Fandom

Game of Thrones Wiki

Kraznys mo Nakloz

1.459Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Kraznys mo Nakloz ist ein Sklavenhändler aus Astapor und derjenige, der Daenerys die Unbefleckten verkauft. Er wird von Dan Hildebrand dargestellt. 

In der Serie Bearbeiten

Staffel 3 Bearbeiten

Daenerys kommt nach Astapor auf der Suche nach einer Armee. Kraznys führt ihr die Unbefleckten vor, während er sie permanent auf Hochvalyrisch beleidigt, ohne zu wissen, dass Daenerys die Sprache versteht. Missandei, seine Sklavin, die ihm als Dolmetscherin dient, lässt beim Übersetzen die Beleidigungen aus. Kraznys behandelt Missandei sehr grob und schreckt auch nicht davor zurück, einem seiner Unbefleckten eine Brustwarze abzuschneiden, um Daenerys vorzuführen, wie grenzenlos gehorsam, diszipliniert und schmerzunempfindlich die fertig ausgebildeten Unbefleckten sind. Als Daenerys schockiert auf diese Behandlung reagiert, macht sich Kraznys über sie lustig.

Daenerys spricht kurze Zeit darauf bei Kraznys und dessen Handelspartner Greizhen mo Ullhor vor; sie will alle 8000 Unbefleckten kaufen und zudem jene, die noch ausgebildet werden. Kraznys und Greizhen sind nicht begeistert; ihnen ist klar, dass Daenerys gar nicht das Gold hat, um für die ganze Armee zu zahlen. Sie ändern ihre Meinung aber sehr schnell, als diese einen ihrer Drachen als Bezahlung anbietet. Kraznys fordert den größten der drei - als Daenerys zustimmt, ist der Handel beschlossen und Kraznys gibt auf Forderung von Daenerys auch seine Sklavin Missandei auf, die von Dany in ihre Dienste übernommen wird.

Bei der Übergabe des Drachens reicht er Daenerys eine goldene Peitsche, das Symbol des Sklavenherren, das die Unbefleckten an Daenerys bindet. Er beklagt sich schnell über den Ungehorsam des Drachens - worauf Daenerys in fließendem Valyrisch antwortet, ein Drache sei kein Sklave. Kraznys begreift mit einigem Schrecken, dass Daenerys jede einzelne seiner abfälligen Bemerkungen über sie verstanden hat. Als sie ihren Unbefleckten befiehlt, jeden Sklavenherrn in Astapor zu töten und alle Sklaven von ihren Ketten zu befreien, schreit Kraznys zornig gegenteilige Befehle, doch zum einen gehorchen ihm die Unbefleckten nicht mehr, zum anderen lässt Daenerys ihn von ihrem Drachen verbrennen. Als sie mit der inzwischen frei gelassenen und sich ihr aus freien Stücken angeschlossenen Armee die Stadt verlässt, wirft Daenerys die goldene Peitsche in den Staub.

Erscheinen Bearbeiten

Staffel 3 - Auftritte
Valar Dohaeris Dunkle Schwingen, Dunkle Worte Der Weg der Züchtigung Und jetzt ist seine Wache zu Ende Vom Feuer geküsst
Der Aufstieg Der Bär und die Jungfrau Hehr Die Zweitgeborenen Der Regen von Castamaer Mhysa

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki