Fandom

Game of Thrones Wiki

Haus Bolton

1.441Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion4 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

In meiner Familie sagen wir: "Ein nackter Mann hat wenig Geheimnisse, ein Gehäuteter hat keine".
 

Das Haus Bolton (im Original: House Bolton of the Dreadfort) war das Herrscherhaus des Nordens, nachdem es sich diese Position widerrechtlich von seinem früheren Lehnsherren, dem Hause Stark, angeeignet hat. Ihre ursprünglichen Ländereien lagen im Nordosten, auf dem ehemaligen Territorium des Hauses Stark. Ihr Sitz war die Burg Grauenstein und das Oberhaupt des Hauses war der Lord von Grauenstein, Roose Bolton.

Das Haus Bolton ist berüchtigt für seine jahrhundertealte Praxis der Häutung von Feinden bei lebendigem Leib, die sogar in ihr Wappen übernommen wurde. Die Boltons gaben diese Tradition angeblich freiwillig auf, nachdem sie das Knie vor den Starks beugten, doch erst Jahrhunderte später verbot Lord Eddard Stark das Häuten im ganzen Norden, was die Boltons trotzdem nicht davon abhielt.

Das Wappen des Hauses Bolton zeigt einen vollständig gehäuteten Mann, der kopfüber an einem weißen Schragenkreuz angebracht ist, auf dunkelblauem Grund.[1] Ihr Sinnspruch lautet "Unsere Klingen sind scharf", auch wenn ein ebenfalls bekannter Ausspruch des Hauses lautet "Ein nackter Mann hat wenig Geheimnisse, ein Gehäuteter keine mehr".

In der SerieBearbeiten

GeschichteBearbeiten

Die Geschichte des Hauses Bolton reicht mindestens bis in das Zeitalter der Helden zurück, eine stürmische Ära, in der die Häuser der Ersten Menschen Kriege gegeneinander führten. Über Jahrhunderte widerstand das Haus Bolton den Bemühungen der Könige des Winters aus dem Hause Stark, sie zu unterwerfen und tötete mehrere Starks in diesem Konflikt. Gerüchten zufolge, behielten sie die Haut als Trophäen und trugen sie sogar als Umhänge.

Schließlich wurden die Boltons besiegt und beugten sich den Starks, die als Zeichen der Unterwerfung die Aufgabe ihrer Tradition, des Häutens von Gefangenen verlangten. Trotzdem blieb es das zweitstärkste Haus des Nordens. Die Praxis der Häutung wurde im Norden jedoch offiziell erst unter Lord Eddard Stark verboten.[2]

Staffel 1Bearbeiten

Das Haus Bolton antwortet dem Ruf von Robb Stark, dem amtierenden Lord von Winterfell, der die Vasallen des Hauses Stark zum Marsch nach Süden auffordert, um Eddard Stark zu befreien und der Aggression des Hauses Lennister in den Flusslanden zu begegnen. Das Wappen des Hauses Bolton ist auf dem Fest vertreten, das Robb Stark zu ehren seiner untergebenen Lords veranstaltet.[3]

Das Haus Bolton bekräftigt seine Treue zu Robb Stark, als Großjon Umber den Norden für unabhängig und Robb zum König des Nordens erklärt.[4]

Staffel 2Bearbeiten

Die Truppen des Hauses Bolton begleiten die Hauptarmee des Nordens bei der Invasion in den Westlanden, während Großjon Umber ein kleineres Heer führt, das die Burgen der Flusslords von den Lennisters zurückerobern soll. Die Boltons sind an der Schlacht von Ochsenfurt beteiligt.[5]

Nachdem die Nachricht über den Fall von Winterfell an Theon Graufreud das Lager von König Robb erreicht, schickt Lord Bolton seinem unehelichen Sohn Ramsay Schnee den Befehl, eine Armee auszuheben und Winterfell zurück zu erobern.

Als Robb von Roose informiert wird, dass die Truppen seines Bastards nur wenige Tage von Winterfell entfernt sind, erlaubt Robb jedem Eisenmann, der sich ergibt, freies Geleit zu den Eiseninseln, mit der Ausnahme von Theon Graufreud.[6]

Die Boltons belagern Winterfell und Ramsay Schnee lässt das Kriegshorn permanent ertönen, um Theons Besatzung zu demoralisieren. Wie König Robb es erwartet hatte, lieferten die Eisenmänner ihren Anführer an Ramsay aus, um dafür lebendig den Norden verlassen zu dürfen. Allerdings fühlt sich Ramsay nicht an König Robbs Wort gebunden und häutet die Eisenmänner bei lebendigem Leib. Danach lässt er Winterfell in Brand setzen und übergibt alle Anhänger des Hauses Stark dem Schwert.[7][8]

Staffel 3Bearbeiten

Die Boltons marschieren gemeinsam mit dem Rest der Nordarmee von den Westlanden zurück in die Flusslande, um die Burg Harrenhal einzunehmen, die bereits verlassen ist. Vor ihrer Ankunft sind fast alle Gefangenen des Nordens und der Flusslande hingerichtet worden. In der Zwischenzeit hat Lord Bolton seine besten Jäger, angeführt von Locke ausgesandt, um den Flüchtigen Jaime Lennister, der von Catelyn Stark im Austausch für ihre Töchter befreit worden war, wieder einzufangen.[9]

Die Truppen des Hauses Bolton bleiben zurück, um Harrenhal zu verteidigen, nachdem die Nachricht vom Tod Hoster Tullys die dort lagernde Armee von König Robb Stark erreicht hatte. Ein anderer Brief informiert über die Plünderung von Winterfell und dem Mord an Bran und Rickon Stark, allerdings werden darin Theon und die Eisenmänner der Tat beschuldigt, während Boltons Bastard Winterfell zu spät erreichte. Einige der Boltons begleiten Robbs Heer nach Schnellwasser.

Derweil wird Theon von Ramsay Schnee in Grauenstein gefoltert. Ein Mann, gekleidet ähnlich den Truppen aus dem Hause Graufreud, reißt ihm einen seiner Fingernägel aus und bohrt einen Korkenzieher in seinen Fuß, um zu erfahren, warum er Winterfell eingenommen hatte. Trotz einer wahrheitsgemäßen Antwort, wird die Folter fortgesetzt. Als die Foltermeister Theon allein lassen, tritt ein Mann an Theon heran, der behauptet, von Theons Schwester Asha geschickt worden zu sein und verspricht, ihn zu befreien, sobald die Burg schläft.

Locke und seinen Männern gelingt die Festnahme von Jaime Lennister und seiner Begleitung, Brienne von Tarth. Ein Bauer, der beide gesehen hatte, verriet sie für eine Belohnung an die Boltons.[10]

Roose Robb Rote Hochzeit.jpg

Roose Bolton ermordet Robb Stark

Das Haus Bolton begeht Verrat an seinen Lehnsherrn und unterstützte das Haus Frey bei einem Massaker, bekannt als die Rote Hochzeit. Die Boltons und Freys töten König Robb Stark, Catelyn Stark und jeden der anwesenden Lords, die Treu zu den Starks und Tullys stehen und sich zu den Hochzeitsfeierlichkeiten von Edmure Tully bei den Zwillingen versammelt haben. Außerhalb der Burg massakrieren ihre Truppen die Nordarmee. Edmure Tully landet noch in seiner Hochzeitsnacht im Kerker der Freys. Als Belohnung für seine Tat, wird Roose Bolton von Tywin Lennister als neuer Wächter des Nordens eingesetzt.[11][8]

Staffel 4 Bearbeiten

Nach dem Tod von König Robb Stark ist der Norden immer noch in Aufruhr. Eisenmänner plündern sich durch das Land und kämpfen für ihren selbsternannten König. Roose Bolton, jetzt Wächter des Nordens, muss diesen nun auch verteidigen.

Ramsay Schnee erzählt seinem Vater, dass die Starks schon immer die Herrscher über den Norden waren und sollten Bran und Rickon Stark am leben sein, würden ihre Vasallen zu ihnen überlaufen, weshalb Roose Bolton seinem Diener Locke befiehlt, zur Schwarzen Festung auf der Mauer zu gehen, da Theon glaubt, Bran und Rickon seien bei Jon Schnee. Nach der fehlgeschlagenen Befreiungsaktion von Theon Graufreud durch Asha Graufreud erkennt Ramsay, dass Theon ihm absolut loyal ist, und setzt ihn für seinen Plan ein, um die strategisch wichtige Feste Maidengraben von den Eisenmännern zu befreien.[12] Er schickt Theon in die Feste, damit dieser die Eisenmänner zum aufgeben bewegt. Er verspricht ihnen, dass sie den Norden sicher verlassen könnten, wenn sie Maidengraben aufgeben. Theon dachte auch wirklich, dass Ramsay die Eisenmänner gehen lassen würde, doch ließ Ramsay sie alle, trotz seines Versprechens bei lebendigem Leib häuten.

Roose Bolton Ramsay Schnee.jpg

Ramsay wird legitimiert

Später treffen sich Ramsay und sein Vater, wo er ihm das Banner der Eisenmänner zeigt und ihm sagt, dass Maidengraben nun ihm gehöre. Nach dieser erfolgreich erfüllten Aufgabe, erkennt ihn Roose Bolton offiziell an und erklärt ihn zu seinem legitimen Sohn und Erben und erlaubt ihm, seinen Namen zu tragen. Von nun an hieß Ramsay nicht mehr Schnee, sondern Bolton. Anschließend zieht das Heer der Boltons, angeführt von Roose, Ramsay und Theon nach Winterfell.[13]

Staffel 5 Bearbeiten

Durch Tywin Lennisters Tod verfällt auch das Lennister-Bolton-Bündnis und Roose Bolton merkt, dass er den Norden nicht länger als alleiniger Wächter halten kann, da die Vasallen immer noch den Starks treu ergeben sind. Ramsay, der seine Feinde lieber häutet und Angst und Schrecken verbreitet, wird von seinem Vater zurückgehalten und soll mit der letzen lebenden Stark, Sansa Stark, vermählt werden.[14]

Zusammen mit Petyr Baelish geht Roose Bolton einen Pakt ein, Sansa sicher wieder nach Winterfell zu bringen, während Stannis Baratheon von der schwarzen Festung aus nach Winterfell marschieren will. Die Armee von Stannis wird von Ramsay und einigen Männern in der Nacht angegriffen. Jedoch nicht offen auf einem Feld. Ramsay schleicht sich mit einer Hand voll Männer des Nachts ins Lager von Stannis und setzt dort einige Zelte in Brand, unter anderem jedes, in dem die Vorräte der Armee gelagert wurden. Als Stannis merkt, was passiert ist, ist Ramsay schon wieder sicher hinter den Mauern von Winterfell. Daraufhin sucht die Hälfte der bezahlten Söldner von Stannis Baratheon mit den meisten Pferden das Weite.[15]

Als Stannis nun mit den wenigen verbleibenden Männern vor den Toren Winterfells steht und eine Belagerung plant, startet Ramsay Bolton mit Kavallerie einen Ausfall. Sie greifen an und töten alle Gegner in der Schlacht um Winterfell.[16]

Staffel 6 Bearbeiten

Nachdem die Armee der Boltons die Armee von Stannis Baratheon besiegt hatte, kehrte die gesamte Streitmacht nach Winterfell zurück. Kurze Zeit später wurde der Sohn von Roose Bolton und seiner Frau Walda geboren. Kurz darauf wird Roose Bolton von seinem Sohn Ramsay ermordet. Ramsay weißt Maester Wolkan an, die anderen Häuser des Nordens zu benachrichtigen, dass Roose Bolton von ihren Feinden vergiftet worden sei.[17] Ramsay Bolton, der jetzt Oberhaupt des Hauses und Wächter des Nordens ist, schließen sich daraufhin die Häuser Kastark und Umber an.[18]

609 Stark-Armee.jpg

Das Heer der Boltons in der Schlacht der Bastarde.

In der Schlacht der Bastarde gewinnt Jon Schnee durch die Unterstützung des Hauses Arryn. Ramsay Bolton wird bei der Eroberung Winterfells gefangen genommen und später von Sansa Stark seinen eigenen HundenEuF.jpg zum Fraß vorgesetzt.

Damit starb der letzte Bolton und das Haus ist somit in der Serie ausgestorben.

In den BüchernBearbeiten

Das Haus Bolton von Grauenstein ist eine alte Linie, die zurückreicht bis zu den Ersten Menschen und aus dem Zeitalter der Helden stammt. Ihr Wappen zeigt einen gehäuteten Mann, geschnallt auf ein weißes Kreuz auf dunkelblauem Grund. Ihr Sitz ist Grauenstein und sie sind eines der mächtigsten Häuser des Nordens. Die Boltons sind bekannt für ihre Tradition der Häutung von Feinden.

Gemäß George R. R. Martin, lautet ihr Sinnspruch "Unsere Klingen sind scharf", während unter den Boltons das Sprichwort verbreitet ist, "Ein nackter Mann hat Geheimnisse, ein gehäuteter Mann gar keine."

GeschichteBearbeiten

History&LoreHouseBolton (2).jpg

Die Boltons sind ein altes und mächtiges Haus des Nordens, die einst als Rote Könige von Grauenstein herrschten. Ihre Ländereien erstreckten sich vom Letztem Fluss und Weißklinge bis zu den Schafskopfbergen. Es gibt Hinweise darauf, dass der legendäre Nachtkönig ein Bolton war.

Die Feindschaft zwischen den Starks und den Boltons reicht bis zurück in die Lange Nacht. Unzählige Kriege haben die beiden Häuser geführt, und nicht alle endeten mit dem Sieg des Hauses Stark. König Rois Bolton, der Zweite Seines Namens, soll Winterfell niedergebrannt haben. Sein Namensvetter und Nachfahre Rois IV. (auch unter dem Namen Rois Rotarm bekannt, weil er Gefangenen mit bloßer Hand die Gedärme aus dem Leib riss) tat dasselbe drei Jahrhunderte später. Andere Rote Könige sollen Mäntel aus der Haut gefangener Stark-Prinzen getragen haben. Am Ende musste sich sogar Grauenstein der Macht Winterfells unterwerfen. Der letzte Rote König, der als Rogar Jägersmann in die Geschichte einging, schwor dem König des Winters Lehnstreue und schickte seine Söhne als Geiseln nach Winterfell, als die ersten Andalen in ihren Langschiffen die Meerenge überquerten.

König Theon Stark, der Hungrige Wolf, und die Boltons besiegten Argos Siebenstern und seine Andalen in der Battle of the Weeping Water.

History&LoreHouseBolton (3).jpg

Vor tausenden von Jahren, erhob sich Grauenstein in einem erfolglosen Aufstand, gemeinsam mit den Graustarks von Wolfsbau, gegen die Starks. Die Boltons überlebten die Rebellion, die Graustarks jedoch nicht.

Die Chronicles of Longsister berichten, dass während der Schändung der Drei Schwestern durch die Könige des Winters, die vor zweitausend Jahren stattgefunden hat, Belthasar Bolton einen rosaroten Pavillon anfertigen ließ, gemacht aus der Haut hunderter Schwestermänner.

Die Boltons bedrohten Winterfell während der Herrschaft von König Edrick Schneebart. An einem ungewissen Punkt, vor Jahrhunderten, rebellierten die Boltons gegen die Starks. Die Armee der Starks belagerte Grauenstein für zwei Jahre, ehe die Boltons vor König Harlon Stark kapitulierten und ihre Banner einmal mehr niederlegten.

History&LoreHouseBolton (6).jpg

Vor etwa tausend Jahren, beugten die Boltons ihr Knie vor Winterfell und vereinbarten die Praxis der Häutung von Feinden aufzugeben. Ebenfalls vor tausend Jahren, errichtete Karlon Stark eine Burg auf dem Land eines rebellierenden Lords; es ist möglich, dass die Ländereien des Hauses Karstark von den Boltons genommen wurden. Seit vielen Jahrhunderten waren die Boltons loyal gegenüber den Starks, obwohl Gerüchte blieben, wonach sie weiterhin ihren Gefangenen im geheimen die Haut abzogen, in den verborgenen Kammern von Grauenstein, um die Häute ihrer Feinde zur Schau zu stellen.

Als Lord Eddard Stark die Banner des Nordens zum Kampf in Roberts Rebellion rief, griff Lord Roose Bolton zu den Waffen und kämpfte in der Schlacht am Trident. Danach riet er Lord Robert Baratheon, die Kehle des legendären Ser Barristan Selmy, einem Ritter der Königsgarde, durchzuschneiden, doch Robert schickte diesen stattdessen zu seinen Maestern.

A Game of ThronesBearbeiten

Nach der Festnahme von Eddard Stark in Königsmund, folgt Lord Roose Bolton dem Befehl von Robb Stark, der die Banner nach Winterfell rief. Ein Mann der Boltons erstach einen Mann der Cerywns im Rauchende Scheit der Winterstadt, außerhalb von Winterfell. Roose und Robett Glauer verlangten ein eigenes Kommando. Als sich die Nordarmee bei den Zwillingen aufteilt, wurde Boltons Wunsch erfüllt und er erhielt den Befehl über eine Armee, hauptsächlich Infanterie, um Tywin Lennister zu stellen. Durch einen Gewaltmarsch, hoffte Roose die Lennister zu überrumpeln, doch er ist gezwungen, sich in der Schlacht am Grünen Arm zurückzuziehen. Während der Reorganisation seiner Armee an der Mündung des Causeway, beginnt er die Versorgungslinien der Lennisters zu überfallen.

A Clash of KingsBearbeiten

Roose ehelicht die dicke Walda Frey bei den Zwillingen (er nahm sie ihres Gewichtes wegen, weil ihre Mitgift ihr Gewicht in Silber war) und nimmt die Rubinfurt und das Gasthaus am Kreuzweg. Gemäß dem Befehl von Ser Edmure Tully, marschieren Roose und Ser Helman Tallhart nach Harrenhal. Bolton ist in der Lage die Festung einzunehmen, indem er einen Pakt mit den Söldner der Tapferen Kameraden schließt, und wird dabei von Arya Stark und Jaqen H'ghar unterstützt. Auf Harrenhal macht Roose Arya unwissentlich zu seinem Mundschenk. Nach der Information, dass die Graufreuds einen Großteil des Nordens eingenommen haben und die Lennisters und Tyrells in der Schlacht am Schwarzwasser siegreich waren, werden Helman und Robett Glauer von Roose in Robbs Namen entsandt, um Dämmertal anzugreifen.

Inzwischen hatte Boltons Bastardsohn, Ramsay Schnee, Lady Donella Hornwald geehelicht und getötet, um dadurch ihre Ländereien für sich zu beanspruchen. Dann führte er die Männer von Grauenstein und verriet die Nordmänner unter Ser Rodrik Cassel, brannte Winterfell nieder, ließ alle darin gefangen nehmen oder abschlachten.

A Storm of SwordsBearbeiten

Die Nordarmee, die Roose in die Kronlande entsandt hatte, wird in der Battle of Duskendale vernichtet.

Als Ser Jaime Lennister von den Tapferen Kameraden festgenommen wird, erlaubt Roose ihm die unbeschadete Weiterreise, sofern er sich verpflichtet, alle Schuld für den Verlust seiner Hand den Tapferen Kameraden zu geben. Roose schickt seinen Hauptmann Steelshanks Walton mit 200 Mann, um Jaime sicheres Geleit zu gewährleisten.

Am gleichen Tag, am dem Jaime Harrenhal verlässt, reitet Roose in den Norden, um der Hochzeit von Edmure Tully bei den Zwillingen beizuwohnen. Er beobachtet, wie seine Nachhut unter Ser Wylis Manderly durch Ser Gregor Clegane in der Battle of the Ruby Ford aufgerieben wird. Er lässt sechshundert Mann unter dem Befehl von Ronnel Feist und Ser Kyl Kandon zurück, die den Trident bewachen. Roose erreicht die Zwillinge mit dreitausend Fußsoldaten und fünfhundert Reitern, die meisten von ihnen sind Männer der Boltons oder Karstarks.

Roose' Aktionen führen schließlich zur persönlichen Ermordung seines Königs, Robb Stark, während der Roten Hochzeit, die er mit Lord Walder Frey geplant hatte und mit Lord Tywin Lennisters Rückhalt durchführte. In der Folge usurpiert das Haus Bolton das Haus Stark und Roose wurde vom Eisernen Thron zum Wächter des Nordens ernannt. Unterdessen wird Ramsay Schnee durch königlichen Erlass die Legitimation durch König Tommen Baratheon gewährt, wodurch er Ramsay Bolton wird. Ramsay hatte Freude an der Folter des gefangenen Theon Graufreud.

Mitglieder Bearbeiten

In der SerieBearbeiten

  • {Roose Bolton} - das Oberhaupt des Hauses Bolton, Lord von Grauenstein, Wächter und Oberster Herr des Nordens. Von Ramsay ermordet.
    • {Lady Bolton} - seine Gemahlin.
      • {Domeric Bolton} - sein ehelicher Sohn und Erbe. Verstorben.
      • {Ramsay Bolton} - sein legitimierter Bastardsohn mit einer {Müllersfrau}, letzter Bolton, getötet von seinen eigenen Hunden.
        • Prinzessin Sansa Stark - seine Gemahlin.
    • Lady {Walda Bolton} - genannt "Fette Walda", seine zweite Gemahlin. Enkelin von Lord Walder Frey. Wurde von Ramsays Hunden ermordet.

Folgende bekannte Angehörige des Hauses Bolton werden in der Serie "Game of Thrones" erwähnt:

  • "Stinker", ehemals Theon Graufreud, eine Geisel von Ramsay Bolton.
  • {Locke}, Lord Boltons Waffenmeister, für die Suche nach Bran Stark jenseits der Mauer geschickt, wo er sein Leben verlor.
  • Maester Wolkan, Berater, Heiler und Tutor.
  • Steelshanks, ein Soldat von Lord Bolton. In Königsmund.
  • {Myranda}, Ramsays Favoritin.
    • {Tansy} und {Violet}, zwei von Ramsays Gespielinnen. Tansy wurde von Ramsays Hunden getötet und Violet, nachdem sie schwanger wurde.

In den BüchernBearbeiten

  • Lord Roose BoltonEuF.jpg - Lord von Grauenstein und Wächter des Nordens, genannt "Lord Egel".
    • Lady {Bethyna RyswellEuF.jpg} - seine zweite Gemahlin, verstorben.
      • {Domeric BoltonEuF.jpg} - sein einziger ehelicher Sohn, verstorben.
      • Ramsay Bolton - geboren Ramsay Schnee und der "Bastard von Grauenstein" genannt, sein legitimierter Sohn mit einer Müllersfrau und sein Erbe. Selbsternannter Lord von Hornwald und von Winterfell.
        • {Donella HornwaldEuF.jpg} - Ramsays erste Gemahlin. Verhungert in Ramsays Gefängnis.
        • Jeyne PoolEuF.jpg in der Identität von Arya Stark, Ramsays zweite Gemahlin. Zur Zeit im Gewahrsam von Stannis Baratheon.
    • Lady Walda FreyEuF.jpg - die neue Frau von Lord Roose, genannt "Fette Walda".

Siehe auch Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten


Haus Bolton
Oberhaupt: Keiner, ausgestorben Erbe: Keiner, ausgestorben
WappenHausBolton.PNG
Stammsitz: Grauenstein
Winterfell (nach der Roten Hochzeit)
Land: Norden
Titel: Roter König (Historisch) • Lord von Grauenstein • Lord von Winterfell (nach der Roten Hochzeit)Wächter des Nordens (nach der Roten Hochzeit)
Mitglieder:Keine, ausgestorben
Verstorbene Mitglieder:Roose BoltonDomeric BoltonWalda BoltonRoose Boltons SohnRamsay Bolton
Haushalt:{Locke} • {Myranda} • {Violet} • Walton • {Tansy} • Wolkan
Lehnsherr:Haus Stark (vor der Roten Hochzeit)Haus Baratheon von Königsmund

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki