FANDOM


Nagga (im Original: Nagga) ist der legendäre, erste Seedrache, der in den Legenden und der Kultur der Eisenmänner vorkommt. Das Seedrachenweibchen lebte im Zeitalter der Helden und wurde mit Hilfe des Ertrunkenen Gottes vom Grauen König erschlagen, der ihr Feuer für sich beanspruchte.[1]

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer ist Nagga der Legende nach der erste Seedrache gewesen, das mächtigste Drachenweibchen, dass sich je aus den Wellen erhoben hat. Der Graue König soll sie mit Hilfe des Ertrunkenen Gottes an der Küste der Insel Alt Wiek erschlagen haben. Der Ertrunkene Gott verwandelte die Knochen von Nagga zu Stein, welche der Graue König für den Bau seiner Halle verwendete, und der Kiefer wurde zu seinem Thron. Ihr Feuer verwendete er, um die Halle zu wärmen. Den Legenden zufolge soll der Sturmgott das Feuer von Nagga gelöscht und den Kiefer mit sich genommen haben, als der Graue König starb.

Realer Hintergrund

Der Name Naggas ist von den Nāgas inspiriert, einem Schlangenwesen aus der indischen Mythologie, das im Hinduismus und Buddhismus auftritt. Es soll mit dem Wasser und der Unterwelt verbunden sein. Jedoch hat die Legende um Nagga und den Grauen König auch Ähnlichkeiten zur Midgardschlange.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. "Geschichten und Hintergründe": "Haus Graufreud"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.