Wikia

Game of Thrones Wiki

Hugh

Diskussion0
684Seiten in
diesem Wiki
Hugh
PorfilHugh1
Staffel:
Erster Auftritt:
Letzter Auftritt:
Erschienen in:
2 Episoden (siehe unten)
Titel:
Beiname:
Ser Hugh aus dem Grünen Tal
Status:
Gestorben:
Von Gregor Clegane, während
eines Turniers, getötet
Herkunft:
Fraktion:
Haus Arryn
Dargestellt von:
Jefferson Hall

Ser Hugh, genannt Ser Hugh aus dem Grünen Tal, war ein wiederkehrender Charakter in der ersten Staffel von Game of Thrones. Er wurde von Jefferson Hall verkörpert und erschien zum ersten Mal in der vierten Episode der ersten Staffel. Kurz nach seiner Ernennung zum Ritter wurde Hugh während eines Turniers von Ser Gregor Clegane getötet.

In der SerieBearbeiten

GeschichteBearbeiten

Hugh diente vier Jahre lang als Lord Jon Arryns Knappe, bis dieser starb. Nach Arryns Tod wurde Hugh für seine loyalen Dienste von König Robert Baratheon zum Ritter geschlagen. Als Jons Witwe Lysa Arryn nach Hohenehr aufbrach, entschied sich Hugh dafür, in Königsmund zu bleiben.

Staffel 1Bearbeiten

Lord Eddard Stark schickte Jory Cassel los, um Ser Hugh Fragen zu Jon Arryns Tod zu stellen. Ser Hugh weigerte sich, mit Jory zu sprechen, da dieser kein Ritter war. Hugh nahm an einem Turnier teil, welches veranstaltet wurde, um Lord Eddards Ankuft zu feiern. Hugh trat dabei gegen Ser Gregor Clegane und starb durch ein "Missgeschick", als ihn ein Splitter der zerbrochenen Lanze seines Gegners traf.

Lord Kommandant Barristan Selmy übernahm für Hugh die ritterliche Nachtwache. Eddard grübelt, wie Hugh sich schon so kurz nach seinem Ritterschlag Waffen und Rüstung leisten konnte, was ihn zum Schluss führte, dass Hugh etwas mit Jon Arryns Tod zu tun haben könnte. Varys stimmt ihm später zu, dass dies die plausibelste Erklärung wäre und dass die Lennisters Hugh töten ließen.

AuftritteBearbeiten

Staffel 1 - Erschienen in:
Der Winter naht Der Königsweg Lord Schnee Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes Der Wolf und der Löwe
Eine goldene Krone Gewinn oder stirb Das spitze Ende Baelor Feuer und Blut

In den BüchernBearbeiten

Original: Hugh

In der Saga "Das Lied von Eis und Feuer" war Ser Hugh aus dem Grünen Tal der Knappe von Jon Arryn und wurde nach dessen Tod ein Ritter. Sein Wappen zeigt einen Halbmond auf blauem Grund.

ErscheinungBearbeiten

Hugh war noch sehr jung, mit einem kantigen Gesicht und wird als nicht gutaussehend beschrieben. Er war ein passabler Krieger, allerdings war er nach seinem Ritterschlag sehr stolz und hochmütig und außerdem leicht betrunken.

GeschichteBearbeiten

Hugh diente Jon Arryn vier Jahre als Knappe. Er wollte unbedingt ein Ritter werden und wurde von Robert Baratheon, im Gedenken an den verstorbenen Jon Arryn, zum Ritter geschlagen. Danach blieb Ser Hugh in Königsmund, während Lysa Arryn zum Grünen Tal von Arryn aufbrach. Er hatte dort niemand Nahestehenden, außer seiner Mutter.

A Game of ThronesBearbeiten

Eddard Stark beschwerte sich bei Petyr Baelish, da seine Untersuchungen zu Jon Arryns Tod dadurch behindert wurden, dass Lysa Arryn den Großteil seines Hausstandes entwendet hatte. Kleinfinger erzählte ihm, dass der Knappe von Lord Arryn noch in Königsmund sei, ein frisch geadelte "Junge", genannt Ser Hugh aus dem Grünen Tal. Eddard betrachtete ihn als einen vielversprechende Zeugen, da Knappen einiges über ihren Herren wissen, und erklärte gegenüber Baelish, dass er Hugh aufsuchen werde. Kleinfinger warnte ihn sogleich, sorgfältig vorzugehen, da die Spione von Varys und Königin Cersei ihn dabei genau beobachten werden. Er schlug Eddard vor, dass er jemanden zu High schicken sollte, dem er vertraut, statt selbst zu gehen.

In Eddards Auftrag begab sich Jory Cassel zu Ser Hugh, der ihn schroff und überheblich zurückwies, da er erfreut gewesen wäre, die Hand des Königs zu empfangen, nicht aber bereit war mit einem einfachen Hauptmann der Wache zu sprechen, obwohl dieser zehn Jahre älter und ein erfahrener Schwertkämpfer war.

Hugh nahm an dem Turnier zu Ehren der Hand teil, in einer Rüstung, die extra für den Anlass gefertigt wurde. Er trat gegen Ser Gregor Clegane an. Bei dem Kampf hatte er seine Halskrampe falsch angelegt, wodurch sich die Lanze von Gregor ungehindert in Hughs Kehle bohren konnte, was ihn sofort tötete. Ser Barristan Selmy übernahm die Nachtwache, aufgrund mangelnde Angehöriger des Toten. Ser Barristan erzählt Eddard Stark, dass Hugh unbedingt zum Ritter geschlagen werden wollte, aber wohl noch nicht bereit dafür war. Die Tatsache, dass Hugh durch die Hand eines Lennister Vasallen getötet wurde, ließ Eddard darüber nachdenken, ob er wegen seiner Nachforschungen gestorben sei. Eddard zweifelte aber daran, jemals die Wahrheit herauszufinden. Zudem fühlte sich Eddard schuldig, als er darüber nachdachte, wie der Mutter von Hugh berichtet wird, dass er starb, auf einem Turnier, zu ehren der Hand. Ser Barristan merkte an, dass die Rüstung von Hugh einen beträchtlichen Wert hätte und der Preis dafür beim Schmied noch nicht vollständig beglichen sei. Daraufhin ordnete Eddard an, dass die Überreste, sowie die Rüstung an die Mutter in das Tal zu schicken seien, während er sich um den Schmied kümmern wollte.

Bei einem Gespräch zwischen Eddard und Varys, erwähnte letzterer, Ser Hugh als möglichen Verdächtigen, der Jon Arryn vergiftet haben könnte. Varys wies daraufhin, dass obwohl er Lord Arryn alles zu verdanken hatte, Hugh trotzdem in Königsmund blieb und wenig später zum Ritter geschlagen wurde, statt Lysa Arryn, die mit dem Hausstand und Gefolge floh, zu begleiten.

A Clash of Kings Bearbeiten

Als Großmaester Pycelle von Tyrion Lennister befragt wurde, welche Rolle er bei dem Tod von Jon Arryn einnahm, bestritt Pycelle ihn vergiftet zu haben, obwohl er zugab, dass er nicht alles tat, um sein Leben zu retten, da Königin Cersei seinen Tod wollte. Pycelle glaubte der Version von Varys, in der Jon Arryn von Hugh vergiftet wurde, als einen direkten Befehl von Cersei.

GalerieBearbeiten

Hauptartikel: Hugh/Galerie

Siehe auchBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki