Wikia

Game of Thrones Wiki

Loras Tyrell

1.314Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0

Ser Loras Tyrell ist ein Charakter in Game of Thrones, der von Finn Jones gespielt wird und erstmals in der fünften Episode der ersten Staffel der Serie auftritt.

In der SerieBearbeiten

Biographie Bearbeiten

Ser Loras Tyrell ist der dritte Sohn von Lord Maes Tyrell, dem Lord von Rosengarten, welcher einer der mächtigsten Lords in ganz Westeros ist. Loras ist ein fähiger Ritter und berühmt für seine vielen Turniersiege und für sein gutes Aussehen, was ihn beim Fußvolk, besonders den jungen Damen, sehr beliebt machte. Er ist als der "Ritter der Blumen" bekannt.

Loras ist der ehemalige Knappe von Lord Renly Baratheon und war ein naher Freund und Liebhaber von Renly. Zu Beginn der Serie ist Loras in Königsmund, um in Turnieren anzutreten und um vor Gericht anzutreten. Seine Neigung zu Männern ist ein offenes Geheimnis.

Staffel 1 Bearbeiten

Ser Loras nimmt an einem Turnier teil, wo er gegen Gregor Clegane antritt. Er erfreut das Fußvolk, indem er Sansa Stark eine Rose überreicht, gleichzeitig tauscht er jedoch Blicke mit seinem Liebhaber, Renly Baratheon, aus. Loras reitet eine rossige Stute, um Gregors Hengst zu verwirren und aufzurühren, wodurch es einfacher ist, Gregor aus dem Sattel zu heben. Gregor, schäumend vor Wut, tötet sein Pferd und attackiert dann Loras. Gregors Bruder Sandor Clegane greift ein und rettet Loras das Leben. Loras verkündet, Sandor sei der Gewinner und die Massen stimmen ihm zu.[1]

Später treffen sich Loras und Renly, Loras schlägt ihm vor, er solle den Eisernen Thron übernehmen, sollte König Robert Baratheon etwas zustoßen. Renly erwidert, er sei nur die vierte Person in der Reihe jener, die ein Anrecht auf den Thron hätten (die ersten drei wären Renlys Neffen Joffrey und Tommen sowie sein Bruder Stannis Baratheon). Renly lehnt diesen Ratschlag ab und erklärt, Joffrey sei ein Monster, Tommen sei zu jung und Stannis habe das Charisma eines Hummers. Loras sagt, dass das Fußvolk Renly unterstützen würde, und dass auch seine Familie Renly unterstützen und finanzieren würde. Renlys Zweifel kann er ihm allerdings nicht ausreden.[1]

Als Eddard Stark vorerst zum Protektor des Landes ernannt wird, warnt ihn Renly vor Cersei Lennisters Machtspielen, um Joffrey Baratheon auf den Thron zu heben. Eddard verneint Renlys Bitte, ihn auf den Thron zu bringen. Er erfährt später, dass Renly und Loras aus der Stadt flohen, und dass sie als letztes Richtung Süden reitend gesehen wurden.[2]

Tywin Lennister erfährt, dass Renly Anspruch auf den Eisernen Thron erhoben hat, wie es ihm Loras zuvor eingeredet hatte.[3]

Staffel 2 Bearbeiten

Loras ist in Renlys Königsgarde und weiterhin sein Liebhaber. Als Catelyn Stark das Feldlager besucht um ein mögliches Bündnis zwischen Renly und Robb Stark zu beschließen, wird Renly von einem Schatten aus der Hand von Stannis und Melisandre ermordet.[4][5]

Loras will daraufhin Rache und glaubt, dass Stannis Baratheon der Mörder sei. Doch Petyr Baelish und seine Schwester Margaery Tyrell können ihn überzeugen, aus dem Feldlager zu fliehen, bevor Renlys Gefolgsleute in Horden zu Stannis Baratheon überlaufen.[5]

Als die Schlacht am Schwarzwasser schon fast verloren schien, kamen die Tyrells und Tywin Lennister in Königsmund an und schlugen die Truppen zurück.

Staffel 3 Bearbeiten

Tywin befiehlt seiner Tochter Cersei, Ser Loras zu heiraten, jedoch wurde dieser schon Sansa Stark versprochen, doch Tyrion soll mit ihr die Ehe eingehen um den Norden für die Lennisters zu sichern. Cercei passt die Heirat mit Loras gar nicht. Doch muss sie sich den Befehlen ihres Vaters beugen.

Die bisherigen Annäherungsversuche von Loras sind alle fehlgeschlagen, da Cersei ihm immer abweisend begegnet.

Staffel 4 Bearbeiten

Olenna Tyrell gratuliert Brienne von Tarth dafür, Loras, ihren Enkelsohn, geschlagen zu haben.

Jaime Lennister erfährt bei seiner Rückkehr von der geplanten Hochzeit von Loras und Cersei und konfrontiert ihn damit (er warnt/droht ihm, Cersei würde die Kinder der beiden im Schlaf töten) und Loras meint, er sei niemals dazu in der Lage, Cersei zu heiraten. Bei der Szene wird deutlich, dass sich Loras der Beziehung mit Cersei und Jaime durchaus bewusst ist.

Während der Hochzeit Joffreys ist Loras auch anwesend, allerdings geht er entrüstet, als die Vorführung der Zwerge beginnt und auch ein als Loras verkleideter Zwerg ihn und Renly Baratheon parodiert.

Später akzeptiert Cersei, Loras zu heiraten. Des Weiteren war Loras Zuschauer bei dem Urteil durch Kampf, bei welchem Tyrion Lennisters Champion Oberyn Martell gegen Gregor Clegane verlor.

Staffel 5 Bearbeiten

Da nach dem Tod von Tywin Lennister die Abmachung zur Heirat zwischen ihm und Cersei nicht mehr besteht, fühlt sich Loras frei von der Last und lädt Olyvar zu sich in sein Bett ein. Seine Schwester bemerkt dies und warnt ihn, sein Image nicht zu ruinieren, denn er soll bald heiraten um weitere Verbindungen zwischen den Häusern zu verstärken.[6]

Loras Tyrell.jpg

Als Cersei die Spatzen in Königsmund mit Waffen bestückt und ihnen befiehlt jeden Ungläubigen zur Rechenschaft zu ziehen, wird Loras gefangen genommen. In einem Verhör vor seiner Großmutter, seiner Schwester, Tommen, Cersei und dem Hohen Spatz verneint er gegenüber den Sieben, dass er im Bett Männer bevorzugen würde.[7]

Von Petyr Baelish und Cersei Lennister eingeleitet, betritt Olyvar den Raum und liefert die nötigen Beweise. Daraufhin wird Loras von den Spatzen weggesperrt. Margaery wird ebenfalls gefangen genommen, da sie für ihren Bruder vor Gericht gelogen hatte.[7][8]

AuftritteBearbeiten

Staffel 1 - Auftritte
Der Winter naht Der Königsweg Lord Schnee Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes Der Wolf und der Löwe
Eine goldene Krone Gewinn oder stirb Das spitze Ende Baelor Feuer und Blut
Staffel 2 - Auftritte
Der Norden vergisst nicht Die Länder der Nacht Was tot ist, kann niemals sterben Der Garten der Knochen Der Geist von Harrenhal
Alte und neue Götter Ein Mann ohne Ehre Der Prinz von Winterfell Schwarzwasser Valar Morghulis
Staffel 3 - Auftritte
Valar Dohaeris Dunkle Schwingen, Dunkle Worte Der Weg der Züchtigung Und jetzt ist seine Wache zu Ende Vom Feuer geküsst
Der Aufstieg Der Bär und die Jungfrau Hehr Die Zweitgeborenen Der Regen von Castamaer Mhysa
Staffel 4 - Auftritte
Zwei Schwerter Der Löwe und die Rose Sprengerin der Ketten Eidwahrer Der Erste seines Namens
Die Gesetze von Göttern und Menschen Die Spottdrossel Der Berg und die Viper Die Wächter auf der Mauer Die Kinder
Staffel 5 - Auftritte
Die Kriege, die da kommen Das Haus von Schwarz und Weiß Der Hohe Spatz Die Söhne der Harpyie Töte den Jungen
Ungebeugt, Ungezähmt, Ungebrochen Das Geschenk Hartheim Der Tanz der Drachen Die Gnade der Mutter
Staffel 6 - Auftritte
Die Rote Frau Zuhause Eidbrecher Das Buch des Fremden Das Tor
Blut von meinem Blut Der Gebrochene Niemand Die Schlacht der Bastarde Die Winde des Winters

In den BüchernBearbeiten

Loras Amok.jpg

Loras Tyrell ©Amok

In den Lied von Eis und Feuer Romanen ist Loras ein gut aussehender Krieger, der berühmt für seinen Charme, seine Ehre und seine Fähigkeiten mit Waffen ist und dies gerade bei Turnieren eindrucksvoll beweist, wo er sogar Jaime Lennister besiegte. Er ist ein loyales Mitglied seiner Famlie und steht seiner Schwester Margaery und seinen älteren Brüdern Willas und Garlan sehr nahe. Das Haus Tyrell ist eines der mächtigsten Häuser in Westeros, welches über die meistbevölkerten und fruchtbarsten Teile des Kontinents herrscht.

In den Romanen wird die Beziehung zwischen Loras und Renly etwas subtiler gehalten als in der TV Serie. Dort erfährt man von der Beziehung nur über die Gespräche anderer Charaktere. Allerdings bestätigte George R. R. Martin unabhängig davon, dass die beiden eine Beziehung führten.

Nach Renlys Tod erschlägt Loras zwei seiner Brüder der Regenbogengarde. Später tritt er der Königsgarde bei und legt den weißen Mantel an. Er legt das Weiß an, um seine Schwester, die zukünftige Königin, vor jedem beschützen zu können, auch vor König Joffrey.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki