Fandom

Game of Thrones Wiki

Hoher Septon (Nach dem Aufstand von Königsmund)

1.441Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der Hohe Septon (im Original: High Septon) ist ein wiederkehrender Charakter der dritten, vierten und fünften Staffel von Game of Thrones. Er ist der oberste Septon des Glaubens der Sieben und wirkt in dieser Funktion in der Großen Septe von Baelor in Königsmund, wo er hohe Adlige traut, Ritter salbt und den König von Westeros krönt. Außerhalb des Glaubens besitzt der Hohe Septon jedoch kaum Macht. Er wird von Paul Bentley dargestellt und hat seinen ersten Auftritt in der Folge "Die Zweitgeborenen" in der dritten Staffel.

In der SerieBearbeiten

BiographieBearbeiten

Bevor er zum Hohen Septon ernannt wurde, war er ein normaler Septon des Glaubens der Sieben. Nachdem sein Vorgänger beim Aufstand in Königsmund vom wütenden Pöbel ermordet wurde, wählten ihn seine Glaubensbrüder ins Amt und er legte seinen Geburtsnamen ab.

Staffel 2Bearbeiten

Als Loras Tyrell König Joffrey bei Hofe darum bittet, seine Schwester Margaery zu ehelichen, um das Bündnis zwischen der Krone und dem Hause Tyrell zu festigen, äußert Großmaester Pycelle, dass er sich mit dem Hohen Septon beraten habe und sie zu dem Schlusse gekommen seien, dass der König das Verlöbnis mit Sansa Stark lösen könne, da die Tochter eines Verräters ohnehin nicht der richtige Umgang für ihn sei.[1]

Staffel 3Bearbeiten

Margaery Tyrell lässt sich nach der Schlacht am Schwarzwasser von ihrem Verlobten Joffrey Baratheon die Großen Septe von Baelor zeigen und erwähnt, dass es gut war, dass einer der Vorgänger des Hohen Septons König Robert dazu überredet hat, die sterblichen Reste der Targaryens in der Septe zu lassen, da sie diese errichtet haben. Danach besuchen sie ein Waisenhaus in Flohloch, das der Hohe Septon erwähnt hatte, in dem Margaery den großen Sieg des Königs verkündet und Essen und Geschenke an die Waisen verteilen lässt.[2]

Der Hohe Septon vermählt Tyrion Lennister und Sansa Stark in der Großen Septe von Baelor.[3]

Staffel 4Bearbeiten

Der Hohe Septon traut König Joffrey und Lady Margaery.[4] Nach der Ermordung von König Joffrey befindet er sich in der Septe von Baelor, als man Joffreys Leichnam für die engsten Angehörigen aufgebahrt hat. Lord Tywin nimmt seinen Enkel Tommen Baratheon zur Seite und erklärt ihm, was einen guten König ausmacht. Nachdem die beiden die Septe verlassen haben, trifft Ser Jaime ein und bittet den Hohen Septon um einen Moment mit der Königin und dem toten König. Der Hohe Septon kommt der Bitte nach und verlässt die Halle, zusammen mit seinen Dienern.[5]

Wenige Tage darauf wird Prinz Tommen, als Bruder des verstorbenen Königs, vom Hohen Septon zum neuen König gekrönt.[6]

Staffel 5Bearbeiten

Der Hohe Septon wartet vor der Septe von Baelor, als Königin Cersei zur Trauerfeier ihres Vaters Tywin eintrifft. Er weist die Königin darauf hin, dass viele hohe Lords und Ladys nach Königsmund angereist seien, um an der Trauerfeier teilzunehmen. Cersei verlangt vor der Feier noch einmal mit ihrem Vater alleine gelassen zu werden.[7]

AuftritteBearbeiten

Staffel 3 - Auftritte
Valar Dohaeris Dunkle Schwingen, Dunkle Worte Der Weg der Züchtigung Und jetzt ist seine Wache zu Ende Vom Feuer geküsst
Der Aufstieg Der Bär und die Jungfrau Hehr Die Zweitgeborenen Der Regen von Castamaer Mhysa
Staffel 4 - Auftritte
Zwei Schwerter Der Löwe und die Rose Sprengerin der Ketten Eidwahrer Der Erste seines Namens
Die Gesetze von Göttern und Menschen Die Spottdrossel Der Berg und die Viper Die Wächter auf der Mauer Die Kinder
Staffel 5 - Auftritte
Die Kriege, die da kommen Das Haus von Schwarz und Weiß Der Hohe Spatz Die Söhne der Harpyie Töte den Jungen
Ungebeugt, Ungezähmt, Ungebrochen Das Geschenk Hartheim Der Tanz der Drachen Die Gnade der Mutter

In den BüchernBearbeiten

Auch in den Romanen ist der Hohe Septon der oberste Septon des Glaubens der Andalen und legt nach seiner Wahl in das Amt seinen Geburtsnamen ab.

A Clash of KingsBearbeiten

Nach der Ermordung des Hohen Septons während des Aufstandes in Königsmund beeinflusst Tyrion die Wahl des neuen Hohen Septons und erreicht die Wahl seines persönlichen Favoriten, der zwar nicht so gierig und korrupt ist wie sein Vorgänger, allerdings einen freundlichere aber zugleich auch schwächere Persönlichkeit besitzt, da er jeder Anweisung Tyrions nachkommt. Tyrion sichert sich die Loyalität des Hohen Septons, indem er ihn darauf hinweist, dass Stannis Baratheon einem neuen Gott dient und die anderen Konfessionen von Westeros beseitigen will.

A Storm of SwordsBearbeiten

Der Hohe Septon besucht nach der Schlacht vom Schwarzwasser Ser Lancel Lennister, der schwer verwundet worden war, betet mit ihm und nimmt ihm die Beichte ab. Lancel gesteht ihm die Beziehung mit seiner Cousine Cersei, was dieser jedoch für sich behält.

Ander als in der Serie traut der Hohe Septon Sansa und Tyrion nicht, da die Hochzeit im Heimlichen und mit wenigen Gästen stattfindet, damit die Tyrells sie nicht verhindern können. Dafür vermählt er jedoch König Joffrey und Lady Margaery und ist danach auch bei der Hochzeitsfeier des jungen Paares dabei.

A Feast for CrowsBearbeiten

Wie in der Serie begrüßt der Hohe Septon Cersei, bevor sie den aufgebahrten Leichnam ihres Vaters in der Hohen Septe aufsucht.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki