Fandom

Game of Thrones Wiki

Letzter Sturm

1.449Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Der Letzte Sturm (im Original: Last Storm) war eine große Schlacht in Aegons Eroberungskriegen. Sie endete dem Fall des Königreiches der Sturmlande und der Gründung des Hauses Baratheon.

In den BücherBearbeiten

VorgeschichteBearbeiten

Nachdem Aegon seine Absicht bekannt machte, Westeros zu erobern und die Sieben Königslande unter seiner Herrschaft zu einen, bot ihm König Argilac Durrandon die Hand seiner Tochter Argella, doch er lehnte ab. Stattdessen schlug Aegon eine Ehe zwischen Argella und seinem engsten Freund und angeblichen Bastard-Halbbruder, Orys Baratheon, vor. Wütend ließ Argilac die Hände von Aegons Gesandten abschneiden und schickte sie mit der Botschaft an Aegon "Das sind die einzigen Hände, die Euer Bastard von mir bekommen wird."

Nachdem Aegon gelandet war, entsandte er Orys gemeinsam mit seiner Schwester-Gemahlin Rhaenys, sowie deren Drachen Meraxes, um die Sturmlande zu erobern. Obwohl Harrenhal bereits durch Aegon und das Drachenfeuer von Balerion gefallen war, blieben Argilacs Männer loyal zu ihm. Er weigerte sich, in der gleichen Weise zu sterben, wie Harren der Schwarze und sammelte seine Armee bei Sturmkap, um der Armee von Orys zu begegnen.

AblaufBearbeiten

Auf Meraxes, kundschaftete Rhaenys die Bewegungen von Argilac aus. Als beide Armeen aufeinandertrafen, brach ein massiver Sturm los, welcher der Schlacht seinen Namen gab. Argilacs Ritter griffen an, doch wurde ihr Vorstoß durch Schlamm verlangsamt. Der letzten Welle gelang schließlich der Durchbruch, doch stellte sich ihnen Rhaenys auf Meraxes in den Weg. Ihr Drachen war auf dem Boden genauso tödlich wie in der Luft. In der Verwirrung wurde Argilac vom Pferd geworfen und fand sich Angesicht zu Angesicht mit Orys Baratheon. Beide erlitten Wunden, aber bald darauf, wurde Argilacs Wunsch erfüllt, der im Kampf sterben wollte. Mit seinem Tod endete die Schlacht.

FolgenBearbeiten

Nach dem Tod ihres Vaters, ließ Prinzessin Argella die Tore von Sturmkap verriegeln und erklärte sich zur Sturmkönigin. Trotzdem fürchtete ihre Garnison, dass Schicksal von Harren zu teilen, revoltierte gegen Argella und lieferte sie gefesselt und nackt an Orys aus. Allerdings, wurde sie von Orys ehrenhaft behandelt, der ihre Ketten entfernte, ihr seinen Mantel umlegte und ihr Essen und Wein gab.

Danach wurde Argella von Orys geehelicht. Er stieg zum Obersten Herrn der Sturmlande auf, übernahm das Wappen und die Worte des Hauses Durrandon für sein eigene Familie, das Haus Baratheon. Rhaenys flog von Sturmkap aus, um Aegon bei der bevorstehenden Schlacht gegen die Truppen der Westlande und der Weite zu unterstützen.

Siehe auch Bearbeiten

NavigationBearbeiten

Eroberungskriege
Verlauf Seeschlacht bei MöwenstadtBrand von HarrenhalLetzter SturmFeld des FeuersTorrhens Kniefall

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki