Fandom

Game of Thrones Wiki

Hallyne

1.460Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Hallyne ist ein Pyromantiker und Mitglied der Alchemistengilde Königsmunds. Er ist für die Herstellung von Seefeuer verantwortlich, das ausschlaggebend für den Sieg in der Schlacht am Schwarzwasser war. Gespielt wurde Hallyne vom britischen Darsteller Roy Dotrice, der in dieser Rolle zwei Auftritte in der zweiten Staffel hatte.

In der SerieBearbeiten

Staffel 2Bearbeiten

Als Tyrion Lennister und seine Schwester Cersei nach dem Tod von Renly Baratheon über die Truppenstärke seines Bruders Stannis und dessen Angriffspläne diskutieren, erwähnt Cersei, dass Joffrey bereits Vorkehrungen für den Fall eines Angriffs traf. Auf genauere Fragen Tyrions antwortet sie nicht, weswegen Tyrion seinen Cousin Lancel Lennister zu sich zitiert, den er mit der sexuellen Beziehung zu seiner Cousine Cersei erpresst, damit er Informationen über sie preisgibt. Lancel verrät Tyrion, dass die Alchemistengilde damit beauftragt wurde, Seefeuer herzustellen. Dieses soll von der Stadtmauer aus auf Stannis' Schiffe geworfen werden.

Tyrion sucht gemeinsam mit Bronn den Pyromantiker Hallyne auf, der ihm ein kleines Glasgefäß mit einer grünen Flüssigkeit präsentiert. Er bittet Tyrion, vorsichtig damit zu sein und erklärt ihm, dass diese Substanz so heiß brenne, dass sie Holz, Stein, Stahl und natürlich auch Fleisch schmelzen könne. Nach dem Aussterben der Drachen, wäre das Seefeuer ausschlaggebend für die Macht der Targaryen gewesen. Bronn hegt dennoch Zweifel ob der Wirksamkeit des Seefeuers, da die Targaryen nicht mehr regieren. Hallyne beteuert, dass das Seefeuer flüssiges Feuer wäre, das seine verheerende Wirkung am besten dann entfaltet, wenn es von Katapulten aus auf Schiffe geschleudert wird.

Daraufhin lässt sich Tyrion die Vorräte der Substanz zeigen, die die Alchemistengilde bereits herstellte. Der Pyromantiker Hallyne führt ihn in einen schwer gesicherten Raum, in dem 7.811 Gefäße mit Seefeuer lagern. Seiner Meinung nach ausreichend, um sowohl Stannis' Flotte, als auch seine Armee zu verbrennen. Da Bronn das Abfeuern von Katapulten aus für zu gefährlich für die eigenen Truppen erachtet und Tyrion den Inhalt des Raums als ein Risiko für die Stadt ansieht, befiehlt er Hallyne, nicht mehr für Cersei, sondern nur noch für ihn Seefeuer herzustellen.

In der Schlacht am Schwarzwasser lässt Tyrion ein mit Seefeuer beladenes und unbemanntes Schiff zwischen die Flotte von Stannis segeln. Davos Seewert gibt den Befehl zum Rückzug, als er die grüne Flüssigkeit, die das Schiff verliert, als Seefeuer erkennt. In dem Moment kommt Hallyne zu Tyrion und reicht ihm eine Fackel. Dieser wirft die Fackel über die Stadtmauer, was für Bronn das Signal ist, einen brennenden Pfeil zwischen die Flotte zu schießen, um das Seefeuer zu entfachen. Die brennende Bucht quittiert Hallyne mit einem hämischen Grinsen.[1]

AuftritteBearbeiten

Staffel 2 - Auftritte
Der Norden vergisst nicht Die Länder der Nacht Was tot ist, kann niemals sterben Der Garten der Knochen Der Geist von Harrenhal
Alte und neue Götter Ein Mann ohne Ehre Der Prinz von Winterfell Schwarzwasser Valar Morghulis

EinzelnachweiseBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki