Fandom

Game of Thrones Wiki

Krieg um die Trittsteine

1.449Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Der Krieg um die Trittsteine (engl. War for the Stepstones) war eine Reihe von Land- und Seegefechten zur Erlangung der Kontrolle über die Trittsteine in der südlichen Meerenge.

In den BüchernBearbeiten

Nach der Niederlage von Volantis im Jahr 96 n. A. E., begann das Königreich der Drei Töchter, die Triarchie von Lys, Myr und Tyrosh, mit einer Invasion der Trittsteine, zur Unterwerfung der Banditen und Piraten, die auf den Inseln ansässig waren. Während Westeros diesen Schritt anfangs begrüßte, überwarf es sich in der Folge mit der Triarchie, die jetzt hohe Handelszölle in der Meerenge erhob. An erster Stelle der Geschädigten stand die Seeschlange, Lord Corlys Velaryon von Driftmark.

Nachdem es sein älterer Bruder König Viserys I. Targaryen abgelehnt hatte, ihn als Erben zu ernennen, entschied Prinz Daemon Targaryen ein eigenes Königreich zu gründen. Daemon verband seine Truppen mit denen von Corlys Velaryon bei dem Versuch, die Kontrolle über die Trittsteine von den Drei Töchtern zurückzuerlangen. Während Corlys als Befehlshaber der Flotte handelte, führte Daemon die Armee von Söldnern, Halsabschneidern, landlosen Abenteurern und Zweitgeborenen.

Im Jahr 106 n. A. E. landete Daemon mit seinem Drachen Caraxes auf den Trittsteinen. Trotz ihrer Unterzahl, konnten sie der Triarchie in den nächsten zwei Jahren eine Reihe von Niederlagen zufügen, ehe Craghas Drahar von Daemon in einem Zweikampf mit seiner Klinge Dunkle Schwester erschlagen wurde. Um 109 n. A. E. kontrollierte Daemons Armee bis auf zwei Inseln die Trittsteine und die Flotte der Seeschlange besaß die Herrschaft zur See. Daemon wählte für sich den Titel des Königs der Trittsteine und der Meerenge. Daemon erhielt seine Krone von Corlys und sein Königreich wurde finanziell vom Eisernen Thron unterstützt.

Jedoch holte die Triarchie im Jahr 110 n. A. E. zum Gegenschlag aus, der von Racallio Ryndoon angeführt und von neuen dornischen Verbündeten unterstützt wurde. Die Kämpfe hielten bis 111 n. A. E an, als Daemon für sechs Monate an den Hof von Königsmund zurückkehrte. Daemon verteidigte die Trittsteine gegen die Triarchie und ihre Verbündeten aus Dorne.

Als er vom Tod seiner ersten Frau, Lady Rhea Rois erfuhr, die im Jahr 115 n. A. E. starb, verließ Daemon seinen Sitz Blutstein in den Trittsteinen und versuchte Runenstein im Tal von Arryn zu beanspruchen. Obwohl es Daemon nicht gelang, sich des Erbes der verstorbenen Rhea zu bemächtigen, heiratete er danach Corlys' Tochter Laena Velaryon und gab die Trittsteine insgesamt auf. Fünf andere Männer folgten ihm als König der Meerenge, bevor die Triarchie und das dornische Bündnis dem von ihm geschaffenen Söldner-Königreich ein Ende setzte.

Siehe auch Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki