Fandom

Game of Thrones Wiki

Jafer Blumen

1.459Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der andere ist Jafer Blumen, Mylord, ohne die Hand, die der Wolf abgerissen hat.
 

Jafer Blumen (im Original: Jafer Flowers) ist ein Charakter in Game of Thrones, der in der Folge "Das spitze Ende" auftritt.

Er ist ein Grenzer der Nachtwache, der während einer Erkundung jenseits der Mauer getötet wurde. Sein Körper wird schließlich gefunden und zurück zur Schwarzen Festung gebracht, wo er als Wiedergänger aufersteht. Sein Körper wird nach einem Angriff verbrannt.

In der SerieBearbeiten

BiographieBearbeiten

Jafer Blumen ist ein Grenzer der Nachtwache. Sein Nachname Blumen deutet darauf hin, dass er ein Bastard ist und aus der Weite stammt. Er und Othor sind Mitglieder eines Erkundungstrupps, die Benjen Stark hinter die Mauer begleiten. Beide Grenzer werden während der Mission getötet, während Benjen vermisst bleibt.

Staffel 1Bearbeiten

Nachdem Jon Schnee und Samwell Tarly ihren Eid der Nachtwache vor einem Wehrholzbaum im verfluchten Wald abgelegt haben, findet Geist einen abgetrennten Arm, der Jafer gehört.[1] Die Leichen werden von Samwell Tarly, Jon Schnee und weiteren Mitgliedern der Nachtwache, darunter Othell Yarwyck, zur Schwarzen Festung gebracht. Dort fällt Samwell auf, dass sie keinen Verwesungsgeruch aufweisen. Jon schlägt vor, die Leichen zu verbrennen, jedoch entscheidet Lord Kommandant Jeor Mormont, dass Maester Aemon sie zuerst untersuchen sollte.[2]

In der Nacht stehen die beiden Toten als Wiedergänger wieder auf. Während Othor den Lord Kommandanten anzugreifen versucht, treibt Jafer Blumen irgendwo anders sein Unwesen. Beide Leichen werden am nächsten Tag noch einmal verbrannt, um sicherzugehen, dass sie nicht wieder auferstehen. Samwell merkt an, dass die beiden von Weißen Wanderern berührt worden sind und so wieder auferstanden sind, wovon er in einem sehr alten Buch aus Maester Aemons Bibliothek gelesen hat.[2]

Nach dem Zwischenfall schickt Mormont Ser Allisar Thorn mit dem abgetrennten Arm Jafers nach Königsmund, damit er sie Joffrey Baratheon vorlegt. Er erhofft sich, dass dies seine Aufmerksamkeit erregt und er die ernste Bedrohung erkennt.[3]

AuftritteBearbeiten

Staffel 1 - Auftritte
Der Winter naht Der Königsweg Lord Schnee Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes Der Wolf und der Löwe
Eine goldene Krone Gewinn oder stirb Das spitze Ende Baelor Feuer und Blut

In den BüchernBearbeiten

In den "Lied von Eis und Feuer"-Romanen kann Jafer Blumen fünf Männer, darunter Ser Jaremy Rykker töten, bevor er von einem halben Dutzend Schwertern in Stücke gehackt wird. Lord Kommandant Mormont schickt Ser Allisar Thorn mit der abgetrennten schwarzen Hand Jafers als Beweisstück nach Königsmund, wodurch er sich Unterstützung verspricht. Dort wird er jedoch von Tyrion Lennister nicht ernst genommen.

Siehe auch Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki