Fandom

Game of Thrones Wiki

Mondtor

1.459Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

106EineGoldeneKroneMondtor1.jpg

Das Mondtor in Game of Thrones

Das Mondtor (im Original: Moon Door) ist eine Öffnung des Bodens in der Großen Halle auf Burg Hohenehr. Die Öffnung befindet sich in einer Höhe von mehreren hundert Metern, so dass ein Sturz aus dem Tor stets tödlich endet. Darin besteht auch der Sinn des Mondtors; es ersetzt den Henker auf der Ehr. Zum Tode verurteilte Verbrecher werden einfach hinunter gestoßen.

In der SerieBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

In der ersten Staffel von Game of Thrones spielt das Mondtor vor allem im Prozess um Tyrion Lennister auf der Hohenehr eine Rolle. Beim Schiedsspruch durch Kampf, den Tyrion mit gutem Recht verlangte, stößt Bronn, der für Tyrion kämpft, Ser Vardis Egen durch das Mondtor, woraufhin Lady Lysa Arryn ihn zu einem unehrenhaften Kämpfer erklärt. Dadurch wurde Tyrion erspart, durch das Mondtor zu "fliegen", was Lord Robin Arryn, Herr des Grünen Tals und Sohn Lysas, sehr enttäuscht.[1][2]

Staffel 4Bearbeiten

In der vierten Staffel erzählt Lysa ihrem Gast Sansa Stark, dass man die Körperteile von Menschen, die durch das Tor fliegen, manchmal hunderte Meter voneinander entfernt birgt. Darauf hält sie ihre Nichte über den Abgrund und scheint sie aus Eifersucht hinunter stoßen zu wollen, jedoch rettet Petyr Baelish Sansa und stößt stattdessen Lysa hinunter.[3] Vor den Lords des Grünen Tals behaupten beide, dass Lysa Selbstmord begangen hätte. Durch dieses Ereignis scheint Sansa Selbstvertrauen und eine gewisse Verschlagenheit gewonnen zu haben.[4]

In den BüchernBearbeiten

Mondpforte ThomasDenmark.jpg

Die Mondpforte ©Thomas Denmark

In der Saga "Das Lied von Eis und Feuer" ist die Mondpforte eine schmale Tür aus Wehrholz, die sich zwischen zwei Säulen in der Großen Halle von Hohenehr befindet. Die Tür wird nach innen geöffnet. Dahinter verbirgt sich ein Abhang von mehreren hundert Metern Höhe. Zum Tode verurteilte werden durch die Mondpforte nach unten gestoßen.

Die Mondpforte darf nicht mit dem MondtorEuF.jpg (im Original: Gates of the Moon), auch die Tore des Mondes genannt, verwechselt werden. Es handelt sich dabei, wie beim Bluttor, um eine Befestigungsanlage und Burg am Fuß des Berges RiesenlanzeEuF.jpg auf dem Hohenehr errichtet ist. Sie wurde früher von den Königen vom Berg und Grünem Tal aus dem Hause Arryn vor der Fertigstellung von Hohenehr als Regierungssitz genutzt und dient den Lords vom Grünen Tal der Gegenwart als Wintersitz.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki