Wikia

Game of Thrones Wiki

Rhaegar Targaryen

1.025Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0
Rhaegar kämpfte heldenhaft, Rhaegar kämpfte edelmütig. Und Rhaegar starb.
 
Rhaegar Targaryen
ProfilRhaegar Targaryen1
Staffel:
1 I 3
Erwähnt in:
"Der Winter naht"
"Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes"
"Feuer und Blut"
"Der Weg der Züchtigung"
"Die Söhne der Harpyie"
Titel:
Prinz von Drachenstein
Beiname:
Der letzte Drache
Der silberne Prinz
Der Drachenprinz
Status:
Geboren:
259 AL, Sommerhall
Gestorben:
283 AL, Trident
Todesursache:
Durch Robert Baratheon bei der Schlacht am Trident erschlagen.
Herkunft:
Königsmund
Fraktion:
Familie:
Aerys II. Targaryen - Vater (†)
Rhaella Targaryen - Mutter (†)
Maester Aemon - Großonkel
Duncan Targaryen - Onkel (†)
Viserys Targaryen - Bruder (†)
Daenerys Targaryen - Schwester
Elia Martell - Ehefrau (†)
Rhaenys Targaryen - Tochter (†)
Aegon Targaryen - Sohn (†)

Kronprinz Rhaegar Targaryen ist ein Charakter, der in der Serie Game of Thrones erwähnt wird und vor Beginn der Handlung starb. Er war der Sohn und Erbe von König Aerys II. Targaryen und Prinz von Drachenstein. Rhaegar war der ältere Bruder von Viserys und starb vor der Geburt seiner Schwester Daenerys. Er löste Roberts Rebellion aus, als er dessen Verlobte Lyanna Stark entführte. Während des Konflikts wurde er von Robert Baratheon getötet.

In der SerieBearbeiten

Früheres LebenBearbeiten

Rhaegar Targaryen war der erstgeborene Sohn und Erbe von Aerys II. Targaryen, dem Irren König. Er löste einen Krieg aus, als er Lyanna Stark, die Verlobte von Robert Baratheon aus unbekannten Gründen entführte. Beide standen sich in der Schlacht am Trident gegenüber, in der Rhaegar von Robert erschlagen wurde. Wahrend ihres Zweikampfes setzte Robert mit seinem Kriegshammer den tödlichen Schlag, der die Rubine aus Rhaegars Rüstung löste, die dadurch im Wasser verstreut wurden. Später wurde dieser Ort die Rubinfurt genannt.

Staffel 1Bearbeiten

Robert Baratheon besucht das Grab seiner verstorbenen Geliebten Lyanna Stark in Winterfell. Er berichtet seinem Freund Eddard Stark, dass er noch immer davon träumt, wie er Rhaegar erschlug, immer und immer wieder. Eddard erinnert ihn an seinen Sieg und daran, dass die Targaryen ausgelöscht wurden. Robert erwidert, nicht alle seien tot, womit er auf Rhaegars Geschwister Viserys und Daenerys anspielt.

Staffel 3Bearbeiten

Daenerys Targaryen zieht die Möglichkeit in Betracht, eine Armee von Unbefleckten anzuwerben, um mit ihrer Hilfe den Eisernen Thron zu erobern. Ser Barristan Selmy bittet sie, es nicht zu tun, da Rhaegar mit Männern am Trident kämpfte, die an seine Sache glaubten und nicht gekauft worden waren. Ser Jorah Mormont erwidert, dass Rhaegar zwar tapfer und edel kämpfte, doch am Ende starb.

In den BüchernBearbeiten

Original: Rhaegar Targaryen

In der Saga "Das Lied von Eis und Feuer" war Rhaegar Targaryen der älteste Sohn von Aerys II. und als Thronfolger Prinz von Drachenstein. Er war beliebt beim gemeinen Volk und starb in Roberts Rebellion, die durch seine angebliche Entführung von Lyanna Stark ausgelöst wurde. Er wurde im Zweikampf von Robert Baratheon bei der Rubinfurt am Trident erschlagen.

Aufgrund seiner Vergehen wurde Rhaegar von Robert verachtet, wohingegen andere Rebellen und Royalisten gleichermaßen in ihm eine tragische Heldenfigur sehen, eine Auffassung, die sogar von Roberts Rechter Hand und Lyannas Bruder Eddard Stark geteilt wird.

Persönlichkeit und ErscheinungBearbeiten

Prinz Rhaegar war groß und gutaussehend, hatte dunkelviolette Augen und das silberne Haar der Targaryens. Er war überaus intelligent und brillant in allem, was sein Geist erdachte. Zudem galt Rhaegar als ein begabter Musiker und vorbildlicher Ritter. Er wurde geprägt durch die "Tragödie von Sommerhall", denn er wurde "geboren in Gram", weshalb er zur Melancholie neigte.

Viele gedenken Rhaegars mit Respekt. Ser Jaime Lennister erinnerte sich an Rhaegars eiserne Stimme und glaubte, dass er ein guter König geworden wäre. Barristan Selmy, der drei Königen diente, erinnerte sich, dass Rhaegar sie alle übertraf. Von seiner Schwester Daenerys Targaryen wird oft gesagt, das sie ihm ähnlich sei.

Kindheit und JugendBearbeiten

Prinz Rhaegar war der erstgeborene Sohn von König Aerys II. Targaryen und seiner Schwester-Gemahlin Rhaella. Er wurde im Jahr 259 AL geboren, am selben Tag, an der die Tragödie von Sommerhall stattfand. Als Kind las Rhaegar wie ein Besessener, bis er dafür verspottet wurde. Ihm wurde klar gemacht, dass er im späteren Leben ein Krieger sein müsse, auch wenn er zunächst nicht geneigt schien, das Schwert zu ergreifen. Allerdings löste etwas ein Umdenken in diesem Bereich aus, anscheinend durch etwas, das er gelesen hatte.

Mit 17 wurde Rhaegar zum Ritter geschlagen und entwickelte sich zu einem fähigen Kämpfer, der sich in Turnieren auszeichnete, aber nur selten an solchen teilnahm. Manche behaupteten deshalb, dass Rhaegar seine Harfe mehr liebte, als seine Lanze. Die Knappen von Rhaegar waren Myles Mooton und Richard Lonmouth, die nach ihrem Ritterschlag treue Anhänger blieben. Lord Jon Connington war ein guter Freund Rhaegars, aber dessen engster und ältester Vertrauter war Ser Arthur Dayn.

Mit seiner Harfe begab er sich oft zu den Ruinen von Sommerhall, und als er zurückkam, sang er Lieder von solcher Schönheit, dass er Frauen damit zu Tränen rührte. Obwohl Rhaegar oft missmutig war und privat die Bücher vorzog, erinnerte sich Cersei Lennister daran, dass das gemeine Volk ihrem Vater Tywin Lennister zwar zweimal so stark zujubelte, wie König Aerys II., aber nur halb so laut wie Rhaegar.

HistoryRhaegarElia1

Rhaegar heiratet Elia Martell.

Zu einer Zeit, als König Aerys noch nicht vollständig dem Wahnsinn verfallen war, schickte er seinen Vetter Steffon Baratheon, um eine Braut für Prinz Rhaegar zu suchen, da es keine Schwester gab, die er traditionell heiraten konnte. Lord Steffons Mission blieb erfolglos. Später heiratete Rhaegar die dornische Prinzessin Elia Martell, mit der er zwei Kinder hatte: eine Tochter, Rhaenys, und einen Sohn, Aegon Targaryen. Elia war aufgrund ihrer empfindlichen Konstitution nach der Geburt von Rhaenys ein halbes Jahr bettlägerig und starb beinahe, als sie Aegon zur Welt brachte. Rhaegar erfuhr durch Maester davon, dass Elia nicht in der Lage wäre, weitere Kinder zu bekommen.

Maester Aemon, mit dem Rhaegar mittels Raben korrespondierte, erinnerte sich, dass Rhaegar irrtümlich glaubte, sein Sohn Aegon wäre der Prinz, der verheißen wurde.

Entführung und NiederlageBearbeiten

HistoryRhaegarLyanna1

Rhaegar und Lyanna.

Während des Turniers von Harrenhal schien Rhaegar Targaryen unaufhaltsam und besiegte sogar Ser Arthur Dayn, das Schwert des Morgens. Dadurch errang er die "winter rose crown" für die Königin der Liebe und Schönheit und offenbarte sein Interesse an der Lyanna Stark, als er seine Frau, Elia, überging und Lyanna die Krone in den Schoß legte. Eddard Stark erinnerte sich später daran, dass in diesem Moment das Lächeln aller Beteiligten erstarb. Ein Jahr später wurde Lyanna scheinbar von Rhaegar entführt. Die Gründe dafür sind nicht bekannt. Dieser Akt löste Roberts Rebellion aus und leitete den Untergang der Targaryen-Dynastie ein.

ProfilSchlachtamTrident1

Rhaegar und Robert im Kampf.

Rhaegar und Robert begegneten sich während der Schlacht am Trident an einer Furt, wo sie ein legendäres Duell im reißenden Strom des Trident austrugen. Rhaegar, dem es gelang, Robert schwer zu verwunden, wurde letztlich durch einen massiven Schlag von Roberts Kriegshammer getötet, der so heftig war, dass er die Rubine aus Rhaegars Rüstung löste, die überall im Wasser verstreut wurden. Als Rhaegar tot im Wasser lag, machten sich die Soldaten beider Armeen daran, die Rubine in der Furt zu suchen. So erhielt der Ort seinen Namen: die Rubinfurt.

HistoryRhaegarRobert2

Robert erschlägt Rhaegar.

Rhaegars Frau Elia und mindestens eines ihrer Kinder wurden bei der Plünderung von Königsmund durch Ser Gregor Clegane und Ser Amory Lorch ermordet. Lorch zog die schreiende Rhaenys, die sich unter dem Bett ihres Vaters versteckt hatte, hervor und erstach sie. Ser Gregor tötete einen Säugling (wobei vermutet wird, dass es sich dabei nicht um Aegon VI. handelte, sondern um das Kind von Bauern), dessen Kopf er gegen eine Wand schlug. Danach vergewaltigte und tötete er Elia.

HistoryRhaegarRobert3

Rhaegar unterliegt Robert.

Die Umstände, weshalb Lyanna von Rhaegar fortgebracht wurde, bleiben unbekannt, sowie Lyannas Reaktion. Das Haus Stark, insbesondere Brandon Stark, sah es als eine Entführung an, während Robert Baratheon glaubte, dass Rhaegar sie gefangen hielt und vergewaltigte. Allerdings zeigt die Tradition der Targaryen, das Rhaegar aus wahrer Liebe zu Lyanna handelte. Nach dem Sieg der Rebellen über das Haus Targaryen wurde Lyanna von ihrem Bruder Eddard in Dorne gefunden. Sie hielt sich im Turm der Freude auf, der auf Rhaegars Befehl von drei Rittern der Königsgarde bewacht wurde. Lyanna starb kurz nach Eddards Ankunft und seinem Sieg über die Wachen. Sie nahm ihrem Bruder ein letztes Versprechen ab, dessen Inhalt unbekannt ist, und das Eddard scheinbar mit niemanden teilte.

HistoryRhaegarTod

Rhaegar in der Rubinfurt.

Im Nachhinein sah jede Seite, dass das Treffen von Rhaegar und Lyanna schicksalhaft war und zu immensen Blutvergießen führte. Das stärkte die Vorstellung einer verdrehten Geschichte, in der Rhaegar niemals in Lyanna verliebt war. Viserys Targaryen machte seine Schwester Daenerys einmal für den Untergang des Hauses Targaryen verantwortlich, weil sie nicht früh genug geboren wurde, damit Rhaegar sie hätte heiraten können, wodurch er sich vielleicht nie für Lyanna interessiert hätte. Ser Kevan Lennister vermutet, wenn König Aerys dem Ehevorschlag von Tywin zugestimmt hätte und Rhaegar mit Cersei vermählt worden wäre, hätte der Drachenprinz kein zweites Mal Lyanna angesehen.

Nach seinem Tod wurde Rhaegar eingeäschert, wie es Tradition war im Haus Targaryen.

A Game of ThronesBearbeiten

Robert Baratheon schmähte Rhaegar als Monster und Vergewaltiger.

Als das königliche Gefolge von Winterfell nach Königsmund aufbrach, erreichten sie die Rubinfurt. Arya Stark und ihr Freund beschlossen, im Trident nach Rubinen aus Rhaegars Rüstung zu suchen.

Während ihres Fiebertraumes sieht Daenerys ihren Bruder Rhaegar auf einem Hengst sitzen, so schwarz wie seine Rüstung. Feuer schimmerte rot durch die Sehschlitze seines Helmes. Daenerys hebt daraufhin das polierte schwarze Visier und erblickt ihr eigenes Gesicht.

Als Lord Tywin Lennister mit seinem Bruder Kevan und seinem Sohn Tyrion die schlechte Lage der Lennister-Streitkräfte bespricht, die durch ihre Niederlage in der Schlacht im Wisperwald und der Battle of the Camps herbeigeführt wurde, scherzt Tyrion, sein Vater solle Trost in der Tatsache finden, dass Prinz Rhaegar noch immer tot sei.

A Clash of KingsBearbeiten

Daenerys benennt einen ihrer neugeborenen Drachen nach ihrem Bruder Rhaegar. Der bronzefarbene Drache mit grünen Schwingen erhält den Namen Rhaegal, zu Ehren ihres tapferen Bruders, der am grünen Ufer des Trident sein Leben verlor.

Rhaegar erscheint in Daenerys Vision im Haus der Unsterblichen. Dabei spricht er mit seiner Frau Elia, und sie diskutieren über das Schicksal ihres Sohnes Aegon. Er erklärt auch, dass der Drache drei Köpfe hat und einen weiteren benötige, womit er sich auf ihre Kinder bezieht. In einer weiteren Vision sieht Daenerys auch Rhaegars Tod in der Rubinfurt des Trident durch die Hand von Robert Baratheon.

Siehe auch Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki