Fandom

Game of Thrones Wiki

James Faulkner

1.460Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

James Faulkner ist ein britischer Schauspieler und Synchronsprecher.

Faulkner spielte in einer Vielzahl von britischen und internationalen Filmen und Fernsehserien in verschiedenen Haupt- und wichtigen Nebenrollen mit. Des Weiteren war er auch an vielen Animationsfilmen und Videospielen als englischer Synchronsprecher tätig.

In HBOs Game of Thrones verkörpert er Randyll Tarly in der sechsten und siebten Staffel.

Leben und KarriereBearbeiten

Faulkner absolvierte seine Schulausbildung an der Caldicott Preparatory School und am Wrekin College in Wellington, Salop. Er machte von 1967 bis 1970 an der The Central School of Speech and Drama eine Schauspielausbildung.

Sein erstes Filmdebüt hatte er 1972 als Josef Strauss in dem Film Der große Walzer. 1976 spielte er in der BBC-Fernsehadaption Ich, Claudius, Kaiser und Gott, wo er den Herodes Agrippa II. darstellte. In der Granada Television-Produktion von 1988 spielte er in dem Film Der Hund von Baskerville die Rolle des Stapleton, einem großen Widersacher von Sherlock Holmes.

2007 verkörperte er den Agent Smith in dem Film Hitman – Jeder stirbt alleine. Er war auch der Haupt-Antagonist Baron Mullins in der anglo-amerikanischen Fernsehserie Covington Cross und trat auch als Lord Kenworth in dem Spionagefilm Agent Cody Banks 2: Destination London auf. Darüber hinaus spielte Faulkner 2006 in dem deutsch-kanadischen Historiendrama Das Konklave den Kardinal Guillaume d’Estouteville und 2008 in dem deutschen Thriller Der Bibelcode den Kardinal Rhades.

FilmographieBearbeiten

FilmeBearbeiten

  • Boswell's Life of Johnson (1971, Fernsehfilm, u.a. mit Julian Glover)
  • Der große Walzer (1972)
  • Die letzte Offensive (1979, u.a. mit Peter Vaughan)
  • Priest of Love (1981)
  • Nullpunkt (1982)
  • Der Hund von Baskerville (1988)
  • Der Commissioner - Im Zentrum der Macht (1998)
  • Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück (2001, u.a. mit Jim Broadbent)
  • The Piano Player (2002)
  • I Capture the Castle (2003, u.a. mit Tara Fitzgerald)
  • Agent Cody Banks 2: Mission London (2004, u.a. mit Paul Kaye, Alfie Allen)
  • Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns (2004, u.a. mit Jim Broadbent)
  • Colour Me Kubrick: A True...ish Story (2005, u.a. mit Enzo Cilenti, Richard E. Grant)
  • Tage der Finsternis (2006)
  • Das Konklave (2006)
  • Der gute Hirte (2006)
  • Hitman – Jeder stirbt alleine (2007)
  • Bank Job (2008, u.a. mit Rupert Vansittart)
  • Der Bibelcode (2008)
  • Bridget Jones' Baby (2016, u.a. mit Jim Broadbent, Patrick Malahide, Enzo Cilenti, Richard Rycroft)
  • Underworld: Blood Wars (2016, u.a. mit Charles Dance)

FernsehserienBearbeiten

VideospielBearbeiten

  • Harry Potter and the Half-Blood Prince (2009)
  • Blades of Time (2012)
  • Dragon Age: Inquisition (2014)

Siehe AuchBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki