FANDOM


Jon Schnee: Die Nachtwache beschützt das Reich...
Tyrion Lennister: Oh, ja, ja, vor Grumkins und Snarks und vor den anderen bösen Dingen vor denen dich deine Amme gewarnt hat. Du bist ein kluger Junge, du glaubst doch diesen Unsinn nicht?
 

Grumkins und Snarks (im Original: Grumkins and Snarks) sind mythische Kreaturen, die in den Geschichten und Fabeln von Westeros vorkommen.

In der Serie

Geschichte

Grumkins und Snarks kommen in den Geschichten vor, die in Westeros verbreitet sind. Meist sind dies Geschichten die Ammen den Kindern erzählen.[1] Erwachsene glauben jedoch nicht an diese Wesen.[2] Sie sollen Jenseits der Mauer leben, und umschreiben damit die Gefahren jenseits der Mauer, darunter auch die Weißen Wanderer, die in Westeros im Laufe der Zeit für Aberglaube gehalten werden.[1]

Staffel 1

Auf dem Weg zur Schwarzen Festung kommen Jon Schnee und Tyrion Lennister während einer Rast ins Gespräch. Da sich Jon der Nachtwache anschließen will, versucht er ihren Ruf zu verteidigen, dass sie die Sieben Königslande schützt. Tyrion fällt ihm ins Wort und meint, dass die Gefahren jenseits der Mauer, wie Grumkins und Snarks, Aberglaube wäre. Er weißt Jon auch daraufhin, dass die Nachtwach keine Elite-Einheit mehr ist wie sich dieser die Nachtwache vorstellt, sondern vor allem auch Kriminelle aufnimmt, die der Strafverfolgung entgehen.[3]

Staffel 2

Lord Kommandant Jeor Mormont sendet eine Nachricht nach Königsmund die vom Kleinen Rat diskutiert wird. Mormont teilt mit, dass er von einem Toten angegriffen wurde, der anschließend verbannt wurde. Tyrion nimmt diese Nachricht im Gegensatz zu allen anderen Ratsmitgliedern Ernst, da er an der Mauer war und mit Mormont gesprochen hatte. Cersei weißt seine Besorgnis damit ab, dass er an Grumkins und Snarks glaube.[2]

In Game of Thrones - A Telltale Games Series

"Die verlorenen Lords"

Gared Tuttle kann Frostfinger befragen, ob dieser etwas über den Nordhain wisse. Frostfinger sagt, dass er davon gehört habe, jedoch verweißt er die Geschichte wie Snarks, Grumkins und die Kinder des Waldes ins Reich des Aberglaubens.[4]

In den Büchern

In der Saga Das Lied von Eis und Feuer sind Grumkins und Snarks Rassen von mythische Fabelwesen. Sie leben Jenseits der Mauer und werden von Ammen benutzt, um ihren Kindern das Fürchten zu lehren.

Grumkins sollen in der Lage sein, Flüche zu erteilen, Objekte mit Zauberei zu belegen, jedoch sollen sie auch Wünsche erfüllen. Manchmal schenken sie Menschen auch direkt drei Wünsche, wobei der letzte gut gewählt sein sollte.

Siehe auch

Einzelnachweise

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki