FANDOM


Dieser Artikel gilt dem Ritter Robar Rois, für andere Verwendungen siehe: Robar Rois (Begriffsklärung).

Robar Rois (im Orignal: Robar Royce) ist ein Nebencharakter der zweiten Staffel von Game of Thrones. Er tritt nur in der Folge "Der Geist von Harrenhal" auf und wird von Dez McMahon verkörpert.

In der Serie

Biographie

Robar ist ein Ritter aus dem Haus Rois von Runenstein. Er ist der Sohn von Yohn Rois, den Lord von Runenstein und Bruder von Weymar Rois. Im Krieg der Fünf Könige wird er ein Mitglied der Königsgarde von Renly Baratheon, einem der Thronanwärter nach Robert Baratheons Tod.

Staffel 2

Robar stürmt zusammen mit Emmon Cuy ins Zelt von Renly Baratheon, nachdem dieser von einem Schatten ermordet wird. Sie bezichtigen Brienne von Tarth der Tat und greifen diese sofort an. Brienne tötet die beiden darauf in Notwehr und flieht mit Catelyn Stark, welche Zeugin des Vorfalls war, aus dem Lager.[1]

Auftritte

Staffel 2 - Auftritte
Der Norden vergisst nicht Die Länder der Nacht Was tot ist, kann niemals sterben Der Garten der Knochen Der Geist von Harrenhal
Alte und neue Götter Ein Mann ohne Ehre Der Prinz von Winterfell Schwarzwasser Valar Morghulis

Siehe auch

Einzelnachweise


Haus Rois
Stammsitz: Runenstein Region: Tal von Arryn
WappenHausRois
Titel: Lord von Runenstein
Bronzekönig (Historisch)
Wahlspruch:"Wir erinnern uns"
Oberhaupt: Yohn Rois Erbe: Unbekannt
Ahnen:Robar Rois
Verstorbene Mitglieder:Weymar RoisRobar Rois
Haushalt:HelliwegSamwell Stein
Lehnsherr:Haus Arryn

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.