Wikia

Game of Thrones Wiki

Hodor

1.270Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0
Hodor.
 
Hodor

Hodor ist ein wiederkehrender Charakter in der ersten, zweiten, dritten, vierten und sechsten Staffel von Game of Thrones. Er wird von Kristian Nairn verkörpert und erschien zum ersten Mal in der ersten Episode der ersten Staffel. Er sprach, bis zur Folge "Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes" nicht. Hodor ist ein einfältiger Diener des Hauses Stark und arbeitete in den Ställen von Winterfell.

Er dient als Träger von Bran Stark und ersetzt dessen Beine, die er seit einem Sturz nicht mehr bewegen kann. Nachdem Winterfell von Theon Graufreud erobert wurde, flohen Hodor, Osha, Bran und Rickon, jedoch nur zum Schein. Sie kehrten heimlich nach Winterfell zurück und versteckten sich in den Katakomben. Mit der Zerstörung von Winterfell, machten sie sich auf den Weg zur großen Mauer, um bei Jon Schnee Zuflucht zu suchen.

In der SerieBearbeiten

Früheres LebenBearbeiten

Hodor diente als Stallknecht dem Haus Stark von Winterfell. Er ist groß und etwas schwer von Begriff, allerdings ist er sehr freundlich und loyal gegenüber der Stark-Familie. Er ist der Urenkel der alten Nan, die für die Stark-Kinder als Kinderfrau fungiert, außerdem hat Hodor (laut einem Scherz von Osha) eventuell Riesenblut in sich. Hodor kann nur ein Wort sagen, nämlich "Hodor". (Steht für "Hold the door")

Sein echter Name ist Wylis.

Staffel 1Bearbeiten

Bei der Ankunft Robert Baratheons begrüßte Hodor, wie der Rest des Hofes von Winterfell, den König und sein Gefolge.[1]

Später wurde Hodor von Theon Graufreud befohlen, den verkrüppelten Bran in die große Halle zu Tyrion Lennister zu bringen. Hodor hielt Bran, während Tyrion seinem Herren die Pläne für eine Art von Sattel zeigte, mit dem Bran sogar in seinem Zustand reiten konnte.[2] Einige Wochen später stürmt Hodor in das Zimmer von Bran, um ihn den fertigen Sattel zu zeigen, der nach Tyrions Skizzen angefertigt wurde.[3] Einige Zeit später badete Hodor im Teich des Götterhains, während Bran zu seinen Göttern betete. Danach überraschte der nackte Hodor Bran und Osha, die amüsiert anmerkte, dass Hodor Riesenblut in sich haben muss. Bran befahl Hodor sich anzuziehen.

Staffel 2Bearbeiten

Hodor trägt Bran anfangs auch einfach nur von Ort zu Ort, doch dann, als Theon Graufreud Winterfell einnimmt, versteckt er sich gemeinsam mit Osha, Rickon, Bran, Sommer und Struppel in den Katakomben. Schließlich flieht er auch gemeinsam mit ihnen.

Staffel 3Bearbeiten

Hodor trägt Bran den Weg zur Mauer und als sie sich im Turm verstecken, weil es donnert und blitzt, beginnt er laut zu schreien. Dies wird erst zum Problem, als sie die Wildlinge, darunter Jon Schnee, erblicken. Bran dringt in Hodors Geist ein, da er ein Warg ist, und beruhigt ihn somit.

Staffel 4 Bearbeiten

Hodor trägt Bran weiter in den Norden. Als sie bei Crasters Bergfried ankommen, werden er, Jojen, Meera und Bran gefangen genommen. Als Locke Bran zu den Boltons bringen möchte dringt Bran in Hodors Geist ein. Hodor befreit sich, aufgrund seiner immensen Kraft, aus den Ketten und tötet Locke. Hodor, Bran, Meera und Jojen ziehen weiter um den Dreiäugigen Raben zu finden. Kurz vor der Behausung des Dreiäugigen Raben werden sie von Wiedergängern angegriffen. Bran begibt sich abermals in Hodors Geist um gegen jene Wiedergänger zu kämpfen. Sie verlieren Jojen bei diesem Kampf, doch sie werden von einem Kind des Waldes gerettet.

Staffel 6 Bearbeiten

GoT Zuhause Hodor Jung.jpg

Während Bran bei dem Dreiäugigen Raben Hodors Kindheit beobachtet, wird bekannt, dass Hodors richtiger Name Wylis ist, dieser kann auch normale Konversationen führen. Darauf von Bran angesprochen antwortet Hodor wieder nur mit "Hodor.".

Als Bran das erste mal ohne den dreiäugigen Raben in die Vergangenheit reisen wollte, landete er beim Nachtkönig der Weißen Wanderer, welcher Bran bemerkte und ihn berührte. Damit wusste er, wo Bran sich aufhielt und er und seine Armee aus Wiedergängern stürmten kurz darauf die Höhle. Auf der Flucht aus der Höhle ist Bran immernoch in einer Vision, in der er seinen Vater sieht, wie er nach Hohenehr aufbricht. Dabei sieht er wieder Wylis, der ihn bemerkt und zu Boden fällt. Es ist das erste mal, dass Hodor kontrolliert wird. Er ruft dabei immer wieder die Worte "Halt das Tor, Halt das Tor,..." die Meera ihm zuruft, während er in der Gegenwart versucht die Tür des Ausgangs gegen die Wiedergänger zu halten, um Bran und Meera die Flucht zu ermöglichen. In der Vergangenheit ruft Wylis immer wieder "Halt das Tor, Halt das Tor" bis er schließlich nur noch "Hodor" ruft. Er hält solange das Tor, bis Meera und Bran in Sicherheit sind, dann können die Wiedergänger jedoch durchbrechen und töten Hodor.

In den BüchernBearbeiten

Im ersten Buch wird Hodor von Eddard Stark als sehr einfältig jedoch auch als freundlich beschrieben.

ErscheinenBearbeiten

Staffel 1 - Auftritte
Der Winter naht Der Königsweg Lord Schnee Krüppel, Bastarde und Zerbrochenes Der Wolf und der Löwe
Eine goldene Krone Gewinn oder stirb Das spitze Ende Baelor Feuer und Blut
Staffel 2 - Auftritte
Der Norden vergisst nicht Die Länder der Nacht Was tot ist, kann niemals sterben Der Garten der Knochen Der Geist von Harrenhal
Alte und neue Götter Ein Mann ohne Ehre Der Prinz von Winterfell Schwarzwasser Valar Morghulis
Staffel 3 - Auftritte
Valar Dohaeris Dunkle Schwingen, Dunkle Worte Der Weg der Züchtigung Und jetzt ist seine Wache zu Ende Vom Feuer geküsst
Der Aufstieg Der Bär und die Jungfrau Hehr Die Zweitgeborenen Der Regen von Castamaer Mhysa
Staffel 4 - Auftritte
Zwei Schwerter Der Löwe und die Rose Sprengerin der Ketten Eidwahrer Der Erste seines Namens
Die Gesetze von Göttern und Menschen Die Spottdrossel Der Berg und die Viper Die Wächter auf der Mauer Die Kinder
Staffel 6 - Auftritte
Die Rote Frau Zuhause Eidbrecher Das Buch des Fremden Das Tor
Blut von meinem Blut Der Gebrochene Niemand Die Schlacht der Bastarde Die Winde des Winters

Siehe auch Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki