Fandom

Game of Thrones Wiki

König der Eiseninseln

1.441Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Mein Vater hat die uralte Krone des Salzes und Felsens aufgesetzt und sich zum König der Eiseninseln erklärt!
 
History&LoreEisenkönigKrone1.png

Die Krone des Königs der Eiseninseln

Der König der Eiseninseln (im Original: King of the Iron Islands) ist ein Titel, der vom souveränen und unabhängigen Herrscher der Eiseninseln getragen wird. Die Könige der Eiseninseln erweiterten ihren Titel durch Eroberung. Vor der Ankunft der Targaryens gelang es den Eisenmännern, die Flusslande zu erobern und ihrem Königreich einzuverleiben. Nur drei Herrscher aus dem Haus Hoffartt trugen daher den offiziellen Titel "König der Eiseninseln und der Flusslande" bis der letzte von ihnen, Harren der Schwarze, durch Aegon I. Targaryen abgesetzt wurde.

Balon Graufreud erklärte sich selbst zwei Mal zum König. Das erste Mal während der Graufreud-Rebellion und ein weiteres Mal während des Krieges der Fünf Könige, dadurch löste er sein Territorium von der Herrschaft des Eisernen Throns. Er begann mit einem Eroberungsfeldzug gegen das Territorium der Starks. Obwohl längst nicht der gesamte Norden von ihnen besetzt gehalten wird, trägt Balon Graufreud den Titel "König der Eiseninseln und des Nordens".

Traditionell sitzen die Könige der Eiseninseln auf dem Meersteinstuhl.

In den BüchernBearbeiten

König der Eiseninseln ist der Titel, den der Herrscher der Eiseninseln trug, als diese in der Vergangenheit noch unabhängig waren. Der Monarch der Eisenmänner war auch als Hoch- bzw. Hoher König bekannt, der König der Inseln, der Eisenkönig und der Treibholzkönig. Während der Herrschaft des Hauses Hoffartt über die Eiseninseln gehörten auch die Flusslande zu ihrem Territorium, weshalb sie den Titel König der Inseln und der Flüsse verwendeten.

Jahrhunderte nach ihrem Untergang erklärte sich Balon Graufreud selbst zum König über die Eiseninseln, ein Ereignis, das später die Graufreud Rebellion genannt wurde. Allerdings wurde Balon von König Robert Baratheon besiegt und die Eisenmänner wurden wieder ein Teil der Sieben Königslande.

Fels- und SalzkönigBearbeiten

Im Zeitalter der Helden wurde jede der Eiseninseln von zwei Kleinkönigen regiert, einem FelskönigEuF.jpg, der über die Insel selbst herrschte, dort Recht sprach, Gesetzte erließ und Streitigkeiten schlichtete, während der SalzkönigEuF.jpg auf hoher See befahl, wo immer Langschiffe der Insel segelten. Sie wurde beide durch die Kapitäne der Insel in einem Königsthing gewählt.

Hochkönig der EiseninselnBearbeiten

History&LoreGrauerKönigNagga1.png

Der Graue König im Kampf mit Nagga.

Der Prophet Galon Weißstab rief schließlich alle kleineren Salz- und Felskönige und die Kapitäne zu Naggas Hügel auf Alt Wiek, wo sie Urras Graueisen zum ersten Hochkönig der Eiseninseln wählten seit dem Grauen König. Wenn ein Hochkönig starb, wurde seine Krone gebrochen und ins Meer geworfen, und sein Nachfolger, der immer auf Alt Wiek gewählt wurde, musste seine eigene Krone aus Treibholz fertigen. Diese frühen Herrscher wurden somit auch als Treibholzkönige bekannt.

Gemäß Erzmaester Haeregs "Geschichte der Eisenmänner", gab es mindestens 111 Hochkönige. Während der Herrschaft von König Qhored HoffarttEuF.jpg hielten die Eisenmänner das Westufer von Westeros am Meer der Abenddämmerung. Im Laufe der Jahrhundert verloren Qhoreds Nachfolger den Arbor, die Bäreninsel und den Großteil des Westküste wieder, als Hohenturms, Gärtners und Lennisters an Stärke gewannen.

König der EiseninselnBearbeiten

Die Tradition des Königsthing endete vor tausenden von Jahren als König Urron Graueisen die anderen Kandidaten ermordete und den Thron erblich machte. Die Wahl von Salz- und Felskönigen in den lokalen Things endete ebenfalls und sie wurden stattdessen zur Lords herabgewürdigt. Haus Graueisen herrschte über die Eiseninseln für ein Jahrtausend, verwendeten den einfach Titel König der Eiseninseln und trug eine Krone, die von einem König an seinen Nachfolger übergeben wurde. Allerdings wurden sie schließlich Rivalen der andalischen Kriegsherren, während der Invasion der Andalen. Das Haus Hoffartt behauptete seine Herrschaft bis zu den Eroberungskriegen und überdauerte eine kurze Periode der Oberherrschaft von Lord Alberich Rallenhall und den Westlanden.

König der Inseln und der FlüsseEuF.jpgBearbeiten

History&LoreHoffarttFlusslande1.png

Die Hoffartts erobern die Flusslande.

König Harwyn Hoffartt weitete den Einfluss der Eisenmänner auf die Flusslande aus, indem er den Trident dem Sturmkönig Arrec Durrandon abnahm. Harwyn und seine Nachfolger, Halleck Hoffartt und Harren Hoffartt, trugen deshalb den Titel König der Inseln und der Flüsse. Sie verbrachten den Großteil ihrer Herrschaft in den Flusslanden, kämpften dort gegen benachbarte Königreiche und herrschten weniger auf den Eiseninseln. Von Harwyn soll deshalb der Ausspruch stammen "Sein Palast war sein Zelt, sein Sattel sein Thron". Halleck herrschte bei Schönmarkt in einem Wohnturm, während Harren der Schwarze die massive Burg Harrenhal am Götterauge errichten ließ.

Harwyns Enkel, König Harren Hoffartt, bekannt als Harren der Schwarze, herrschte über alle Länder zwischen den Bergen der Eng bis zum Fluss Schwarzwasser. Harren der Schwarze war der letzte König der Inseln und der Flüsse und starb während der Eroberungskriegen auf Harrenhal, als Aegon der Eroberer seinen Drachen gegen die Burg entfesselte. Einige Lords der Eisenmänner erhoben sich als Eisenkönig, doch wurden sie von Aegon niedergeworfen, als er die Inseln 2 n. A. E. einnahm. Die Herrschaft über die Inseln ging an Aegons Vasall über, Vickon Graufreud, dem neuen Lord der Eiseninseln.

Die Linie des Hauses Hoffartt wurde durch Aegon dem Eroberer während der Eroberungskriege ausgelöscht, wodurch auch der Titel endete. Danach gingen die Eiseninseln an das Haus Graufreud von Peik und die Flusslande an das Haus Tully von Schnellwasser.

König der Inseln und des NordensEuF.jpgBearbeiten

A Clash of KingsBearbeiten

Im Krieg der Fünf Könige erklärte sich Lord Balon Graufreud erneut zum König der Eiseninseln und beanspruchte außerdem den Norden. Balon nannte sich selbst, der Neunte Seines Namens, seit dem Grauen König, König der Eiseninseln und des Nordens, König von Salz und Fels, Sohn des Seewinds und Lord Schnitter von Peik.

Liste der Könige der EiseninselnBearbeiten

In der SerieBearbeiten

Folgende Könige der Eiseninseln sind aus der Serie "Game of Thrones" bekannt.

  • Grauer König, der legendäre erste König der Eiseninseln und Vorfahre des Hauses Graufreud.
  • Harren Hoffartt aus dem Hause Hoffartt, der den erweiterten Titel "König der Inseln und der Flüsse" trug.
  • Balon Graufreud aus dem Haus Graufreud, selbsternannter König der Eiseninseln und des Nordens.

In den BüchernBearbeiten

Folgende Könige der Eiseninseln sind aus der Saga "Das Lied von Eis und Feuer" bekannt.

Hochkönige der EiseninselnBearbeiten

Die genaue Anzahl der Hochkönige oder Treibholzkönige, die durch ein Königsthing gewählt wurden ist unbekannt und ihre Erbfolge voller Widersprüche.

Name
(Original)
Beiname
(Original)
Anmerkung
Grauer König
Grey King
Der Graue König war ein legendärer Held von Eiseninseln und der erste Hochkönig der Eiseninseln.
Urras GraueisenEuF.jpg
Urras Greyiron
Urras Eisenfuß
Urras Ironfoot
Urras Graueisen, bekannt als Urras Eisenfuß, war ein Salzkönig von Orgmont und Hochkönig der Eiseninseln aus dem Hause Graueisen. Der Prophet Galon Weißstab rief die zahlreichen Fels- und Salzkönige für ein Königsthing nach Alt Wiek, aus dem Urras als erster Hochkönig der Eiseninseln seit dem Grauen König hervorging. Urras war der größte Plünderer seiner Zeit. Nach seinem Tod wurde die Treibholzkrone von seinem Sohn beansprucht, Erich the Ugly. Galon zwang Erich unter Todesandrohung zurückzutreten, da er nicht durch ein Königsthing bestätigt wurde. Stattdessen wurde Regnar Drumm in einem neuerlichen Königsthing gewählt.
Erich I. GraueisenEuF.jpg
Erich I Greyiron
Erich the Ugly Erich I Greyiro, bekannt als Erich the Ugly, war ein Hochkönig der Eiseninseln aus dem Hause Graueisen. Er war der Sohn von Urras Graueisen, dem ersten Hochkönig der Eiseninseln. Nach dem Tod seines Vaters, nahm Erich dessen Treibholzkrone an sich und erklärte sich selbst zum Hochkönig der Eiseninseln. Doch der Priester Galon Weißstab, obwohl halbblind und gebrechlich, geriet in Zorn und erklärte ihn zu einem unrechtmäßigen König, da er nicht in einem Königsthing gewählt wurde. Er versammelte alle Eisemänner "Kapitäne und Könige" auf Alt Wiek und Erich wurde schnell enthoben und zum Tode verurteilt. Er vermied dieses Schicksal, indem er die Krone seines Vaters ins Meer warf, ein Zeichen seiner Unterwerfung vor dem Ertrunkenen Gott. An seiner Stelle wurde Regnar Drumm vom Königsthing gewählt.
Regnar DrummEuF.jpg
Regnar Drumm
Regnar the Raven-feeder Regnar Drumm, bekannt als Raven-feeder, war ein Felskönig von Alt Wiek und Hochkönig der Eiseninseln aus dem Hause Drumm. Er war der Nachfolger von Erich I. Graueisen. Regnar wurde durch ein Königsthing gewählt, nachdem Erich I. Graueisen seiner Macht entsagt hatte. Erich I. hatte sich widerrechtliche die Krone seines Vaters Urras Graueisen angeeignet und sich selbst nach ihm zum Hochkönig erklärt, ohne zuvor durch ein Königsthing bestätigt worden zu sein.
Sylas FlachnaseEuF.jpg
Sylas Flatnose
Sylas Flachnase war ein König der Eiseninseln. Er wurde in einem Königsthing gewählt.
Harrag HoffarttEuF.jpg
Harrag Hoare
Harrag Hoffartt war ein König der Eiseninseln. Er wurde in einem Königsthing gewählt. Während der Herrschaft von Theon Stark, dem "Hungrigen Wolf", führte Harrag ein Flotte von Langschiffen von Groß Wiek, Alt Wiek, Peik und Orgmont gegen die Westküste des Nordens, eroberte die Steinige Küste, brannte Teile des Wolfwaldes nieder und nahm die Bäreninsel ein.
Loron GraufreudEuF.jpg
Loron Greyjoy
Loron der Alte Krake
Loron the Old Kraken
Loron Graufreud, bekannt als der Alte Krake, war ein Hochkönig der Eiseninseln aus dem Hause Graufreud und gewählt durch ein Königsthing. Er führte eine Invasion gegen die Westküste des Nordens, in deren Folge er die Bäreninseln und Krakenkap einnahm. Nach dem Tod des Alten Kraken, eroberte Rodrik Stark die Bäreninsel zurück, während seine Söhne und Enkel um Krakenkap kämpften.
Qhored HoffarttEuF.jpg
Qhored I Hoare
Qhored der Grausame
Qhored the Cruel
Qhored I Hoare, bekannt als Qhored der Grausame, war ein Mitglied des Hauses Hoffartt und einer der größten Könige der Eiseninseln in der Geschichte. Einige behaupteten, dass er in Wirklichkeit aus dem Hause Graueisen oder Schwarzfluth stammte.
Theon III. GraufreudEuF.jpg
Theon III Greyjoy
Theon III. Graufreud war ein Hochkönig der Eiseninseln aus dem Hause Graufreud. Theon III. Graufreud wurde in einem Königsthing gewählt. Er war einer der Herrscher, unter denen der Einfluss der Eisenmänner auf die Westküste von Westeros schwand, einschließlich des Verlusts von Tributzahlungen der Häuser Gärtner und Hohenturm. Theon III. stach gegen sie in See, nur um von Lord Lymond Hohenturm besiegt zu werden, der die Leibeigenschaft in Altsass gerade lange genug wieder in Kraft setzte, damit die gefangenen Eisenmänner seine Stadtmauer durch körperliche Schwerstarbeit befestigen konnten.
Balon V. GraufreudEuF.jpg
Balon V Greyjoy
Balon Kaltwind
Balon Coldwind
Balon V. Graufreud, genannt Kaltwind, war ein Hochkönig der Eiseninseln aus dem Hause Graufreud. Balon V wurde in einem Königsthing gewählt. Während seiner Herrschaft zerstörte er die schwache Flotte des Königs des Nordens.
Erich V. HarlauEuF.jpg
Erich V Harlaw
Erich V. Harlau war ein Hochkönig der Eiseninseln aus dem Hause Harlau. Erich V. wurde in einem Königsthing gewählt. Er nahm die Schöne Insel in seiner Jugend ein, nur um sie im Alter wieder zu verlieren.
Harron HarlauEuF.jpg
Harron Harlaw
Harron Harlaw war ein Hochkönig der Eiseninseln aus dem Hause Harlau. Harron wurde in einem Königsthing gewählt. Er tötete Gareth den Grimmigen unterhalb der Mauer von Altsass.
Joron I. SchwarzfluthEuF.jpg
Joron I Blacktyde
Joron Jungfernfluch
Joron Maidensbane
Joron I. Schwarzfluth , auch genannt Jungfernfluch, war ein Hochkönig der Eiseninseln aus dem Hause Schwarzfluth. Joron I. nahm den König der Weite, Gil II. Gärtner, gefangen, als ihre Flotten bei den Nebelinseln aufeinanderprallten. Nachdem er ihn zu Tode gefoltert hatte, ließ Joron die Leiche in Stücke schneiden und die "Königsbrocken" als Köder für Angelhaken verwenden. In den späteren Jahren seiner Herrschaft, überfiel er den Arbor und entführte angebliche alle Frauen unter dreißig, wodurch er sich den Beinamen "Jungfernfluch" verdiente und dauerhaft in Erinnerung blieb.
Urragon III. GraueisenEuF.jpg
Urragon III Greyiron
Urragon der Kahle
Urragon the Bald
Urragon III. Graueisen, bekannt als Urragon der Kahle, war ein Hochkönig der Eiseninseln aus dem Hause Graueisen. Als Urragon III. starb, beriefen seine jungen Söhne eilig ein Königsthing ein, während ihr älterer Bruder Torgon entlang des Mander plünderte, davon überzeugt, dass einer von ihnen zum Hochkönig gewählt würde. Allerdings entschieden sich die Kapitäne und Könige für Urrathon Guthbruder von Groß Wiek. Urrathons erster Amtshandlung war die Ermordung von Urragons Söhnen.
Urrathon IV. GuthbruderEuF.jpg
Urrathon IV Goodbrother
Urrathon Schlechtbruder
Urrathon Badbrother
Urrathon IV. Guthbruder, bekannt als Schlechtbruder, war ein Hochkönig der Eiseninseln aus dem Hause Guthbruder, der im Zeitalter der Helden lebte. Als König Urragon III. Graueisen starb, berief seine Familie ein Königsthing ein, während einer der Königssöhne, Torgon Graueisen, am Mander plünderte. Die jüngeren Söhnen des Königs hofften, dass einer von ihnen zum neuen König gewählt würde, doch die Eisenmänner entschieden sich für Urrathon Guthbruder. Urrathons erster Befehl als König lautete, die anwesenden Söhne des alten Königs zu töteten. Alle wurden hingerichtet und Urrathon wurde als Schlechtbruder bekannt, obwohl sie nicht miteinander verwandt waren. Urrathon herrschte zwei Jahre und machten sich viele Feinde aufgrund seiner Grausamkeit. Torgon, der letzte Sohn des ehemaligen Königs, kehrte auf die Inseln zurück und erklärte die Entscheidung des Königsthing für ungültig, da er nicht anwesend war, um seinen Anspruch geltend zu machen, wie es sein Recht war. Die Priester, Volk und Kapitäne waren einverstanden und Urrathon wurde in Stücke gehackt.
Torgon GraueisenEuF.jpg
Torgon Greyiron
Torgon der Nachzügler
Torgon the Latecomer
Torgon Graueisen, auch bekannt als Torgon der Nachzügler, war ein Hochkönig der Eiseninseln aus dem Hause Graueisen. Torgon war der älteste Sohn von König Urragon III. Graueisen. Als sein Vater starb, war Torgon weit entfernt von seiner Burg Grauschild und plünderte entlang des Mander. Seine Brüdern sandten ihm keine Nachricht über das Königsthing, in der Hoffnung einer von ihnen würde König. Doch stattdessen wurde Urrathon IV. Guthbruder gewählt, der Torgons Brüder unverzüglich hinrichten ließ. Bei Torgon Rückkehr erklärte er das Königsthing für ungültig und rebellierte gegen Urrathon, mit der Unterstützung der Priester, Lords und Urrathons eigenen Kapitänen. Obwohl er nicht durch ein Königsthing bestätigt wurde, herrschte Torgon vierzig Jahre lang. Er regierte gerecht, doch ging in dieser Zeit das Adlerkap an das Haus Mallister verloren. Ihm folgte sein Sohn Urragon IV. Graueisen nach, der ebenfalls ohne ein Königsthing an die Krone gelangte.
Urragon IV. GraueisenEuF.jpg
Urragon IV Greyiron
Urragon IV. Graueisen war ein Hochkönig der Eiseninseln aus dem Hause Graueisen. Urragon wurde von seinen gealterten Vater Torogon an der Herrschaft über die Eiseninseln beteiligt, stand ihm zur Seite für den Großteil von fünf Jahren am Hof, im Rat, im Krieg und im Frieden. Als Trogon starb, übernahm Urragon die Königswürde ohne ein Königsthing und ohne, dass ein Priester dagegen protestierte. Seine Herrschaft war zwar lang aber mittelmäßig. Sein letzter Wunsch war es, dass die Krone an seinen Großneffen Urron Graueisen übergehen sollte.

Könige der EiseninselnBearbeiten

Urron Rothand machte das Königtum erblich und nahm den einfachen Titel des Königs der Eiseninseln oder Eisenkönig an.

Name
(Original)
Beiname
(Original)
Anmerkung
Urron GraueisenEuF.jpg
Urron Greyiron
Urron Rothand
Urron Redhand
Urron Graueisen, bekannt als Urron Rothand, war ein Mitglied des Hauses Graueisen und der erste König der Eiseninseln, der den Thron erblich machte, etwa fünftausend Jahre vor dem Beginn der Handlung. Seine Nachkommen herrschten unangefochten für die nächsten eintausend Jahre, bis die Andalen über die Eiseninseln herfielen.
Rognar II. GraueisenEuF.jpg
Rognar II Greyiron
Rognar II. Graueisen war der letzte Könige der Eiseninseln, der aus dem Hause Graueisen stammte. Rognar II. wurde durch ein Bündnis andalischer Piraten, Söldner und Kriegsherren gestürzt, die von den Eiseninseln die Unterstützung der Orgwald, Drumms, Hoffartts und Graufreuds erhielten. Ihm folgte Harras Hoffartt, der gemäß den Erzählungen, die Krone bei einem Wettbewerb im Fingertanz gewann.
Harras HoffarttEuF.jpg
Harras Hoare
Harras Stummelhand
Harras Stump-hand
Harras Hoffartt, auch bekannt als Harras Stummelhand, war ein König der Eiseninseln aus dem Hause Hoffartt. Während der andalischen Invasion auf den Eiseninseln, schlossen sich die Hoffartts und andere Häuser der Eisenmänner mit den Andalen zusammen, um König Rognar II. Graueisen zu stürzen. Gemäß der Legende, veranstalteten sie danach den Fingertanz zur Wahl eines neuen Königs. Harras wurde neuer König, obwohl er zwei Finger dabei verlor und bekannt wurde als Harras Stummelhand. Erzmaester Haereg behauptet stattdessen, dass Harras an die Macht kam, weil er die Tochter eines andalischen Kriegsherren ehelichte. Harras herrschte dreißig Jahre.
Wulfgar HoffarttEuF.jpg
Wulfgar Hoare
Wulfgar der Witwenmacher
Wulfgar the Widowmaker
Wulfgar Hoffartt, auch bekannt als Wulfgar der Witwenmacher, war ein König der Eiseninseln aus dem Hause Hoffartt. Die Hoffartt-Könige dieser Zeit wurden von Priestern des Ertrunkenen Gottes abgelehnt, weil sie den Glauben der Sieben unterstützten, dem Plündern abgeneigt waren und den Handel förderten. Wulfgar erlaubte die Errichtung der erste Septe der Eiseninseln auf Groß Wiek. Sein Urenkel war König Horgan Priestermörder.
Horgan HoffarttEuF.jpg
Horgan Hoare
Horgan Priestermörder
Horgan Priestkiller
Horgan Hoffartt, bekannt als Horgan Priestermörder, war ein König der Eiseninseln aus dem Hause Hoffartt. Die Hoffartt-Könige dieser Zeit wurden von Priestern des Ertrunkenen Gottes abgelehnt, weil sie den Glauben der Sieben unterstützten, dem Plündern abgeneigt waren und den Handel förderten. Horgan war der Urenkel von König Wulfgar dem Witwenmacher, der die Errichtung der ersten Septe der Eiseninseln auf Groß Wiek erlaubte. Als Horgan den Bau einer weiteren auf Alt Wiek zustimmte, der einst Sitz des heiligen Königsthing war, erhoben sich die Priester des Ertrunkenen Gottes in Rebellion. Gemäß Erzmaester Haereg reagierte Horgan darauf, indem er diese Priester massakrierte.
Fergon HoffarttEuF.jpg
Fergon Hoare
Fergon der Fürchterliche
Fergon the Fierce
Fergon Hoffartt, bekannt alsFergon der Fürchterliche, war ein König der Eiseninseln aus dem Hause Hoffartt. Die Hoffartt-Könige dieser Zeit wurden von Priestern des Ertrunkenen Gottes abgelehnt, weil sie den Glauben der Sieben unterstützten, dem Plündern abgeneigt waren und den Handel förderten.
Othgar HoffarttEuF.jpg
Othgar Hoare
Othgar der Seelenlose
Othgar the Soulless
Othgar Hoffartt, bekannt als Othgar der Seelenlose, war ein König der Eiseninseln aus dem Hause Hoffartt. Die Hoffartt-Könige dieser Zeit wurden von Priestern des Ertrunkenen Gottes abgelehnt, weil sie den Glauben der Sieben unterstützten, dem Plündern abgeneigt waren und den Handel förderten.
Othgar HoffarttEuF.jpg
Othgar Hoare
Othgar Dämonenfreund
Othgar the Demonlover
Othgar Hoffartt, bekannt als Othgar Dämonenfreund, war ein König der Eiseninseln aus dem Hause Hoffartt. Die Hoffartt-Könige dieser Zeit wurden von Priestern des Ertrunkenen Gottes abgelehnt, weil sie den Glauben der Sieben unterstützten, dem Plündern abgeneigt waren und den Handel förderten.
Craghorn HoffarttEuF.jpg
Craghorn Hoare
Craghorn mit dem Roten Lächeln
Craghorn of the Red Smile
Craghorn Hoffartt, bekannt als Craghorn mit dem Roten Lächeln, war ein König der Eiseninseln aus dem Hause Hoffartt. Die Hoffartt-Könige dieser Zeit wurden von Priestern des Ertrunkenen Gottes abgelehnt, weil sie den Glauben der Sieben unterstützten, dem Plündern abgeneigt waren und den Handel förderten.
Harmund I. HoffarttEuF.jpg
Harmund I Hoare
Harmund der Gastfreundliche
Harmund the Host
Harmund I. Hoffartt, bekannt als Harmund der Gastfreundliche, war ein König der Eiseninseln aus dem Hause Hoffartt. Die Hoffartt-Könige dieser Zeit wurden von Priestern des Ertrunkenen Gottes abgelehnt, weil sie den Glauben der Sieben unterstützten, dem Plündern abgeneigt waren und den Handel förderten. Harmund I. war der erste gebildete Eisenkönig mit einer Vorliebe für Bücher. Von seinem Sitz auf Groß Wiek hieß er Reisende und Kaufleute auf den Eiseninseln willkommen. Außerdem beschützte er Priester des Glaubens.
Harmund II. HoffarttEuF.jpg
Harmund II Hoare
Harmund der Feilscher
Harmund the Haggler
Harmund II. Hoffartt, bekannt als Harmund der Feilscher, war ein König der Eiseninseln aus dem Hause Hoffartt. Die Hoffartt-Könige dieser Zeit wurden von Priestern des Ertrunkenen Gottes abgelehnt, weil sie den Glauben der Sieben unterstützten, dem Plündern abgeneigt waren und den Handel förderten. Harmund verbrachte seine Jugend als Mündel des Hauses Lennister von Casterlystein. Als großer Reisender, wurde über Harmund II. gesagt, er war der erste Eisenkönig, der das Festland von Westeros mit friedlichen Absichten betrat. Zum König erhoben, ehelichte er Lady Lelia Lennister, die Tochter des Königs vom Stein. Außerdem besuchte er Rosengarten und Altsass, um den Handel zu stärken. Harmund ehrte beides, den Glauben an den Ertrunkenen Gott und den Glauben der Sieben. Er sprach von den "Acht Göttern" und glaubte, dass der Ertrunkene Gott ein Aspekt des Fremden war, was viele der Eisenmänner verärgerte. Seine Kinder wurden im Lichte der Sieben geboren.
Harmund III. HoffarttEuF.jpg
Harmund III Hoare
Harmund der Schöne
Harmund the Handsome
Harmund III. Hoare, bekannt als Harmund der Schöne, war ein König der Eiseninseln aus dem Hause Hoffartt. Die Hoffartt-Könige dieser Zeit wurden von Priestern des Ertrunkenen Gottes abgelehnt, weil sie den Glauben der Sieben unterstützten, dem Plündern abgeneigt waren und den Handel förderten.
Hagon HoffarttEuF.jpg
Hagon Hoare
Hagon der Herzlose
Hagon the Heartless
Hagon Hoffartt, bekannt als Hagon der Herzlose, war ein König der Eiseninseln aus dem Hause Hoffartt. Hagon bestieg den Thron, nachdem sein älterer Bruder, König Harmund III. Hoffartt, vom Würger und anderen Priestern gestürzt und verstümmelt wurde. Hagon vertrieb den Glauben der Sieben rasch von den Eiseninseln. Er gewährte seiner Mutter, Königin Lelia Lennister, die er ebenfalls vom Würger verstümmeln ließ, di Rückkehr zu ihrer Familie auf Casterlystein. Ihr erzürnter Neffe, der Könige vom Stein, antwortete mit einer Invasion der Eiseninseln. Ser Alberich Rallenhall, Befehlshaber der Westmänner, besiegte Hagons Armee bei Groß Wiek und nahm die Burg der Hoffartts im siebten Jahr des Kampfes ein. Bevor Hagon am Galgen hing, wurde er ebenso so verstümmelt wie Lelia.
Qhorwyn HoffarttEuF.jpg
Qhorwyn Hoare
Qhorwyn the Cunning Qhorwyn Hoffartt, bekannt als Qhorwyn the Cunning, war ein König der Eiseninseln aus dem Hause Hoffartt. Qhorwyn war ein kluger König, der den Krieg vermied und stattdessen enormen Reichtum anhäufte. Er verdreifachte die Größe der Hoffartt-Flotte und befahl den Bau weiterer Waffen, um Feinde vor einem Angriff abzuschrecken. Qhorwyns ältester Sohn starb an Grauschuppen und sein mittlerer Sohn, Prinz Harlan, starb beim Sturz vom Pferd, als Qhorwyn krank daniederlag. Nach Qhorwyns Tod, eroberte sein dritter Sohn und Nachfolger Harwyn Harthand die Flusslande und nutzte dafür die Militärmacht, die sein Vater aufgebaut hatte.

Könige der Inseln und der FlüsseBearbeiten

König der Inseln und der FlüsseEuF.jpg war ein Titel, der vom Hause Hoffartt getragen wurde, als ihr Reich sowohl die Eiseninseln als auch die Flusslande umfasste.

Name
(Original)
Beiname
(Original)
Anmerkung
Harwyn HoffarttEuF.jpg
Harwyn Hoare
Harwyn Harthand
Harwyn Hardhand
Harwyn Hoffartt, bekannt als Harwyn Harthand, war ein König der Eiseninseln aus dem Hause Hoffartt, der die Flusslande eroberte und dadurch zum ersten König der Inseln und der Flüsse wurde.
Halleck HoffarttEuF.jpg
Halleck Hoare
Halleck Hoffartt war der zweite König der Inseln und die Flüsse aus dem Hause Hoffartt. Halleck folgte seinem Vater König Harwyn Harthand nach, der die Flusslande von Arrec Durrandon erobert hatte. Als König besuchte Halleck die Eiseninseln nur drei Mal in zwei Jahren. Den Rest der Zeit verbrachte er auf dem Festland von Westeros im Kampf gegen die Nachbarn der Flusslande. Halleck war nicht so erfolgreich wie sein und verlor Kriege gegen das Königreich vom Stein und der Sturmlande. Halleck scheiterte ebenfalls beim dreimaligen Angriff auf das Bluttor, dem Bollwerk der Könige von Berg und Grünem Tal. Allerdings war Halleck erfolgreich bei der Ausweitung seiner Herrschaft im Osten auf Dämmertal und Rosby. Wenn er nicht Krieg führte, residierte Halleck in einem bescheidenen Wohnturm bei Schönmarkt. Sein Sohn und Nachfolger, Harren der Schwarze, erbaute Harrenhal als eindrucksvollen Sitz. Andere Söhne von Halleck waren der Lord Kommandant Hoffartt der Nachtwache.
Harren Hoffartt
Harren Hoare
Harren der Schwarze
Harren the Black
Harren Hoffartt, besser bekannt als Harren der Schwarze oder Schwarzer Harren, war der letzte König der Inseln und der Flüsse, der über die Eiseninseln und die Flusslande herrschte und das letzte Mitglied des Hauses Hoffartt das eine Krone trug. Er vollendete die beeindruckende Burg Harrenhal, die zu seinem Untergang beitrug.

Siehe auch Bearbeiten

Haus Graufreud
Oberhaupt: Asha GraufreudEuron Graufreud
(Umstritten)
Erbe: Theon Graufreud
WappenHausGraufreud.PNG
Stammsitz: Peik Land: Eiseninseln
Titel: König der EiseninselnLord Schnitter von Peik • Lord der Eiseninseln
Ahnen:Grauer KönigVickon GraufreudDalten Graufreud
Mitglieder:Aeron GraufreudAlannys Graufreud
Verstorbene Mitglieder:Balon GraufreudRodrik GraufreudMaron Graufreud
Haushalt:{Dagmer} • {Lorren} • {Drennan} • {Aggar} • {Gelmarr} • {Wex} • {Urzen} • {Stygg}

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki