Fandom

Game of Thrones Wiki

Nymerias Krieg

1.449Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Nymerias Krieg (engl. Nymeria's War) wurde zwischen dem Haus Martell und ihren rhoynischen Verbündeten, welche die Kriegerkönigin Nymeria anführte, und den unabhängig Häusern von Dorne ausgetragen. Am Ende siegte das Haus Martell und vereinte Dorne unter seiner Herrschaft.

Das Haus Martell übernahm den Titel Fürst von Dorne, gemäß den Bräuchen der Rhoynar. Auch wurde das Wappen der Martells mit dem Emblem von Nymeria verbunden, einer rote Sonne, womit das einzigartige Wappen des Hauses Martell entstand.

Die lokale Bevölkerung von Dorne vermischte sich in den Jahrhunderten mit rhoynischen Einwanderern, wodurch eine Reihe von Traditionen übernommen wurden, darunter das gleichgestellte Erstgeborenenrecht, das Frauen ermöglicht aus eigenem Recht zu herrschen und den Familiennamen fortzuführen.

In den BüchernBearbeiten

Nymerias Krieg war ein Feldzug, indem Nymeria von den Rhoynar und Mors Martell die unterschiedlichen Könige von Dorne besiegten und das Land unter der Herrschaft des Hauses Martell Nymeros einten.

AuftaktBearbeiten

Nach der Niederlage der rhoynischen Armee gegen die valyrischen Drachenlords im Zweiten Gewürzkrieg, führte Fürstin Nymeria die Rhoynar von der Rhoyne mit zehntausend Schiffen ins Exil. Nach Jahren der Irrfahrt, landeten die überlebende Rhoynar, zumeist Frauen, Kinder und Alte an der Mündung des Grünblut im südöstlichen Dorne.

Nymeria machte gemeinsame Sache mit Mors Martell, Lord vom Sandschiff, deren Ländereien von denen mächtiger Könige in den Schatten gestellt wurden, wie dem Haus Isenwald. An dem Tag, an dem sie Mors ehelichte wurde das Haus Nymeros Martell gebildet. Nymeria hatte ihre Flotte verbannt, um zu bekräftigen, dass die Rhoynar nicht nach Essos zurückkehren werden. Die Bevölkerung in den Ländern der Martells verband sich mit den Rhoynar, wodurch sich die gemeinsame Stärke der Rhoynar und Martells verzehnfachte. Nymeria erklärte Mors zum Fürsten von Dorne, verwendete den rhoynischen Titel des Fürsten, statt den Königstitel aus Westeros. Das gleichberechtigte Erstgeborenenrecht wurde ebenfalls eingeführt.

KriegBearbeiten

Der Feldzug von Nymeria und Mors zur vollständigen Eroberung von Dorne brauchte Jahre, denn zahlreiche Lords und Kleinkönige musste besiegt werden. Obwohl die Martells die Unterstützung der Voglers, Tolands, Dayns und Ullers gewann, kämpften sie neun Jahre gegen ihren letzten und größten Rivalen, König Yorick V. Isenwald, deren Unterstützer Jordayns, Wyls, Schwarzbergs und Qorgyls miteinschloss. Obwohl Mors von Yorick in der Dritten Schlacht im Knochenweg erschlagen wurde, setzte Nymeria den Krieg fort und zwang die Isenwalds nach weiteren zwei Jahren in die Unterwerfung.

Nach Kriegsende hatte Nymeria sechs selbsternannte Könige zur Mauer geschickt: Yorick Isenwald, Vorian Dayn, Garrison Vogler, Luzifer Trockenland, Benedikt Schwarzberg und Albin Mannkraft. Die Burg Sonnspeer wurde zur Hauptstadt von Dorne und das Haus Martell herrschte seitdem. Der Einfluss der Rhoynar in Dorne war stark.

Siehe auch Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki