wassergärten befinden sich drei Meilen entfernt an der Küstenstraße.

ArchitekturBearbeiten

SonnspeerBearbeiten

Sonnspeer ist eine ummauerte Siedlung, geschützt durch drei massive und gewundenen Mauern, die einander umlaufen und in denen sich enge Gassen erstrecken, versteckte Plätze und laute Basare. Das Dreifache Tor, wo die Tore in einer Linie hintereinander errichtet wurden, vermeidet das Labyrinth, so dass ein gerader Durchgang zum Alten Palast entsteht.

Aus dem Alten Palast erhebt sich der Speerturm, in deren Spitze die adligen Gefangenen festgehalten werden, und der Sonnenturm, wo sich der Sitz des Fürsten von Dorne befindet.

Das Sandschiff war die ursprüngliche Hochburg der Martells, ein großes, gräuliches Gebäude, das wie eine Dromone aussieht.

SchattenstadtBearbeiten

Unterhalb und überschattet von den massiven Burgmauer liegt die sogenannte Schattenstadt, die sich westwärts erstreckt. Lehmziegel-Geschäfte und fensterlose Hütten stehen in der Nähe der Mauer und im Westen davon die Stallungen, Gasthäuser, Weinschenken und Pillow Houses, manche mit eigenen Mauern. Mehr Hütten und Gebäude befinden sich oberhalb dieser Mauern. Die Schattenstadt ist zwar keine Stadt im Vergleich zu den Freien Städten, doch ist es das, was in Dorne einer echten Stadt am nächsten kommt.

GeschichteBearbeiten

Das Sandschiff war der alte Fried der Martells, unbedeutender dornischer Lords vor der Ankunft der Rhoynar und ihrer zehntausend Schiffe. Lord Mors Martell ehelichte Fürstin Nymeria, was das Bündnis zwischen Martells und Rhoynar besiegelte, was wiederum zur Eroberung von Dorne in Nymerias Krieg führte.

Sitz der herrschenden Fürsten von Dorne wurde Sonnspeer, die neue Burg, die sich um Sandschiff entwickelte und nach der Verbindung zwischen dem Martell-Speer und der Sonne des Rhoyne benannt wurde. Es gibt dort schöne Türme im rhoynischen Stil, so wie der Speerturm und den Sonnenturm des Alten Palastes. Die gewundenen Mauern der Burgen wurden vor siebenhundert Jahren erbaut.

Während des Ersten Dornischen Krieges, gaben die Dornischen ihre Burgen auf, was den Targaryens erlaubte, sie ohne Gegenwehr einzunehmen. Lord Rosby wurde zum Wächter der Sande und Kastellan von Sonnspeer ernannt, doch wurde er beim Fenstersturz von Sonnspeer getötet, als die Dornischen aus der Schattenstadt strömten, zurück in die Burg. Während des zwei Jahre anhaltenden Drachenzorn brannten die Targaryens die dornischen Burgen mit Drachenfeuer nieder, mit Ausnahme von Sonnspeer. Im Werk Annahmen von Erzmaester Timotty wird die Theorie aufgestellt, dass die Targaryens so vorgingen, um die Vasallen der Martells gegen ihren Lehnsherrn aufzubringen, auch wenn sie ihnen weiterhin die Treue hielten.

Rickon Stark, der Sohn von Lord Cregan Stark, wurde bei der Eroberung von Dorne im Kampf außerhalb von Sonnspeer, in einer der letzten Schlachten, getötet. Die Dornischen unterwarfen sich 158 n. A. E. König Daeron I. Targaryen, dem Junge Drachen, und übergaben Sonnspeer, ehe sie in den folgenden Jahren rebellierten. Daerons Nachfolger, König Baelor I. Targaryen, ging Barfuß von Königsmund nach Sonnspeer, um einen Frieden mit Dorne auszuhandeln.

Erwähnenswerte BewohnerBearbeiten

In der SerieBearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki