FANDOM


Ostwacht oder auch Ostwacht an der See genannt, ist eine der drei Burgen der Nachtwache, die noch geblieben sind, und ihr einziger Hafen. Ostwacht liegt, wie der Name schon sagt, im Osten direkt gegenüber der unwirtlichen Insel Skagos. Es hat immer schon den östlichsten Punkt der Mauer gesichert. Zur Zeit der Handlung von Game of Thrones ist die Burg mit nur knapp 200 Brüdern besetzt. An der Ostwacht hält die Nachtwache mehrere Galeeren, welche oft in den angrenzenden Gewässern nach Schmugglern Ausschau halten. Von daher ist es passend, dass der Eisenmann Cotter Peik das Kommando hat.

In der SerieBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

Jeor Mormont erzählt Jon Schnee, dass Cotter Peiks Männer von der Ostwacht ebenfalls Wiedergänger gefunden haben. Sie waren, im Gegensatz zur Besatzung der Schwarzen Festung, allerdings schlau genug die Leichen zu verbrennen, anstatt auf ihre Wiederkehr zu warten.

Staffel 7Bearbeiten

Ostwacht an der See ist auf der Karte der Bemalten Tafel auf Drachenstein zu erkennen.[1]

In den BüchernBearbeiten

In den Romanen ist Ostwacht an der See für die Nachtwache äußerst wichtig, da es für einen Großteil des aus dem Süden stammenden Nachschubs verantwortlich ist, welcher über den Seeweg in den hohen Norden, zur Mauer, gelangt.

Bekannte BesetzungBearbeiten

GalerieBearbeiten

BilderBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Staffel 7: Trailer

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki