Fandom

Game of Thrones Wiki

Haus Corbray

1.449Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Haus Corbray (im Original: House Corbray of Heart's Home) ist eines der kleinen Häuser im Tal von Arryn, das als Vasall dem Haus Arryn von Hohenehr dient. Ihr Sitz ist nicht bekannt.

Das Haus besitzt ein valyrisches Schwert namens Lady Einsam.[1]

Das Wappen der Corbrays zeigt einen schwarzen Raben im Flug, der ein rotes Herz hält, auf weißem Grund.[2]

In der SerieBearbeiten

GeschichteBearbeiten

Ein Söldner aus Braavos diente dem Haus Corbray und siedelte in das Tal von Arryn um. Der Urenkel des Söldners ist Lord Petyr Baelish, auch bekannt als Kleinfinger.[2]

Staffel 4Bearbeiten

Ser Vance Corbray ist mit Anya Waynwald und Yohn Rois auf Hohenehr um den Tod Lysa Arryns zu untersuchen.[3]

In den BüchernBearbeiten

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer ist Haus Corbray von Herzheim ein Adelsgeschlecht aus Herzheim im Tal von Arryn. Es ist ein altes, aber armes Haus. Das valyrische Ahnenschwert der Corbrays ist Lady EinsamEuF.jpg.

Ihr Wappen zeigt drei schwarze Raben im Flug, die drei rote Herzen halten, auf weißem Grund. Ihr Sinnspruch wird nicht in den Büchern genannt.

GeschichteBearbeiten

Die Corbrays waren ein andalisches Haus während der Invasion der Andalen. Corwyn Corbray eroberte die Finger, besiegte dabei die Häuser Brightstone und Shell und beanspruchte für sich den Titel Lord of the Five Fingers. Als die Ersten Menschen begannen, sich gegen die Andalen zu vereinen, wurde der König der Finger, Qyle Corbray, von König Robar II. Rois erschlagen. Die Corbrays behaupten, dass es Ser Jaime Corbray war, der Robar in der Schlacht der Sieben Sterne tötete.

Ser Corwyn Corbray war ein Regent von König Aegon III. Targaryen.

Während der Ersten Schwarzfeuer-Rebellion, kämpfte Ser Gwayne Corbray von der Königsgarde für die Loyalisten gegen Daemon Schwarzfeuer in der Schlacht auf dem Rotgrasfeld. Ihr Duell dauerte fast eine Stunde und ihre valyrische Schwerter, Schwarzfeuer und Lady Einsam, schlugen lautstark aufeinander. Schließlich traf Schwarzfeuer den Helm von Gwayne und ließ diesen blind und blutend zurück. Daemon stieg vom Pferd, um sich dem Besiegten anzunehmen und er befahl Rothauer, Gwayne zu den Maestern zu bringen, wo er behandelt werden sollte. Diese Handlung war entscheidend, denn es verschaffte den Rabenzähnen genug Zeit, eine günstige Position einzunehmen und Daemon mit einem Pfeilhagel zu töten.

Der Urgroßvater von Petyr Baelish wurde in Braavos geboren und er kam als Söldner in das Tal, angeheuert von Lord Corbray.

Während Roberts Rebellion, kämpfte Lyn Corbray gegen Jon Arryn bei den Toren von Möwenstadt und schloss sich ihm später bei der Schlacht am Trident an, wo er Prinz Lewyn Martell erschlug. In der Schlacht, nahm er Lady Einsam an sich, nachdem sein Vater verwundet war, und führte den Angriff, der die dornischen Reihen brach. Sein Vater übergab ihm Lady Einsam vor dem Tod, was seinen älteren Bruder Lyonel etwas verärgerte.

A Game of ThronesBearbeiten

Mya Stein gesteht Catelyn Tully, dass sie in Mychel Rotfest vernarrt sei, dem Knappen von Ser Lyn Corbray. Lyn Corbray gehört zu den Freiern von Lady Lysa Tully und blieb, nachdem dem Tod von Jon Arryn, ein halbes Jahr bei ihr auf Hohenehr. Lyn bietet sich persönlich als Streiter für Lady Lysa in Tyrions Urteil durch Kampf an und behauptet, er sei das sicherste Schwert dort.

A Storm of SwordsBearbeiten

Bei der Diskussion um die Nachfolge von Robb Stark, erinnert sich seine Mutter Catelyn Tully, dass der Großvater von Lord Eddard Stark eine Schwester hatte, die einen jüngeren Sohn von Raymar Rois ehelichte, mit dem sie drei Töchter hatte, eine von ihnen heiratete einen Corbray.

Lysa ist zornig auf Lord Lyonel Corbray, der darum bittet, dass sie ihren Sohn Robert Arryn als Mündel zu ihm sendet, und glaubt nicht, dass er sie wirklich liebt. Petyr Baelish lässt seine Frau Lysa und Sansa Stark auf Hohenehr zurück, wegen eines viertätigen Treffens mit den Corbrays.

A Feast for CrowsBearbeiten

Während Lord Lyonel zufrieden genug mit Petyrs Herrschaft ist, schließt sich Ser Lyn den Lords der Deklaration an. Obwohl als Petyrs Gast auf Hohenehr, zieht Lyn sein Schwert und bedroht ihn bei der Unterredung mit den besagten Lords. Sansa entdeckt, dass Lyn durch Kleinfinger von Anfang an gekauft war, um die Lords der Deklaration zu unterwandern. Petyr gesteht, dass er Lyn für seine Dienste mit "Mit Gold und Knaben und Versprechungen" belohnte, da er ein Mann von schlichtem Geschmack sei.

Petyr arrangiert die Hochzeit zwischen dem kinderlosen Lyonel Corbray und der Tochter eines reichen Kaufmannes aus Möwenstadt, der eine enorme Mitgift anbietet. Die Lords der Deklaration sollten Lyonels Hochzeiten eigentlich meiden, doch am Ende waren Lord Belmor, Lady Waynwald und der Ritter von Neunsternen anwesend, sowie die Lords Wachslin, Haindorf und Leiherlich.

Mychel Rotfest wird zum Ritter geschlagen und als Knappe von Lyn Corbray ersetzt. Der neue Knappe ist ein rüpelhafter Knabe, den er nur des Geldes wegen aufnimmt, vermutlich auf Betreiben von Petyr, der Lyn Knaben und Gold versprochen hatte.

MitgliederBearbeiten

In der SerieBearbeiten

Historische MitgliederBearbeiten

In den BüchernBearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "Histories & Lore": "Valyrian Steel"
  2. 2,0 2,1 "Histories & Lore": "House Baelish"
  3. "Der Berg und die Viper"


Häuser im Grünen Tal
Großes Haus Arryn von Hohenehr
Adelshäuser BaelishCorbrayEgenLeiherlichJägerMoorRoisTollettWaynwald

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki