Fandom

Game of Thrones Wiki

Haus Schwarzhain

1.459Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Das Haus Schwarzhain (im Original: House Blackwood) ist eines der kleinen Häuser der Flusslande, das als Vasall dem Haus Tully von Schnellwasser dient. Ihre Ländereien liegen im Herzen der Flusslande, entlang der Ufer des Roten Arms des Tridents. Ihr Sitz ist die Burg Rabenbaum. Es ist eines der wenigen Häuser, die südlich der Eng noch zu den Alten Göttern des Waldes beten.

Das Wappen des Hauses Schwarzhain zeigt drei schwarze Raben über einem toten, weißen Wehrholzbaum auf scharlachrotem Grund.

In der SerieBearbeiten

GeschichteBearbeiten

Im Zeitalter der Helden stammten aus dem Hause Schwarzhain unbedeutende Könige. Sie hegen eine alte Feindschaft gegenüber dem Haus Bracken von Steinheck, ihren Nachbarn. Beide Häuser, die vom Blut der Ersten Menschen abstammen, verbanden sich mit den eindringenden Andalen, statt von ihnen vernichtet zu werden und konkurrierten um den Thron der Flusslande, als diese Region noch ein unabhängiges Königreich war. Die Feindschaft wurde vertieft, als das Haus Bracken den Glauben der Sieben annahm. Das Haus Schwarzhain, eines der wenigen bedeutenden Adelshäuser außerhalb des Nordens, das weiterhin die Alten Götter des Waldes verehrt, bekannte sich nie zum Glauben an die Sieben.

Staffel 1Bearbeiten

Das Banner des Hauses Schwarzhain ist auf dem Turnier der Hand zu sehen.[1][2]

Staffel 6Bearbeiten

Es wird von Walder Frey erwähnt, dass sich die Häuser Schwarzhain und Bracken im Zuge der Einnahme von Schnellwasser durch Brynden Tully gegen Haus Frey auflehnen, welche nach der Roten Hochzeit die Herrschaft über die Flusslande erhalten haben.[3]

In den BüchernBearbeiten

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer ist das Haus Schwarzhain von Burg Rabenbaum ein altes Adelsgeschlecht aus den Flusslanden, eine bedeutende Familie, die auf das Haus Tully vereidigt ist. Als Könige herrschten sie einst über die Flusslande im Zeitalter der Helden. Ihr Wappen zeigt ein Schild, mit einem toten Wehrholzbaum im Zentrum, umgeben von Raben auf Scharlach. Ihr Sinnspruch wird nicht in den Büchern genannt.

Die Lage der Schwarzhain Ländereien wurde noch nicht in der Romanreihe erwähnt, allerdings liegen sie gemäß der TV-Serie nördlich von Schnellwasser und südlich des Wisperwaldes.

GeschichteBearbeiten

Das Haus Schwarzhain ist ein altes Adelsgeschlecht aus den Flusslanden, das von den ersten Menschen abstammt. Sie führen seit dem Zeitalter der Helden eine alte und bittere Fehde gegen ihre die Brackens, welche ihre Nachbarn sind und mit denen sie um die Königswürde konkurrierten. Gemäß dem Hause Schwarzhain waren die Brackens geringere Lords und Pferdezüchter, die Söldner anheuerten, um die Schwarzhain-Könige zu stürzen. Sie glauben, dass dies etwa fünfhundert Jahre vor der Ankunft der Andalen geschah, aber laut der True History waren es eintausend Jahre vor den Andalen. Die Fehde vertiefte sich im Laufe der Zeit weiter, so auch, als das Haus Bracken nach der Invasion der Andalen den Glauben an die Sieben annahm. Im Gegensatz dazu hielten die Schwarzhains an der Religion der Alten Götter fest, als eines der wenigen Häuser südlich der Eng. Die Schwarzhains werfen den Brackens vor, den Wehrholzbaum von Burg Rabenbaum vergiftet zu haben. Teats, Battle Valley und das village of Blackbuckle sind Teil der umstritten Gebiete, die beide Häuser beanspruchen. Es gab zahlreiche Frieden zwischen Schwarzhains und Brackens, die durch Ehen besiegelt wurden, aber die Fehde begann immer wieder von neuem.

Das Haus Schwarzhain unterstützte Aegon den Eroberer, während der Eroberungskriege und rebellierte gegen König Harren den Schwarzen von Harrenhal.

In 112 AC trugen die Schwarzhains und Brackens ein Duell um die Hand von Rhaenyra Targaryen aus, doch die Prinzessin heiratete schließlich Ser Laenor Velaryon. Die Schwarzhains gehörten zu den Schwarzen, den Unterstützern von Rhaenyra Targaryen, während des Drachentanzes. Lord Benjicot Schwarzhain und Red Robb Rivers, der Bogenschütze von Rabenbaum waren an der Battle by the Lakeshore beteiligt. Lord Ben ließ einen seiner besten Bogenschützen, Billy Burley, aus Barmherzigkeit den Drachen Tessarion töten, nach dem Second Battle of Tumbleton.

Lady Melissa Schwarzhain war eine Mätresse von König Aegon IV. Targaryen und die Mutter von einem der Großen Bastarde, Brynden Strom, später bekannt als Blutrabe. Ser Otho Bracken, die Bestie von Bracken, erschlug Lord Quentyn Schwarzhain im Turnier von Königsmund, drei Jahre vor dem Turnier von Aschfurt und intensivierte damit die Fehde. Bennifer, Robert, Roland und Roger Schwarzhain waren in Aschfurt. Ser Steffon Fossowey dachte darüber nach, Otho oder die Schwarzhains davon zu überzeugen, im Urteil der Sieben für Dunk zu kämpfen, doch erkannte er, dass es unmöglich war, dass beide auf der gleichen Seite kämpfen. Als Lord Bracken im Sterben lag, erklärte Septon Sefton, dass Otho ihm folgen würde und die Schwarzhains ihn ablehnen, was Krieg bedeutet. Die damalige Hand des Königs, Blutrabe, war ein halber Schwarzhain, weshalb sie nicht gewinnen konnten. Als Lord Blutrabe nach Weißstein marschierte, um die zweite Schwarzfeuer-Rebellion zu zerschlagen, war unter den Lords aus den Flusslanden, die ihn dabei unterstützten, Lord Schwarzhain. Ser Konstans Osgrau prahlte damit, dass die letzten Mitglieder wichtiger Familie mit Osgraus verheiratete seien und nannte die Schwarzhains als Beispiel.

Die Lords von Schwarzhain und Bracken kamen nach Schnellwasser, als Lysa Tully noch jung war, um ihre Fehde beizulegen, noch bevor Lord Hoster Tully urteilte. Einige Schwarzhains sind im Dorf Cairns begraben, während andere unter dem toten Wehrholzbaum von Rabenbaum liegen.

A Game of ThronesBearbeiten

Nach der Niederlage der Flusslords gegen Ser Jaime Lennister und der Gefangennahme von Ser Edmure Tully führte Lord Titos Schwarzhain die Überlebenden zurück nach Schnellwasser. Die Pflicht zur Verteidigung der Burg während der Lennister-Belagerung fällt ihm zu. Weil Titos abwesend war, kapitulierte Burg Rabenbaum vor den Lennisters. Lord Titos gehört zu den Adligen, von denen Joffrey den Treueeid fordert und ansonsten zu Verrätern erklärt. Als Robb Stark die Lager der Lennisters außerhalb von Schnellwasser angreift, führt Titos den Ausfall, wodurch er dem Feind in den Rücken fällt und Edmure befreien kann. Lord Schwarzhain und sein gefiederter Umhang, wurden von Catelyn Tully im Götterhain von Schnellwasser gesehen, als sie mit ihrem Sohn zu den Alten Göttern betete. Im Kriegsrat von Schnellwasser fordert Titos eine Fortsetzung des Kampfes und den Marsch gegen Lord Tywin Lennister auf Harrenhal. Er schließt sich den anderen Flusslords an, die Robb Stark zum König des Nordens erklären.

A Clash of KingsBearbeiten

Im Krieg der fünf Könige, vertrieb Titos die Lennister-Kräfte aus den Ländern des Hauses Schwarzhain, doch die Eindringlinge hinterließen nur eine verbrannten Wüste. Maester Luwin schlägt vor, dass die verwitwete Donella Hornwald einen Schwarzhain heiratet. Titos zweitältester Sohn Lucas Schwarzhain gehört zur adligen Begleitung von Catelyn, die den Verhandlungen mit König Renly Baratheon in dessen Lager beiwohnen.

A Storm of SwordsBearbeiten

Ser Garth Grünfeld wird auf Burg Rabenbaum gefangen gehalten. Lord Titos ist unter den sieben Adligen, die das Boot mit dem Leichnam von Lord Hoster Tully zu Wasser lassen. Lucas Schwarzhain, zweitältester Sohn von Titos, wird von Ser Hosteen Frey während der Roten Hochzeit erschlagen. Nachdem sich die Brackens zum Eisernen Thron bekannten und dankbar wiederaufgenommen wurden, griffen sie die Schwarzhains an, die wie Brynden Tully und Jason Mallister eine Aufgabe ablehnten. Daraufhin belagert Jonos Bracken Rabenbaum.

MitgliederBearbeiten

In den Büchern

Folgende bekannte Mitglieder aus dem Haus Schwarzhain werden in der Saga "Das Lied von Eis und Feuer" erwähnt:

  • Lord Tytos Schwarzhain, Lord von Burg Rabenbaum.
    • Brynden Schwarzhain, sein ältester Sohn und Erbe.
    • {Lucas Schwarzhain}, sein zweiter Sohn. Erschlagen bei der Roten Hochzeit.
    • Hoster Schwarzhain, sein dritter Sohn.
    • Edmund Schwarzhain, sein vierter Sohn.
    • Alyn Schwarzhain, sein fünfter Sohn.
    • Bethany Schwarzhain, seine Tochter.
    • {Robert Schwarzhain}, sein sechster Sohn.

Das Familienverhältnis zum Hauptzweig ist bei folgenden Mitgliedern nicht geklärt:

  • {Alyssa Schwarzhain}, die vierte Tochter vom alten Walder Frey und Mutter von den fünf Frey-Kindern Lothar, Jammos, Whalen, Morya and Tyta.

Siehe auch Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki