Fandom

Game of Thrones Wiki

Manke Rayder

1.433Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Manke Rayder ist ein vom „Freien Volk“ gewählter König-jenseits-der-Mauer. Er war früher eine Krähe der Nachtwache.

In der SerieBearbeiten

BiographieBearbeiten

Manke Rayder wurde als Wildling geboren, wurde aber von der Nachtwache gefangen und aufgezogen. Als er erwachsen war, desertierte Rayder, da er mit den Regeln der Nachtwache nicht übereinstimmte. Später gelang ihm die Vereinigung der Wildlingsvölker, wodurch er zum König-jenseits-der-Mauer wurde.

Staffel 3Bearbeiten

Manke nimmt Jon Schnee auf und erzählt ihm unter anderem, wie er es geschafft hat, alle Wildlinge zusammenzuführen, obwohl die einzelnen Stämme sich hassen. Er plant, mit der großen Armee der Wildlinge gegen die Mauer zu marschieren, während eine kleine Gruppe die Schwarze Festung von Süden her angreift. Das Signal ist „das größte Feuer, das der Norden je gesehen hat“.

Staffel 4Bearbeiten

Nach dem gescheiterten Angriff der Wildlinge auf die Mauer begibt sich Jon Schnee mit der Absicht, Manke Rayder zu ermorden, zu dessen Lager. Manke erkennt Jons Plan während eines Gesprächs in seinem Zelt. Kurz darauf wird das Lager von Reitern Stannis Baratheons, der die Nachtwache zu unterstützen beabsichtigt, angegriffen. Als Stannis Manke gefangen nimmt, fragt er Jon was mit ihm geschehen soll. Jon meint, dass Manke zur Schwarzen Festung in den Kerker gebracht und dort verhört werden soll.

Staffel 5 Bearbeiten

Manke ist ein Gefangener von Stannis auf der Schwarzen Festung. Jon Schnee überbringt ihm ein Angebot: Entweder er überzeugt die Wildlinge, in Stannis Armee zu kämpfen, wofür sie als Lohn Siedlungsland diesseits der Mauer erhalten, oder er wird verbrannt und sein Volk stirbt. Manke will seine Ideale aber nicht aufgeben, für die er zum König gewählt wurde. Am Abend wird er zum Scheiterhaufen geführt. Er erhält die letzte Gelegenheit, sich zu unterwerfen, schlägt dies jedoch aus. Er wünscht Stannis viel Glück dabei, die Schwarze Festung gegen das zu verteidigen, was bald kommen werde. Während sich ihm die Flammen nähern, versucht er, nicht zu schreien, und kämpft gegen die Schmerzen an. Noch bevor er vollständig vom Feuer erfasst wird, erschießt Jon ihn mit einem Pfeil, um ihn von seinem Leid zu erlösen.

AuftritteBearbeiten

Staffel 3 - Auftritte
Valar Dohaeris Dunkle Schwingen, Dunkle Worte Der Weg der Züchtigung Und jetzt ist seine Wache zu Ende Vom Feuer geküsst
Der Aufstieg Der Bär und die Jungfrau Hehr Die Zweitgeborenen Der Regen von Castamaer Mhysa
Staffel 4 - Auftritte
Zwei Schwerter Der Löwe und die Rose Sprengerin der Ketten Eidwahrer Der Erste seines Namens
Die Gesetze von Göttern und Menschen Die Spottdrossel Der Berg und die Viper Die Wächter auf der Mauer Die Kinder
Staffel 5 - Auftritte
Die Kriege, die da kommen Das Haus von Schwarz und Weiß Der Hohe Spatz Die Söhne der Harpyie Töte den Jungen
Ungebeugt, Ungezähmt, Ungebrochen Das Geschenk Hartheim Der Tanz der Drachen Die Gnade der Mutter

In den BüchernBearbeiten

Manke Amok.jpg

Manke Rayder ©Amok

In den Büchern wird Manke als charismatische Person und ausgezeichneter Sänger beschrieben. Er desertierte, da er sich nicht damit abfinden konnte, dass er seinen mit roter Seide geflickten Umhang nicht behalten durfte, sondern einen Neuen nehmen musste. Beim freien Volk, den Wildlingen, ist es dagegen egal, was man trägt. Ausserdem wird statt ihm der Herr der Knochen (durch einen Zauber zu einem Doppelganger Mankes verändert) verbrannt. Manke hingegen infiltriert Winterfell, um Informationen zu sammeln, die Verteidigung zu schwächen und möglicherweise die falsche Arya zu befreien.

Siehe auchBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki