Fandom

Game of Thrones Wiki

Prostitution

1.452Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Prostitution ist die Bereitstellung von sexuellen Dienstleistungen an eine andere Person als Gegenleistung für Geld. Diejenigen, die sich bereitstellen diese Art von Dienst zu bewerkstelligen werden als Huren bezeichnet. In Westeros halten diese sich häufig in Bordellen auf. In Essos sind sie als Lusthäuser bekannt und Menschen werden gelehrt Bettsklaven zu sein.


Prostitution in WesterosBearbeiten

Die Prostitution ist laut dem Gesetz der Sieben Königslande legal, wird jedoch von vielerlei Gesellschaften und auch in Religionen wie im Glauben an die Sieben stillschweigend verpönt. Westliche Herren sehen Bordelle jedoch als nützliche Einnahmequellen.[1]

Dorne ist das einzige Land in Westeros, das komplett liberal ist von der Einstellung gegenüber Prostitution und der Haltung von weiblichen oder männlichen Mätressen. Zum Beispiel in der Beziehung von Oberyn Martell und Ellaria Sand durfte diese sogar mit ihm reisen und auf dem Hof frei leben.[2][3]

In der Nachtwache ist bekannt, dass Mitglieder nach Mulwarft reiten, um dort sich mit Huren zu vergnügen und ihren Eid brechen.[4]

Bekannte Prostituierte in Westeros:

Prostitution in EssosBearbeiten

Prostitution wird auf dem Kontinent Essos in den Freien Städten praktiziert. Die Stadt Lys ist dafür bekannt Bettsklaven in der "Kunst der Lust" auszubilden.

Der einzige Unterschied ist, das die Frauen als Sklaven gehalten werden und dafür keinerlei Geld verdienen dürfen, sondern ihrem Meister unterstellt sind bis dieser verstirbt oder sie an andere verkauft.

Bekannte Prostituierte in Essos:

EinzelnachweiseBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki