Fandom

Game of Thrones Wiki

Mirri Maz Duur

1.449Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

}}

Nur mit dem Tod kann man das Leben bezahlen.
 
— Mirri Maz Duur ("Baelor")

Mirri Maz Duur ist ein wiederkehrender Charakter in der ersten Staffel von Game of Thrones. Sie wird von Mia Soteriou dargestellt und taucht erstmals in der Folge "Das spitze Ende" auf.

In der SerieBearbeiten

BiographieBearbeiten

Mirri ist ein Götterweib und eine Dienerin des Großen Hirten von Lhazar. Außerdem ist sie eine Maegi der Blutmagie. Sie wird von Khal Drogos Khalasar versklavt. Nachdem Drogo bei der Eroberung ihres Dorfes verletzt worden ist, behandelt sie seine Wunden. Als Drogo schwer erkrankt, überzeugt Mirri Maz Duur dessen Ehefrau Daenerys Targaryen, Blutmagie anwenden zu dürfen, um sein Leben zu retten. Ihre Behandlung führt dazu, dass Drogo in ein Wachkoma verfällt und der Blutpreis Daenerys ungeborenes Kind fordert. Dies tut sie, um den Angriff auf ihr Volk zu rächen. Zur Strafe verbrennt Daenerys sie auf dem Scheiterhaufen, als sie ihren Mann feuerbestattet.

Staffel 1Bearbeiten

Das Khalasar von Daenerys Targaryen ist im Dothrakischen Meer unterwegs und überfällt das Dorf der Lhazareen, in dem Mirri Maz Duur lebt. Daenerys kann die Behandlung der Besiegten durch ihre Krieger nicht mit ansehen und rettet Mirri Maz Duur vor der Vergewaltigung durch einen Dothraki. Der Dothraki, Mago, beschwert sich dafür bei Khal Drogo und zieht schließlich sein Arakh, wofür er mit dem Leben bezahlen muss. Drogo wird vor dem Kampf leicht verletzt und Daenerys lässt seine Wunde von Mirri Maz Duur behandeln. Das fordert seinen Tribut: Die vormals ungefährliche Wunde entzündet sich und bringt Drogo dem Tod nahe.[1]

Mirri Maz Duur aber meint, dass sie ihn retten kann - mit Blutzauber. Dieser gilt unter den Dothraki als unrein, weswegen Daenerys' Leute ihr dringend davon abraten, doch sie misst dem Leben ihres Mannes den größeren Wert bei. Mirri Maz Duur meint, nur mit dem Tod könne man das Leben bezahlen. Deshalb bringt Dany ihr Drogos Pferd, das sie opfern kann. Sie verweist alle anderen des Zelts, in welchem sie die Behandlung beginnt, unter der Vorgabe, der Tod werde in dieser Nacht dort tanzen. Nach einem Angriff durch Drogos erbosten Blutreiter Qotho setzen bei der hochschwangeren Daenerys die Wehen ein - ihr Baby Rhaego soll geboren werden, doch die Hebammen der Dothraki meiden Daenerys aufgrund ihrer Beteiligung am Blutzauber. Also bleibt nur Mirri Maz Duur als einzige Heilkundige und Jorah Mormont trägt Daenerys in das Zelt, das eigentlich niemand betreten sollte.[2]

GoT Mirri Maz Duur Jorah.jpg

Daenerys wacht auf und muss feststellen, dass ihr Kind nicht überlebt hat. Mirri Maz Duur behauptet sogar, dass es nie lebte - der Junge sei entsetzlich entstellt auf die Welt gekommen, mit Schuppen wie eine Eidechse und Schwingen wie eine Fledermaus, das Fleisch bereits verottet und voller Grabwürmer. Sie meint, Daenerys habe den Preis gekannt - mit dem Tod ihres Sohnes hat sie das Leben ihres Mannes bezahlt. Drogo, ihr Gemahl, liegt regungslos, aber lebendig in der Sonne. Er reagiert auf nichts in seiner Umgebung, und Daenerys meint verzweifelt, dies sei kein Leben. Mirri Maz Duur gibt zu, dass sie sich für die Tode in ihrer Heimat gerächt hat. Auch wollte sie die Bewahrheitung der Prophezeiungen über Rhaego verhindern - er sollte niemals ein großer Khal werden, der Völker wie das ihre in den Staub tritt. Sie hat Daenerys zur Unfruchtbarkeit verdammt, und auf deren Frage, wann Drogo so sein würde wie früher, gibt Mirri Maz Duur kalt zurück: "Wenn die Sonne im Westen aufgeht und im Osten versinkt, wenn die Meere austrocknen und die Berge wie Blätter im Wind verwehen" - niemals.

Daenerys lässt Drogo in einer feierlichen Zeremonie verbrennen, so wie es die Kultur der Dothraki verlangt. Bevor sie den Scheiterhaufen anzündet, lässt sie auch Mirri Maz Duur an das Holz binden. Nachdem das Feuer brennt, steigt sie selbst in die Flammen. Während Mirri Maz Duur in Qualen verbrennt, bleibt Daenerys unversehrt. Stattdessen ist dies die Geburt ihrer drei Drachen. So hat Mirri Maz Duur Recht behalten - mit deren Tod hat Daenerys das Leben ihrer Drachen bezahlt.[3]

AuftritteBearbeiten

Staffel 1 - Auftritte
Der Winter naht Der Königsweg Lord Schnee Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes Der Wolf und der Löwe
Eine goldene Krone Gewinn oder stirb Das spitze Ende Baelor Feuer und Blut

In den BüchernBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki