Fandom

Game of Thrones Wiki

Pypar

1.446Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Pypar, besser bekannt als Pyp, ist ein wiederkehrender Charakter in der ersten, dritten und vierten Staffel von Game of Thrones. Er wird von Josef Altin verkörpert und erschien das erste Mal in "Lord Schnee", der dritten Episode der ersten Staffel.

Pypar ist ein Kämmerer der Nachtwache und Freund von Jon Schnee.

In der SerieBearbeiten

BiographieBearbeiten

Pypar wurde zur Mauer geschickt, nachdem er es abgelehnt hatte, einem Lord auf Grauenstein (in der Originalfassung Acorn Hall, was in den Romanen mit Eichelhall übersetzt wird) sexuell gefällig zu sein, während er sich dort als Sänger aufhielt. Der Lord beschuldigte ihn des Diebstahls und Pypar wurde verurteilt. Ihm blieb die Wahl, sich seine Hand abschlagen zu lassen oder der Nachtwache beizutreten. Für gewöhnlich log Pypar über den Grund seiner Verbannung und behauptete, dass er einen Käse für seine Schwester stahl, die drei Tage nichts gegessen hatte. Es ist nicht bekannt, ob Pypar tatsächlich eine Schwester hat.[1]

Staffel 1Bearbeiten

Bei der Ausbildung in der Schwarzen Festung wird Pypar gemeinsam mit Grenn und Rast von Jon Schnee blutig geschlagen. Danach drohen sie Jon in der Waffenkammer, jedoch fordert sie Tyrion Lennister auf, ihn los zulassen. Tyrion weißt auf dem Unterschied zwischen ihnen hin, dass Pypar nur ein hungernder Bauer war, während Jon die privilegierte Erziehung in einer warmen Burg genoss, mit einem Waffenmeister, der ihn die Kunst des Kampfes lehrte. Dadurch bringt er Jon zum Umdenken, der seinen Kameraden beim Schwertkampf half und sich ihren Respekt verdient.[2]

Pypar und Grenn werden enge Freunde und er neckt Grenn wegen seiner schlechten Witze. Als sich Samwell den Rekruten anschließt und verprügelt wird, hält Pypar Jon zurück, der sich einmischen will. Er ist mit Jons Plan einverstanden, die neuen Rekruten nicht zu misshandeln, wodurch er sich dem Waffenmeister Ser Allisar Thorn widersetzt.[3]

Pypar, Jon und Samwell werden den Kämmerern zugeteilt, während Grenn zu den Grenzern aufsteigt. Jon ist enttäuscht, da es sein Wunsch war, ein Grenzer zu werden. Pypar ärgert sich über Jons Gerechtigkeitsempfinden und erzählt die unangenehme Wahrheit seiner Verbannung. Samwell fragt Pypar, der eine gute Stimme habe, ob er etwas für sie singt. Da Pypar sein Geständnis jedoch peinlich ist, geht er wieder.[1]

Pypar und Grenn gehören zu den Männern in der Schwarzen Festung, welche die Ankunft der Leichen von Othor and Jafer Blumen miterleben.[4] Die Toten kehren als Wiedergänger zurück und Jon rettet Lord-Kommandant Jeor Mormont vor ihnen. Er wird mit dem Schwert Langklaue belohnt und reicht es im Speisesaal herum, wo es auch Grenn und Pypar in Händen halten.[5]

Grenn, Pypar und Sam folgen Jon, als er nach dem Tod seines Vaters seinen Posten auf der Schwarzen Festung verlässt. Sie überzeugen ihn, durch das Rezitieren des Eides der Nachtwache, mit ihnen zurückzukehren.[6]

Staffel 2Bearbeiten

In der zweiten Staffel tritt Pypar nicht auf, da er in der Schwarzen Festung bleibt, während seine Freunde mit Lord Kommandant Jeor Mormont zu einer Erkundungsmission jenseits der Mauer aufbrachen.

Staffel 3Bearbeiten

Pyp kümmert sich mit Sam um den verwundeten Jon, als dieser zur Festung verwundet zurückkehrt.[7]

Staffel 4Bearbeiten

Pyp kämpft während des Ansturms auf die Schwarze Festung Seite an Seite mit Samwell Tarly, der ihm vor der Schlacht gegen die Wildlinge Mut gemacht hatte. Er tötet einige Wildlinge mit einer Armbrust, wird im Verlauf der Schlacht aber von Ygritte erschossen und stirbt in Samwells Armen, der ihm verzweifelt einredet, dass ihm nichts passiere und alles wieder gut werde.[8] Am Tag darauf wird seine Leiche, zusammen mit der seiner gefallenen Brüder (u.a. auch Grenn), verbrannt, um Wiedergänger vorzubeugen.[9]

AuftritteBearbeiten

Staffel 1 - Auftritte
Der Winter naht Der Königsweg Lord Schnee Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes Der Wolf und der Löwe
Eine goldene Krone Gewinn oder stirb Das spitze Ende Baelor Feuer und Blut
Staffel 3 - Auftritte
Valar Dohaeris Dunkle Schwingen, Dunkle Worte Der Weg der Züchtigung Und jetzt ist seine Wache zu Ende Vom Feuer geküsst
Der Aufstieg Der Bär und die Jungfrau Hehr Die Zweitgeborenen Der Regen von Castamaer Mhysa
Staffel 4 - Auftritte
Zwei Schwerter Der Löwe und die Rose Sprengerin der Ketten Eidwahrer Der Erste seines Namens
Die Gesetze von Göttern und Menschen Die Spottdrossel Der Berg und die Viper Die Wächter auf der Mauer Die Kinder

In den BüchernBearbeiten

RomanProfilPypar1.jpg

Pypar ©Amok

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer ist Pypar, besser bekannt als Pyp, ein Mitglied der Nachtwache. Er wird auch als Monkey bezeichnet. Er gehört zur gleichen Gruppe von Neulingen wie Jon Schnee.

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Er ist klein und hat große Ohren.

BiographieBearbeiten

Bevor er zur Mauer kam, bereiste Pyp die Sieben Königslande mit einer Gruppe von Schaustellern. Angeblich kann er die Herkunft eines Menschen allein am Akzent erkennen. Er kann hundert unterschiedliche Stimmen imitieren und liebt es zu schauspielern.

A Game of Thrones Bearbeiten

Der Schaustellerjunge Pypar trat der Wache zur gleichen Zeit wie Jon Schnee bei. Während der Schwertausbildung dachte Jon, Pypar nutze sein Schwert wie einen Dolch. Er freundet sich mit Jon an und hilft bei der Verteidigung von Samwell Tarly, als dieser bei der Mauer ankommt. Pypar wird zu einem Grenzer ernannt, als Ser Allisar Thorn glaubt, dass er bereit ist, die Mauer zu besetzen. Er gehört zu der Gruppe von Freunden, die Jon davon abhalten, zu desertieren und der Nachtwache abzuschwören.

A Storm of Swords Bearbeiten

Er ist einer der vielen Kämpfer, die oben auf der Mauer stehen, als die Armee von Manke Rayder die Nachtwache angreift.

Siehe auch Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki