Wikia

Game of Thrones Wiki

Rickon Stark

Diskussion0
824Seiten in
diesem Wiki
Rickon Stark
Rickon Stark
Staffel:
1 I 2 I 3
Erster Auftritt:
Letzter Auftritt:
Erschienen in:
Titel:
Prinz
Status:
Alter:
6
Herkunft:
Fraktion:
Familie:
Eddard Stark - Vater (verstorben)
Catelyn Stark - Mutter (verstorben)
Jon Snow - Halbbruder
Robb Stark - Bruder
Sansa Stark - Schwester
Arya Stark - Schwester
Bran Stark - Bruder
Benjen Stark - Onkel
Edmure Tully - Onkel
Lysa Arryn - Tante
Robin Arryn - Cousin
Dargestellt von:

Rickon Stark ist ein Charakter in Game of Thrones, der von Art Parkinson gespielt wird.

Rickon Stark ist der jüngste Sohn von Eddard und Catelyn Stark und der jüngere Bruder von Robb, Sansa, Arya und Bran. Er hat außerdem einen Halbbruder, Jon Schnee. Er ist nach seinem Großvater, Rickard, benannt, welcher elf Jahre vor Rickons Geburt starb.

Rickon hat einen Schattenwolf namens Strubbel.

Staffel 1Bearbeiten

Rickon ist fünf (im Buch drei) Jahre alt, als die Serie beginnt und hat gerade erst angefangen, zu lernen, wie man Verantwortung übernimmt und Aufgaben, wie das Tragen von Waffen für seine Brüder, ausübt. Seine Brüder finden eine kleine Gruppe von Schattenwolfwelpen. Ned Stark lässt sich überreden, jeden seiner Kinder einen Welpen zu überlassen. Rickon nennt seinen Schattenwolf Strubbel. Er ist während der Ankunft von König Robert Baratheon in Winterfell anwesend und steht neben seiner Mutter, Catelyn Stark.[1]

Während Eddard sich mit Arya und Sansa nach Königsmund begibt, bleiben Rickon, Bran, Robb und Cate in Winterfell. Nachdem Cate das Attentat auf Bran verhindert und darauf aufmerksam wird, dass die Lennisters dahinter stecken, folgt sie Eddard in den Süden. Somit übernimmt Robb die Führung von Winterfell.[2]

König Robert stirbt infolge eines Jagdunfalls und sein Sohn, Joffrey Baratheon besteigt den Eisernen Thron. Eddard kämpft um seine Glaubwürdigkeit und wird verhaftet, woraufhin Robb entscheidet, in den Süden gen Joffrey zu ziehen. Er will sich noch von seinen Brüdern verabschieden, jedoch ist Rickon nirgendwo aufzufinden. Danach versucht Bran Rickon zu versichern, dass Robb Eddard wohlbehalten zurückbringen wird, aber Rickon ist fest davon überzeugt, Robb nie wieder zu sehen.[3]

Dann sieht Rickon in seinem Traum seinen Vater in der Krypta unter Winterfell und beschließt, mit Strubbel in die Krypta zu gehen, um Eddard zu suchen. Er trifft dort unten auf seinen Bruder Bran, welcher ebenfalls dasselbe geträumt hat. Als Bran die Krypta verlässt, teilt Maester Luwin ihm mit, dass sein Vater in Königsmund hingerichtet worden ist.[4]

Staffel 2Bearbeiten

Rickon befindet sich auf Winterfell. Als Theon Graufreud Winterfell erobert flüchtet er mit Bran, Hodor und Osha. Kehrt aber heimlich mit seinen Begleitern zurück.

Staffel 3Bearbeiten

Rickon und seine Gefährten trafen auf den Nachtwächter Sam, welcher mit der Wildlingsfrau Goldie endlich von Kastalls Bergfried geflohen ist. Da Bran's Weg nördlich der Mauer weiter entlang führte, half Sam ihn bei der Wegweisung. Osha wollte jedoch keinen Fuß in ihrem Leben wieder über die Mauer setzen, aus Gründen ihrer Vergangenheit. Sie trennte sich von der Gefolgschaft und Rickon sollte sie begleiten. Bran wollte Rickon nicht in weitere Gefahr bringen, da Rickon nichts weiter mit Bran's Bestimmung zu tun hatte. Außerdem wäre Rickon der nächste lebende König von Winterfell.

Staffel 4Bearbeiten

In dieser Staffel kommt Rickon Stark nicht vor.

Auftritte in der Serie Bearbeiten

Staffel 1 - Erschienen in:
Der Winter naht Der Königsweg Lord Schnee Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes Der Wolf und der Löwe
Eine goldene Krone Gewinn oder stirb Das spitze Ende Baelor Feuer und Blut
Staffel 2 - Erschienen in:
Der Norden vergisst nicht Die Länder der Nacht Was tot ist, kann niemals sterben Der Garten der Knochen Der Geist von Harrenhal
Alte und neue Götter Ein Mann ohne Ehre Der Prinz von Winterfell Schwarzwasser Valar morghulis
Staffel 3 - Erschienen in:
Valar Dohaeris Dunkle Schwingen, Dunkle Worte Der Weg der Züchtigung Und jetzt ist seine Wache zu Ende Vom Feuer geküsst
Der Aufstieg Der Bär und die Jungfrau Hehr Die Zweitgeborenen Der Regen von Castamaer Mhysa

Siehe auch Bearbeiten

ReferenzenBearbeiten

  1. "Der Winter naht"
  2. "Der Königsweg"
  3. "Das spitze Ende"
  4. "Feuer und Blut"

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki