Fandom

Game of Thrones Wiki

Ros

1.452Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Ros war ein wiederkehrender Charakter in der ersten, zweiten und dritten Staffel von Game of Thrones. Sie wurde von Esmé Bianco verkörpert und erschien zum ersten Mal in der ersten Episode der ersten Staffel.

Ros ist eine Prostituierte, die bekannt ist für ihre Schönheit. Ursprünglich arbeitete sie in einem Bordell in Winterfell, bevor sie nach Königsmund umsiedelte, wo sie in einem von Petyr "Kleinfinger" Baelish renommierten Freudenhaus Arbeit findet. Später stellt sie ihre Fähigkeiten in die Dienste von Varys, der ihr im Austausch für Informationen Schutz verspricht, doch es gelingt Kleinfinger dahinter zu kommen und Ros stirbt, als sie von König Joffrey als lebende Zielscheibe benutzt wird.

In der SerieBearbeiten

BiographieBearbeiten

Ros ist eine Prostituierte in einem abgelegenen Bordell am Stadtrand von Winterfell. Trotzdem zieht sie die Aufmerksamkeit der jungen Adligen auf sich, einschließlich Theon Graufreud und Jon Schnee. Theon wird zu einem Stammkunden, während Jon sie nur einmal aufsucht. Jon bezahlt Ros, bekommt allerdings Gewissensbisse, da er befürchtet einen Bastard mit ihr zu zeugen, wie er selbst einer ist.

Ros sagt, dass sie außerhalb der Mauern von Winterfell aufgewachsen ist, und erinnert sich an den Tag von Sansa Starks Geburt, welche ungefähr dreizehn Jahre vor Beginn der Handlung in der Serie geboren wurde. Zu diesem feierlichen Anlass wurden alle Glocken der Burg geläutet. Zudem kann Ros lesen, was ungewöhnlich für die meisten Prostituierten ist.[1]

Staffel 1Bearbeiten

Ros zeigt sich erfreut über Tyrion Lennister, kurz nach seiner Ankunft in Winterfell. Sie erklärt Tyrion, dass das Bordell bereits über seine bevorstehende Ankunft informiert ist, nicht aber durch wen.[2] Als Tyrion von der Mauer zurückkehrt, macht er halt in Winterfell. Im Glauben, dass die Lennisters für Brans Sturz verantwortlich sind, verweigert ihm Robb Stark seine Gastfreundschaft. Tyrion beschließt, sich ein Bordell für die Nacht zu suchen, dabei empfiehlt ihm Theon Ros, nicht wissend, dass Tyrion bereits mit ihr bekannt ist.

Auf der Schwarzen Festung erzählt Samwell Tarly seinem Freund Jon Schnee, dass er noch nie mit einer Frau geschlafen hat. Jon sagt, dass er einmal die Gelegenheit hatte, mit einer jungen und wunderschönen Hure namens Ros. Er beschreibt sie Sam als Frau mit roten Haaren und unbeschreiblichen Brüsten. Jon lehnte letztlich ab, aus Furcht einen Bastard zu zeugen, da er, selbst ein Bastard, dem Kind nichts bieten könnte.[3]

Theon bringt Ros in seine Gemächer, wo sich beide ausziehen und miteinander Geschlechtsverkehr haben. Er bemerkt, dass sie die Löwenhalskette der Lennisters trägt und Ros erzählt ihm, dass es ein Geschenk von Tyrion ist. Ros gerät daraufhin ins Schwärmen über Tyrions guten Liebeskünsten und stellt die Ehre der Graufreuds in Frage, aufgrund ihrer gescheiterten Rebellion, was Theon nur wütender macht. Er weigert sich zu bezahlen und Ros schlägt ihm vor, dass er sich stattdessen eine Frau sucht.

Ros.jpg

Theon ist überrascht, als er Ros später außerhalb von Winterfell antrifft, wo sie auf einem Rübenkarren sitzt. Sie berichtet ihm, dass sie den Entschluss gefasst hat, Winterfell zu verlassen und Beschäftigung in Königsmund zu suchen. Sie plant ein Schiff im Weißwasserhafen zu bekommen, obwohl Theon erfolglos versucht, sie zum Bleiben zu bewegen.

Dabei äußert Ros, dass ein Krieg naht, in dem die Männer kämpfen werden, dann gibt es hier für sie nichts mehr zu tun. Theon bittet sie darum, dass er es noch einmal sehen dürfe und Ros lässt sich von ihm eine Münze zuwerfen, woraufhin sie ihren Rock für ihn anhebt. Theon sagt widerwillig, dass er sie vermissen wird und Ros stimmt zu, dass er es wird.[4]

Bei der Ankunft in Königsmund findet Ros Arbeit in einem von Kleinfingers Freudenhäusern. Er unterrichtet sie und eine andere Prostituierte, Armeca, in der Kunst der Verführung. Dabei erfährt Ros, dass Kleinfinger in eine Frau verliebt ist, deren Verlobter ihn einst im Duell besiegte, und dessen Bruder sie dann heiratete.[5]

Ros' Dienste werden schon bald von Großmaester Pycelle in Anspruch genommen. Während sie ihre Kleidung aufsammelt, um ihn wieder zu verlassen, beginnt Pycelle zu erzählen, welchen Königen er schon gedient habe. Seines Geredes überdrüssig, fragt Ros schließlich nach dem Ausgangspunkt seiner Erzählung, den er selbst nicht mehr weiß und verläßt ihn frustriert.[6]

Staffel 2Bearbeiten

Ros unterrichtet zwei neue Prostituierte im Bordell von Petyr Baelish und erzählt ihnen von der Arbeit. Sie wiederholt Petyrs Ratschlag den Kunden leidenschaftlich und langsam Freude zu bereiten. Sie weißt die Neuen an, sich zu waschen und einzukleiden, da sie in dieser Nacht arbeiten sollen. Danach führt sie Daisy in den gehobenen Bereich des Bordells, wobei sie Lord Orson begegnet, der mit einem Jungen vorbeigeht und sie macht Daisy klar, dass sie nun dem Adel und keinen Bauern mehr Freude bereiten muss. Daisy sieht Armeca, wie diese mit einem Kunden verschwindet und Ros merkt an, dass Armeca vorgibt nicht die Gemeine Zunge zu beherrschen, um exotisch zu wirken, aber tatsächlich in Flohloch um die Ecke aufgewachsen ist. Für Daisy ist sie wunderschön, aber Ros verliert kein gutes Wort über sie.[7]

In diesem Moment treffen der Lord Kommandant Janos Slynt und seine Männer ein. Ros begrüßt ihn mit einer gewissen Vertrautheit. Weitere Goldröcke bringen einen blutüberströmten Gefangenen herein und Janos befiehlt mit einem Fingerschnippen, dass das Bordell zu durchsuchen sei. Ros erinnert ihn an die Macht von Petyr, aber Janos beruft sich auf die Befehle einer höheren Instanz, der egal ist, was Kleinfinger denkt. Kurz darauf wird Mhaegen in den Raum gezerrt, die ihren Säugling Barra, einen von Roberts Bastarden, in dem Armen hält. Janos schaut zum Gefangenen, der mit einem Kopfnicken bestätigt. Er befiehlt einem seiner Soldaten das Kind der Mutter zu entreißen und zu töten, doch der Soldat zögert, woraufhin es Janos selbst tut, was Ros und Mhaegen fassungslos mit ansehen müssen.

Ros ist tief getroffenen von dem Mord an Barra, sodass sie bei einem Kunden in Tränen ausbricht und dieser wütend das Bordell verlassen will. Petyr Baelish begibt sich in das Zimmer, wo Ros immer noch in Tränen aufgelöst ist. Petyr setzt sich zu ihr und vergleicht sie mit einem schönen Mädchen, die er für einen hohen Preis in der Freien Stadt Lys erworben hatte. Das Mädchen war immer sehr traurig und brachte Baelish keinen Profit, sodass er sie an einen Gast verkaufte, der sie "bekehren" wollte, durch eine Art, die normale Männer nie tun würden. Er gibt Ros einen Tag frei und sagt, sie wird dann glücklich sein, woraufhin Ros, die die Drohung versteht, gezwungen lächelt und nickt.[7][8]

Tyrion Lennister, angestachelt durch Bronn, heuert Ros und Daisy an und schickt sie als nachträgliches Geschenk zum Namenstag an seinen Neffen, König Joffrey Baratheon. Tyrion hofft dadurch den Frust, den Joffrey auf sadistische Weise an seiner Verlobten Sansa ausläßt, auf andere Art zu kompensieren. Beide Prostituierte warten in den Gemächern des Königs auf dessen Ankunft und Ros gratuliert Joffrey zu seinem Namenstag. Joffrey, den Ros zu berühren versucht, verlangt von ihr Daisy zu schlagen, was sie zärtlich tut. Durch sie erfährt Joffrey, dass sie ein Geschenk seines Onkels sind und er übergibt ihr einen Gürtel, um damit Daisy weiter zu schlagen. Auf seinen Befehl hin schlägt Ros so fest, dass Daisy schreit. Nun überreicht er ihr ein Szepter, doch Ros versucht den König zu besänftigen, da zu viel Schmerz die Freude verderben würde. Während Joffrey seine Armbrust lädt, warnt ihn Ros, dass sein Onkel es herausfinden wird, was auch immer der König beabsichtigt. Joffrey droht Ros mit der Armbrust und verlangt mit dem Szepter fortzufahren, dann soll sie Daisy zu seinem Onkel bringen. Notgedrungen führt Ros den Befehl aus.[9]

Ros wird auf Befehl von Cersei Lennister gefangen genommen, da sie fälschlicherweise glaubt, es handelt sich aufgrund der Löwenhalskette um Tyrions Geliebte. Ros wird misshandelt, bis sie von Cersei vorgeführt wird, damit Tyrion für Joffreys Sicherheit garantiert. Tyrion erkennt Ros und gibt dabei vor, dass es sich tatsächlich um seine Geliebte handelt, woraufhin Cersei siegessicher damit droht, sie auf grausame Weise umzubringen, falls Joffrey verletzt wird. Sowohl Tyrion als auch Ros verschweigen die Wahrheit und er schwört sie zu befreien. Ros bittet ihn, sie nicht zu vergessen.[10]

Einige Zeit nach der Schlacht am Schwarzwasser wird Ros befreit und geht wieder ihrer Tätigkeit nach. Sie erhält Besuch von Varys, den sie anfänglich nicht erkennt. Erst als sie ihm zwischen die Beine fasst, stellt sie erschrocken fest, dass es Varys ist, der ihr eine Partnerschaft anbietet. Sie gibt zu, dass sie sich vor Kleinfinger fürchtet und Varys stimmt ihr zu, doch er werde, im Gegensatz zu ihrem aktuellen Arbeitgeber, diejenigen beschützen, die für ihn arbeiten.[11]

Staffel 3Bearbeiten

Ros Baelish Staffel 3.jpg

Ros arbeitet während der 3. Staffel für Varys und ist, wie er es gerne formuliert, eines seiner Vögelchen. Zusammen mit Petyr trifft er auf Sansa Stark und Shae. Ros warnt Shae vor Baelish und die Kammerzofe solle zukünftig besser auf Sansa aufpassen.[12]

Als Tyrion zum Meister der Münze ernannt wird und Unterlagen aus dem Bordell von Baelish schaffen will, verführt Ros Podrick Payn. Weiterhin überbringt sie Varys Nachrichten über Petyrs Pläne und dass er schon bald in das grüne Tal mit einem Schiff aufbrechen will. Sie merkt an, dass das Schiff mit zwei komfortablen Betten ausgestattet wird.[13]

Ros' Aktivitäten werden jedoch aufgedeckt und sie wird von Petyr Baelish an Joffrey "verkauft", welcher sie durch mehrere Bolzen seiner Armbrust, während sie an sein Bett gefesselt ist, tötet.[14]

AuftritteBearbeiten

Staffel 1 - Auftritte
Der Winter naht Der Königsweg Lord Schnee Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes Der Wolf und der Löwe
Eine goldene Krone Gewinn oder stirb Das spitze Ende Baelor Feuer und Blut
Staffel 2 - Auftritte
Der Norden vergisst nicht Die Länder der Nacht Was tot ist, kann niemals sterben Der Garten der Knochen Der Geist von Harrenhal
Alte und neue Götter Ein Mann ohne Ehre Der Prinz von Winterfell Schwarzwasser Valar Morghulis
Staffel 3 - Auftritte
Valar Dohaeris Dunkle Schwingen, Dunkle Worte Der Weg der Züchtigung Und jetzt ist seine Wache zu Ende Vom Feuer geküsst
Der Aufstieg Der Bär und die Jungfrau Hehr Die Zweitgeborenen Der Regen von Castamaer Mhysa

In den BüchernBearbeiten

Ros tritt in den Büchern nicht auf und ist der erste Charakter, der speziell für die Serie entwickelt wurde. Allerdings spekulieren einige Fans, dass ihre Rolle sich nach der "rothaarigen Hure" richtet, welche im ersten Roman einen flüchtigen Auftritt hat. Dies wird durch den Fakt unterstützt, dass ursprünglich angekündigt wurde, dass Bianco die "rothaarige Hure" spielen würde und dass der Charakter auf einen Vorschlag von GRRM Martin hin einen Namen erhielt.

EinzelnachweiseBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki