Fandom

Game of Thrones Wiki

Peik

1.446Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Peik (im Original: Pyke) ist Hochburg und Stammsitz des Hauses Graufreud, den Herrschern über die Eiseninseln. Sie liegt auf der gleichnamigen Insel, die zu den sieben Eiseninseln gehört. Sie ist ebenfalls Hauptstadt der Eiseninseln..[1]

Peik ist eine alte Festung und wurde auf einer Klippe errichtet. Im Laufe der Jahrhunderte umspülte das Meer die Küste, wodurch das Bauwerk auf einzelnen voneinander getrennten Felsen ruht. Es entstanden mehrere Türme und Kleinburgen, die im Falle einer Belagerung alle nacheinander erobert werden müssen. Die unterschiedlichen Festungsanlagen sind dabei nur durch schwankende Hängebrücken miteinander verbunden. Die steile und felsige Küste macht eine Landung unmöglich, weswegen der Schiffsverkehr über die nahe gelegenen Hafenstadt Herrenhort abgewickelt wird.

"Peik" ist auch der Nachname, den Bastarden der Eiseninseln bei ihrer Geburt erhalten.

In der SerieBearbeiten

GeschichteBearbeiten

GraufreudRebellionKriegsendePeik.png

Neun Jahre vor Beginn der Handlung ist Peik der letzte Rückzugsort des Hauses Graufreud, während der Graufreud Rebellion. Bis zu diesem Zeitpunkt galt Peik als uneinnehmbar. König Robert Baratheon belagerte mit seinen Truppen die Burg, wobei der einstürzenden Südturm Maron Graufreud unter sich begrub, einen von Balons Söhnen. Danach stürmten Soldaten in die Bresche, mit ihnen Thoros von Myr und Jorah Mormont, denen es mit relativ wenig Verlusten gelang, einen Brückenkopf innerhalb der Mauern zu sichern. Schließlich kapitulierte Balon und durfte Titel und Land behalten.

Staffel 2Bearbeiten

202LänderderNachtPeikSee1.jpg

Theon Graufreud sieht Peik vom Meer aus.

Im Krieg der fünf Könige kommt Theon schließlich zurück zu den Eiseninseln, um seinem Vater ein Angebot Robb Starks zu überbringen. Dieser jedoch lässt das Angebot aus und führt seine Flotte in den Norden, in das Hoheitsgebiet der Starks. Es gelingt den Eisenmännern einige Küstenburgen wie Tiefwald Motte zu erobern, da sich das Hauptheer der Starks in den Flusslanden im Süden befindet. Theon kann sogar Winterfell kurz unter seine Kontrolle bringen.

Staffel 3Bearbeiten

Dann jedoch werden die Küstenregionen von Stark-Loyalisten und Stannis Baratheon zurückerobert. Peik blieb während des ganzen Krieges bis jetzt von Angriffen verschont.

Staffel 6Bearbeiten

In den BüchernBearbeiten

Peik ist eine Burg, die auf einer Insel gleichen Namens liegt, welche eine der acht großen Eiseninseln ist. Es ist der Sitz des Hauses Graufreud, deren Lords als Lord Schnitter von Peik bekannt sind. Die Graufreuds sind Herrscher der Eiseninseln seit den Eroberungskriegen. Die Graufreuds behaupten, die Insel sei nach der Burg benannt.

GeographieBearbeiten

Peik ist eine der größeren unter denen der Eiseninseln, einem Archipel in der Bucht der Eisenmänner, an der Westseite von Westeros. Peik liegt östlich von Salzklipp, südöstlich von groß Wiek und südwestlich von Harlau. Eine Schiffsreise von Peik nach Harlau dauert einen Tag.

Das gemeine Volk behauptet, dass die Burg des Hauses Graufreud nach der Insel benannt wurde.

Peik ist nicht so groß wie Groß Wiek, Harlau und Orgmont. Auf der Insel befindet sich die gleichnamige Burg, dem Sitz des Hauses Graufreud, dessen Lord auch Lord Schnitter von Peik bezeichnet wird. Nahe der Burg ist die Hafenstadt von Herrenhort, der Sitz des Hauses Bothley, ein sicherer Ankerplatz für diejenigen, die Peik erreichen wollen. Die Stadt von Eisenhain liegt an der Nordküste der Insel und ist Sitz des Hauses Wynch, ebenfalls ein starkes Haus von Peik.

ArchitekturBearbeiten

Peik ist eine alte Burg. Es wurde ursprünglich auf einer Klippe errichten, die weit aus dem Meer ragte, doch mit der Zeit erodierte der Vorsprung, weshalb die Türme der Burg auf einer Reihe von kleinen, kargen Felsformationen stehen, umgeben von Wasser. Dort gibt es keinen sicheren Ankerplatz, weshalb Reisende zum nahegelegenen Herrenhort segeln müssen.

Die Türme sind durch schwankende Hängebrücken verbunden. Der Bergfried, seine Türme, Mauern und Brücken sind aus dem gleichen grauschwarzen Stein gemacht, aus dem auch der Rest der Insel besteht. In den Tausenden von Jahren, die er dort steht, wurde der Bergfried von grünen Flechten überwuchert. Eine Ringmauer umschließt die Landzunge von Fifty Acres und die Klippe am Fuß der Steinbrücke, die zur größten Felssäule führt. Die Ställen, Zwinger und Viehunterkünfte befinden sich auf der Landzunge. Der Große Bergfried, der Küchenturm und der Blutturm befinden sich auf ihren eigenen Vorsprung. Türme und Nebengebäude sind dahinter, miteinander verbunden durch überdachte Torbögen, wo die Säulen dicht nebeneinander stehen und mit lange, schwankende Übergängen aus Holz und Seilen, falls dies nicht der Fall ist. Um den Seeturm zu erreichen, müssen drei Brücken überquert werden, von denen die letzte aus Seilen besteht.

202DieLänderDerNachtPeikGroßerBergfried1.jpg
203WasTotIstPeikInsel1.jpg
203WastotistGraufreudKrieg.jpg
  • Der Große Bergfried ist gewaltig und thront auf der größten Felssäule. Er ist mit dem Blutturm durch einen überdachte Steinbrücke verbunden. Seine lange stickige Halle beherbergt den Meersteinstuhl.
  • Der Blutturm ist einer der größten Bereiche der Burg. Er liegt auf einer eigenen Insel, weiterentfernt als der Große Bergfried. Seine Hallen sind größer und besser ausgestattet. Den Namen erhielt er vor eintausend Jahren, als man die Söhne des Flusskönigs Bernarr II. Gerechtermann dort erschlug und die Stücke zu ihrem Vater auf dem Festland schickte. Um den Großen Bergfried zu erreichen, muss eine überdachte Steinbrücke genutzt werden.
  • Der Küchenturm befindet sich auf seiner eigenen Insel, weiterentfernt vom Festland als der Große Bergfried.
  • Der Seeturm erhebt sich auf der entferntesten Insel an deren äußersten Rand. Es ist der älteste Teil der Burg. Er ist rund und groß. Das Meersalz hat den Fuß des Turms über die Jahrhundert weiß gefärbt und gekrümmt. Um vom Großen Bergfried zum Seeturm zu gelangen, müssen drei Brücken überquert werden. Der Turm enthält die Gemächer von Lord Graufreud.
  • Das Torhaus wird durch eine hohe Brücke vom Großen Bergfried getrennt. Peiks Mauern verlaufen in einem Halbmond von einer Klippe zur anderen und das Torhaus gestattet den Zutritt. Es liegt im Zentrum der Mauerm it einem Eisenfallgatter, um zusätzlichen Schutz zu bieten, sollte die Mauer angegriffen werden. Es gibt drei Türme auf beiden Seiten; der südlichste Turm ist neu, mit blasseren, grauen Steinen, nachdem der alte Südturm während der Graufreud Rebellion zerstört wurde, als König Robert Baratheon durchbrach.

GeschichteBearbeiten

Peik ist so alt, dass seine ursprünglichen Erbauer und Herren nicht mehr bekannt sind. Die Burg war einst größer und lag auf dem Festland der Insel Peik, doch die instabile Erde ließ einig Bereiche der Klippe ins Meer stürzen. Die verbliebenen Strukturen sind auf Felssäulen errichtet.

König Theon Stark verteidigte den Norden gegen die Räuber von Peik. Die Insel wurde durch Felsen- und Salzkönige regiert, aber sie wurden Lords, als Urron Graueisen die erbliche Dynastie der Könige der Eiseninseln etablierte.

König Qhored I. Hoffartt ermordete die Söhne von König Bernarr II. Gerechtermann auf Peik, obwohl sie seine Geiseln waren.

Prätendenten erhoben sich auf Groß Wiek, Alt Wiek, Orgmont und Peik, nach dem Tod von Harren dem Schwarzen. Schließlich wurde das Haus Graufreud zum Lord der Eiseninseln ernannt, als es sich König Aegon I. Targaryen unterwarf. In der Zeit nach den Eroberungskriegen, wurde Lord Vickon Graufreud der neue Lord der Eiseninseln und herrschte vom Meersteinstuhl auf Peik.

Der Tod des Roten Kraken, Lord Dalton Graufreud, löste Kämpfe auf Peik aus, da rivalisierende Eisenmänner ihren Anspruch erhoben und dann rachsüchtigen Westmänner einfielen.

Lord Quellon Graufreud führte fünfzig Langschiffe von Peik zum Angriff auf die Weite, nach der Schlacht am Trident.

Die Belagerung von Peik war die letzte Schlacht während der Graufreud Rebellion. König Robert I. Baratheon, gemeinsam mit Lord Eddard Stark, sammelte Tausende von Männer und landete auf der Insel bei Herrenhort. Sie eroberten die Burg Peik, als es ihnen gelungen war, den südlichen Teil der Außenmauer durch Belagerungsmaschinen niederzureißen.

A Clash of KingsBearbeiten

Theon Graufreud kehrt das erste Mal nach Peik zurück, seit er als Kind nach der Graufreud Rebellion von dort weggebracht wurde. Er segelt von Seegart aus nach Peik und begibt sich von Herrenhort zur Burg Peik.

Statt einem Platz im Seeturm, wo er als Kind geschlafen hatte, wird Theon eine Kammer im Blutturm gegeben. Vom Meersteinstuhl aus, veranstaltet Lord Balon Graufreud ein Fest für seine herbeigerufenen Kapitäne. Dann diskutiert er seine Pläne für die Unabhängigkeit und einer Invasion des Nordens mit seiner Familie in den Gemächern des Seeturms.

Erwähnenswerte BewohnerBearbeiten

  • Balon Graufreud, Oberhaupt des Hauses Graufreud, König der Eiseninseln, Lord Schnitter von Peik.
    • Asha Graufreud, seine einzige Tochter.
  • Victarion Graufreud, Balons jüngerer Bruder und Befehlshaber der Eisernen Flotte.

GalerieBearbeiten

Concept ArtBearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten


Orte auf den Eiseninseln
Inseln Alt WiekGroß WiekLetztes LichtHarlauOrgmontPeikSalzklippSchwarzfluth
Besiedlungen HerrenhortPeikRothhafenZehntürmen
Orte Bucht der EisenmännerHartsteinhügelMeer der Abenddämmerung
Haus Graufreud
Oberhaupt: Asha GraufreudEuron Graufreud
(Umstritten)
Erbe: Theon Graufreud
WappenHausGraufreud.PNG
Stammsitz: Peik Land: Eiseninseln
Titel: König der EiseninselnLord Schnitter von Peik • Lord der Eiseninseln
Ahnen:Grauer KönigVickon GraufreudDalten Graufreud
Mitglieder:Aeron GraufreudAlannys Graufreud
Verstorbene Mitglieder:Balon GraufreudRodrik GraufreudMaron Graufreud
Haushalt:{Dagmer} • {Lorren} • {Drennan} • {Aggar} • {Gelmarr} • {Wex} • {Urzen} • {Stygg}

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki