FANDOM


Lichtbrüller

Lichtbrüller, das Ahnenschwert des Hauses Lennister

Lichtbrüller (im Original: Brightroar) ist das verschollene valyrische Stahlschwert des Hauses Lennister.

In der Serie

Geschichte

Es ging verloren, als König Tommen II. Lennister, der König vom Stein, nach Valyria segelte und nie mehr zurück kehrte.[1]

Da das Haus Lennister deswegen lange kein Schwert solchen Materials besaß, ergriff Tywin Lennister die Gelegenheit aus Eis, das Großschwert aus valyrischem Stahl des Hauses Stark, zwei Schwerter, Eidwahrer und Witwenklage, schmieden zu lassen.[2]

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer war Lichtbrüller das Großschwert aus valyrischem Stahl des Hauses Lennister. Die Lennister-Könige erwarben das Schwert etwa ein Jahrhundert vor dem Verhängnis von Valyria und es heißt, sie sollen für desen Besitz so viel bezahlt haben, dass man damit ein ganzes Heer hätte aufstellen können. Das Schwert ging kein Jahrhundert später verloren, als es König Tommen II. Lennister in einer Expedition zu den Ruinen Valyrias mitnahm und nicht wieder kehrte. Seitdem sucht Haus Lennister nach einem Ersatz. Lord Tywin Lennister versuchte, die Schwerter von kleineren und ärmeren Häusern zu kaufen, wurde jedoch stets abgewiesen. Im Jahre 291 n. A. E. brach sein jüngerer Bruder Gerion LennisterEuF auf, um das Schwert zu finden, kehrte aber nie mehr zurück

Siehe auch

Einzelnachweise


Schwerter aus valyrischem Stahl
Dunkle SchwesterEis (EidwahrerWitwenklage)HerzbannLady EinsamLangklaueLichtbrüllerSchwarzfeuer

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki