FANDOM



Shella Whent (im Original: Shella Whent) ist ein Charakter, der nicht in der Serie Game of Thrones gezeigt wird. Sie wird lediglich in der vierten Episode der ersten Staffel erwähnt.

In der Serie

Biographie

Shella stammt aus dem Hause Whent. Sie ist die Ehefrau von Walter Whent, des Lords von Harrenhal, welcher ebenfalls ein geborener Whent ist. Das genaue Verwandtschaftsverhältnis zwischen den beiden ist nicht bekannt. Nach dem Tod ihres Mannes und ihres Schwagers Oswell Whent, einem Ritter der Königsgarde von Aerys II. Targaryen, ist sie als letzte Whent die Lady von Harrenhal. Lady Whent, bereits von hohem Alter, flieht aus ihrer Burg, als die Lennisters sich im Krieg der Fünf Könige Harrenhal nähern, da sie nicht im Stande gewesen wäre die Festung zu verteidigen. Es ist unbekannt, ob sie inzwischen verstorben ist.

Staffel 1

Catelyn Stark befindet sich auf dem Rückweg nach Winterfell. In dem Gasthaus am Kreuzweg treffen sie und Rodrik Cassel auf einen Ritter mit dem Wappen der Whents. Sie fragt diesen, ob Lady Whent noch immer ein treuer Vasall ihres Vaters ist, des Lord Hoster Tully von Schnellwasser. Der Ser bejaht dies und zieht für Lady Stark das Schwert um Tyrion Lennister zu verhaften.[1]

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer ist Shella Whent ein Mitglied des Hauses Whent und war bis zur ihrer Flucht aus Harrenhal, im Krieg der Fünf Könige, Lady von Harrenhal. Petyr Baelish erzählt Sansa Stark auf Hohenehr, dass Lady Shella dem Vernehmen nach mittlerweile tot sei.

Siehe auch

Einzelnachweise


Haus Whent
Stammsitz: Harrenhal (Bis zum Krieg der Fünf Könige) Region: Flusslande
WappenHausWhent
Titel: Lord von Harrenhal (Bis zum Krieg der Fünf Könige)
Oberhaupt: Lady Shella Whent Erbe: Unbekannt
Verstorbene Mitglieder:Walter WhentOswell WhentMinisa Whent
Haushalt:{Willis Wod}
Lehnsherr:Haus Tully