Fandom

Game of Thrones Wiki

Schlacht von Sommerhall

1.449Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Meiner war irgendein Tarly-Bursche bei der Schlacht von Sommerhall. Mein Pferd wurde getroffen, also musste ich zu Fuß durch den Schlamm warten. Er kam auf mich zu gestürmt, dieser dumme hochwohlgeborene Jüngling dachte, er könnte den Aufstand mit einem einzigen Schwerthieb beenden.
 
Robert Baratheon über den ersten Mann, den er erschlug zu Barristan Selmy. ("Lord Schnee")

Die Schlacht von Sommerhall (im Original: Battle of Summerhall) war eine der ersten Auseinandersetzungen in Roberts Rebellion. Sie bestand eigentlich aus drei Einzelgefechten, die an einem einzigen Tag ausgetragen wurden und die Robert Baratheon für sich entschied. Danach marschierte er nach Aschfurt in die Weite, wo er seine erste und einzige Niederlage erlebte, weshalb sein Bruder Stannis Baratheon Sturmkap verteidigen musste.

In der SerieBearbeiten

Als sich Robert Baratheon in Rebellion gegen die Herrschaft des Hauses Targaryen erhob, hatte er zunächst kaum Anhänger, selbst unter seinen eigenen Vasallen. Auch wenn er mit den großen Häusern Arryn, Stark und später Tully verbündet war, war Unterstützung in den Sturmlanden nur bedingt vorhanden.

Er war dort praktisch unbekannt, nachdem er einen Großteil seiner Jugend auf der Ehr verbracht hatte. Seine Verbündeten wiederum waren zu weit entfernt, um ihn effektiv zu unterstützen. Einige Häuser der Sturmlande schlossen sich seiner Sache an, jedoch widersetzten sich andere und zogen gegen ihn zu Felde. Die Royalisten hoben Truppen aus und wollten sich bei Sommerhall vereinen, um Roberts Rebellion bereits im Keim zu ersticken. Allerdings erreichte Robert vor ihnen Sommerhall und schlug ein Heer nach dem anderen an einem einzigen Tag, ehe sie sich zusammenschließen konnten.

Danach hatte er sein Kampfgeschick bewiesen und es festigte seinen Herrschaftsanspruch über die Lords der Sturmlande. Die Häuser, die er an diesem Tag besiegte, wurden schnell zu seinen ergebensten Anhängern. Er gewann ihre Loyalität, durch seine Ausstrahlung in Kriegszeiten und marschierte mit seiner gestärkten Streitmacht nach Westen in die Weite, wo es zur Schlacht von Aschfurt kam.

Staffel 1Bearbeiten

König Robert Baratheon erwähnte, dass er das erste Mal während dieser Schlacht tötete, und zwar einen Jungen aus dem Hause Tarly.

In den BüchernBearbeiten

In der Saga "Das Lied von Eis und Feuer" war die Schlacht von Sommerhall ein Gefecht, das eigentlich aus drei einzelnen Auseinandersetzungen bestand. Es wurde während Roberts Rebellion an einem einzigen Tag bei den Ruinen der Targaryen-Burg Sommerhall in den Sturmlanden ausgetragen.

VorgeschichteBearbeiten

Lord Robert Baratheon schaffte es, von Möwenstadt nach Sturmkap zurückzukehren und rief seine Vasallen zur Rebellion gegen König Aerys II. Targaryen auf. Allerdings blieben einige Sturmlords loyal gegenüber König Aerys und widersetzten sich seinem Befehl. Die Lords der Häuser Grimm, Cafferen und Grandison wollten ihre Truppen bei Sommerhall in den dornischen Marschen vereinen, um gegen Sturmkap und damit ihren Lehnsherrn zu ziehen. Robert erfuhr von ihrem Vorhaben und zog mit seinen Truppen eilig aus, um ihnen in der Schlacht zu begegnen.

AblaufBearbeiten

Nicht viel ist über die Schlacht bekannt, nur dass Robert als erster eintraf und drei Gefechte an einem einzigen Tag gewann. Dabei besiegte er die Armeen der drei Häuser in der Reihenfolge, in der sie nacheinander eintrafen. Außerdem tötete Robert Lord Grimm im Zweikampf.

FolgenBearbeiten

Robert konsolidiert seine Macht über die Sturmlande, gewann die Unterstützung der restlichen Sturmlords, was ihm erlaubte, ohne einen Feind im Rücken in die Weite zu marschieren.

Lord Grimm wurde getötet und sein Sohn Silberaxt, Lord Grandison und Lord Cafferen wurden gefangen genommen, und nach Sturmkap gebracht. Die drei Gefangenen schlossen sich später aufgrund ihrer Zeit in Gefangenschaft den Rebellen an. Randyll Tarly tötete Cafferen in der Schlacht von Aschfurt, während Grandison durch eine Wunde nach dem Krieg starb, die er sich bei der Schlacht am Trident zugezogen hatte.

Siehe auch Bearbeiten

NavigationBearbeiten

Roberts Rebellion
Prolog Turnier von HarrenhalEntführung von Lyanna StarkHinrichtung von Rickard und Brandon Stark
Schlachten Schlacht von SommerhallSchlacht von AschfurtSchlacht der GlockenSchlacht am TridentPlünderung von KönigsmundBelagerung von Sturmkap
Epilog Kampf am Turm der FreudeAngriff auf Drachenstein

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki