Fandom

Game of Thrones Wiki

Loboda

1.446Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Loboda ist eine Nebenfigur der fünften Staffel. Er wird von Gaststar Zahary Baharo gespielt und kommt nur in "Hartheim" vor.

In der SerieBearbeiten

BiographieBearbeiten

Loboda ist ein Ältester der Thenn, einem mächtigen Stamm des freien Volkes.

Loboda ist ein hoch qualifizierter Krieger, der genau wie Styr beim Kämpfen eine riesige Axt schwingt. Er zeigt keine Anzeichen von Angst, da er bei der Konfrontation mit dem Weißen Wanderer ohne zu zögern den Zweikampf aufnimmt.

Staffel 5Bearbeiten

Als Jon Schnee und Tormund Hartheim erreichen, bieten sie dem freien Volk an sich auf die Schwarze Festung zurückzuziehen und sich südlich der Mauer anzusiedeln. Deshalb wird ein Treffen der Clan-Häuptlinge gehalten, bei dem Loboda die Thenns vertritt. Loboda glaubt nicht, dass es die Nachtwache kümmert, was mit ihnen passiert; trotz der Bitte des Lord Kommandanten und seinem Angebot des Drachenglas als Waffe gegen die Weißen Wanderer, findet Loboda dies eben so unwahrscheinlich wie die mythischen "Eisspinnen, die so groß wie Jagdhunde sind". Karsi meint, dass sie schon Vieles gesehen habe und es deshalb nicht als unglaublich ausschließen kann. Jon argumentiert, dass Manke Rayder seinen Vorschlag unterstützen würde, woraufhin Loboda fragt, was mit ihm geschehen sei. Loboda macht sich bereit ihn zu töten, wird jedoch von Tormund gestoppt, der ihm sagt, dass es ein Gnadentod war. Karsi akzeptiert den Vorschlag des Lord Kommandanten, doch Loboda bleibt stur und behauptet, dass alle die auf die Krähenboote steigen, umgebracht werden. Seine Vorfahren würden auf ihn spucken, wenn er sein Brot mit einer Krähe teilen würde. Loboda verlässt das Zelt, gefolgt von vielen weiteren Häuptlingen, was zum Ensetzen von Jon, Tormund und Karsi führt. Zum Schluss sagt Karsi, dass sie die Thenns hassen würde.

Als die Wildlinge, die Jons Vorschlag akzeptiert haben, auf die Boote gehen, verschlingt eine Lawine tausende Wildlinge auf der anderen Seite der Siedlung, wodurch ein weißer Nebel entsteht. Daraufhin befiehlt Loboda die Tore zu schließen, weshalb viele weitere Wildinge den Tod durch die Armee der Weißen Wanderer erleiden.

Loboda verteidigt das Tor, während er mehrere Wiedergänger tötet. Die gewaltige Armee reißt immer wieder Stücke aus der Palisadenmauer und rückt immer weiter vor. Loboda begleitet Jon, um das Drachenglas aus dem brennenden Hauptzelt zu holen, als sie dort auf einen Weißen Wanderer stoßen. Loboda sagt Jon, er solle das Drachenglas suchen, während er gegen den Weißen Wanderer kämpf. Sehr schnell wird Loboda entwaffnet und seine Axt vom eisigen Speer zerbrochen. Der Weiße Wanderer spießt ihn auf und er stirbt sofort. Es ist unklar, ob er als Wiedergänger in der Armee des Nachtkönig kämpft oder ob sein Körper vorher verbrannt ist.

Auftritte Bearbeiten

Staffel 5 - Auftritte
Die Kriege, die da kommen Das Haus von Schwarz und Weiß Der Hohe Spatz Die Söhne der Harpyie Töte den Jungen
Ungebeugt, Ungezähmt, Ungebrochen Das Geschenk Hartheim Der Tanz der Drachen Die Gnade der Mutter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki