FANDOM


Haus Hollard (im Original: House Hollard) war eines der kleinen Häuser aus den Kronlanden, dass als Vasall dem Haus Baratheon von Königsmund diente.

Das letzte lebende Mitglied war Ser Dontos Hollard.

In der Serie

Geschichte

Das Haus Hollard war einst ein starkes und aufstrebendes Haus. Während der Herrschaft von König Aerys II. Targaryen waren Mitglieder des Hauses am Aufstand von Dämmertal beteiligt. Ser Symon Hollard tötete er Ser Gawan Hager, der seinen König zu verteidigen versuchte. Für diese Tat wurde er schließlich von Ser Barristan Selmy getötet, der somit seinen geschworenen Bruder rächte. Die Folge war der Niedergang und die fast vollständige Auslöschung, mit Ausnahme von Dontos Hollard.[1]

Staffel 2

Dontos sollte bei einem Turnier antreten, das Joffrey Baratheon ausrichten ließ. Weil er betrunken zum Turnier erschien, wollte Joffrey ihn töten lassen. Sansa überzeugte Joffrey davon, ihn am Leben zu lassen und als Hofnarr zu behalten.[2]

Staffel 4

Aus Dank für die Rettung schenkt er Sansa eine Kette, die angeblich ein Familienerbstück sei.[1] Während des Aufruhrs wegen Joffreys Tod überzeugt er sie, mit ihm die Stadt zu verlassen.[3] Er bringt Sansa zu einem Schiff, auf dem Lord Petyr Baelish auf sie wartet. Baelish lässt Hollard erschießen, damit er ihn nicht verraten kann.[4]

Mitglieder

In der Serie

Siehe auch

Einzelnachweise


Häuser in den Kronlanden
Großes Haus Baratheon von Königsmund
Adelshäuser BlountBrunnHagerRykkerSchurwerthThorn
Adelshäuser aus der Meerenge CeltigarVelaryon
Enteignete Häuser Targaryen
Ausgestorbene Häuser Baratheon von DrachensteinBaratheon von KönigsmundCargyllHollardSchwarzfeuerSlynt