FANDOM


Das Massaker von Königsmund (im Original: Massacre in Kings Landing) war ein Ereignis, welches während des Krieges der Fünf Könige statt fand. Auf König Joffreys Befehl, ermorderte die Stadtwache, angeführt von Lord Kommandant Janos Slynt, alle Bastarde des letzten Königs Robert Baratheon.

Hintergrund

Joffrey erfährt von Roberts Bastarden, sowie den Gerüchten um seinen Onkel Jaime Lennister, der sein echter Vater sein soll. Er stellt fest, dass seine Gegner denken könnten, dass Roberts Bastarde ein größeres Anrecht auf den Thron haben könnten als er. Als Antwort darauf befielt er der Stadtwache von Königsmund jeden Bastard zu finden und zu töten.

Ausführung

Der Auftrag wurde unter der Führung von Lord Kommandant Janos Slynt ausgeführt. Sie betraten das Bordell, welches Lord Petyr Baelish gehört, und suchten nach Mhaegen, die Mutter von Roberts Bastard Barra. Slynt reagierte gefühlslos als Ros ihn daran erinnert, dass Kleinfinger Meister der Münze ist und seine Einkommensquelle sei. Janos erklärte ihr, dass die Anordnung von jemand aus höherer Position als Kleinfinger stamme und ihn es nicht interessieren würde was Kleinfinger denkt. Als Mhaegen und Barra ausfindig gemacht wurden, ordnete Slynt einen seiner Männer an das Kind zu töten. Der Mann kann die Tat nicht vollbringen, also tötete Janos das Baby.

Drei Jungs wurden in Flohloch ausfindig gemacht, zwei davon wurden erstochen und einer etrunken. Ein anderes Baby wurde vor den Augen einer Menschenmenge getötet.

Bei der Verhörung von Tobho Mott gab er an, dass Gendry die Stadt als Rekrut der Nachtwache verlassen hat. Er sagte man könne ihn daran erkennen, dass er einen Helm in der Form eines Stierkopfes bei sich trägt. Gendry und Arya Stark reisten derzeit auf dem Königsweg, zusammen mit Yorens Rekruten, Richtung Norden.[1]

Folgen

Das Massaker ereignete sich vor den Augen der Bewohner von Königsmund, welche entsetzt darüber waren, dass so viele unschuldigen Kinder getötet wurden. Dies löste eine Unruhe beim gemeinen Volk aus, die König Joffey bereits verachteten. Für die, die bereits über die Gerüchte der inzestuösen Beziehung zwischen Cersei und Jaime Lennister Bescheid wussten, erhöhten sich die Verdächtigungen gegenüber Joffreys wahrer Eltern, da die Stadtwache gezielt Robert Bartheons Bastarde ermordete.

Ros war sich unsicher ob sie weiterhin als Prostituierte arbeiten möchte, da sie Zeugin vom Mord an Barra war. Petyr Baelish drohte ihr mit einer Geschichte eines unglücklichen Mädchens, das er an einen verkommenen Mann verkaufte, um seine Investition zurückzuerhalten. Er gab ihr eine Nacht frei, jedoch sollte sie glücklich zurück kommen.

Janos Slynt aß zusammen mit der derzeit amtierenden Hand des Königs, Tyrion Lennister, zu Mittag. Tyrion befragte Slynt bezüglich des Massakers. Er gab zu daran beteiligt zu sein, jedoch verriet er nicht wer ihm den Befehl gab. Tyrion verhaftete Slynt und schickte ihn ins Exil zur Nachtwache. Außerdem wurde Bronn als Kommandant der Stadtwache eingesetzt. Daraufhin konfrontiert Cersei Tyrion, jedoch warnt Tyrion sie, da sie die Unterstützung der Stadt verlieren würden. Cersei allerdings interessierte sich nicht für die Bewohner der Stadt. Tyrion vermutete, dass Joffrey das Massaker angeordnet hatte, zuvor dachte er es wäre seine Schwester, Cersei, gewesen.[2]

Eine Gruppe von Lennister Soldaten, angeführt von Ser Amory Lorch, übte einen Hinterhalt auf Yoren und seine Rekruten aus. Sie sollten Gendry ausfindig machen und töten, sind beim ersten Versuch jedoch gescheitert. Sie dachten sie seien dieses Mal erfolgreich gewesen, da Polliver einen Rekruten getötet hat. Diesen identifizierte Arya als Gendry, da der Stierkopfhelm neben der Leiche lag. Bei der Leiche handelte es sich jedoch um Lommy. Derzeit ist Gendry der einzig bestätigte noch lebende Bastard von Robert Baratheon.

Einzelnachweise


Krieg der Fünf Könige
Prolog Ermordung von Jon Arryn • Attentat auf Brandon StarkTurnier der HandErstes Urteil durch Kampf von Tyrion LennisterVersuchte Regentschaftsübernahme Eddard Starks
298 n. A. E. Schlacht am GoldzahnSchlacht bei MummersfurtBelagerung von SchnellwasserSchlacht am Grünen ArmSchlacht im WisperwaldSchlacht der LagerHinrichtung von Eddard Stark
299 n. A. E. Befreiung von Burg Rabenbaum • Befreiung von Steinheck • Massaker von KönigsmundÜberfall am GötteraugeSchlacht von Ochsenfurt • Plünderung von Aschmark • Attentat auf Renly Baratheon • Schlacht bei Maidengraben • Überfall auf TorrhenschanzeÜberfall auf Tiefwald MotteEinnahme von WinterfellAufstand von KönigsmundSchlacht am Gelben ArmKapitulation der Burg BruchSchlacht bei der SteinmühleSchlacht am SchwarzwasserPlünderung von Winterfell
300 n. A. E. Befreiung von HarrenhalRote Hochzeit
301 n. A. E. Purpurne HochzeitSchlacht von EisenrathÜberfall auf GrauensteinGerichtsprozess von Tyrion LennisterEinnahme von MaidengrabenZweites Urteil durch Kampf von Tyrion LennisterSchlacht um die Schwarze FestungAttentat auf Tywin Lennister
302 n. A. E. Schlacht um Winterfell
303 n. A. E. Attentat auf Roose BoltonSchlacht bei Tiefwald MotteAttentat auf Balon GraufreudKönigsthingZweite Belagerung von SchnellwasserZweite Schlacht um WinterfellZerstörung der Großen Septe von Baelor

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.